Tauchen Marsa Alam

Tauchen & entspannen in Marsa Alam (Ägypten)

Kategorien: Reiseberichte, Afrika, Ägypten, Marsa Alam

Nach unseren neun tollen Shopping- und Sightseeing-Tagen an der Ostküste der USA war jetzt noch ein wenig tauchen, entspannen und Sonne tanken angesagt. Um all das zu kombinieren, bietet sich im November perfekt das warme Ägypten als Reiseziel an.


Die Auswahl unseres Reiseziels in Ägypten

2014 waren wir bereits in Makadi Bay. Und obwohl es uns dort sehr gut gefallen hat, wollten wir diesmal natürlich einen anderen Ort kennenlernen. Eigentlich hatten wir zuerst Sharm-El-Sheik ausgewählt, da hier vor allem der Ras Mohamed Nationalpark Jahr für Jahr zu einem der besten Tauchplätze weltweit gewählt wird. Aber nach den letzten Terroranschlägen und den Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes für die Sinai-Halbinsel, haben wir uns dann doch für eine andere Region entschieden. Nach langen Recherchen (uns war ein Direktflug von Frankfurt wichtig) haben wir endlich ein gutes All-Inclusive-Angebot bei FTI für 9 Tage in Marsa Alam gefunden.

Die Lage des Hotels in Google Maps

Die Lage des Hotels in Google Maps

Mit Sunexpress ging es am 15.10. von Frankfurt in gut 4,5 Stunden nach Marsa Alam. Hier wurden wir direkt vom Flughafen abgeholt und mit dem Bus in unser Hotel gebracht.

Unser Flug mit Sunexpress

Unser Flug mit Sunexpress

Unser Hotel in Marsa Alam

Das Hilton Nubian Resort liegt irgendwo im nirgendwo an einer kleinen Bucht ( Abu Dabab Bay), ca. 40 Kilometer nördlich von Marsa Alam. Um das Hotel gibt es wirklich nichts… außer noch ein weiteres Hotel. Das Zimmer war absolut toll und die Anlage sehr weitläufig.

Allgemein: Das Hotel Hilton Nubian Resort liegt ca. 30-45 Minuten mit dem Shuttelbus vom Marsa Alarm Flughafen entfernt und hatte zu unserer Zeit (November 2015) hauptsächlich Gäste aus Holland, Frankreich, Russland und Deutschland. Zu unserer Zeit waren fast keine Kinder da.

Hotelanlage: Die Anlage ist sehr groß, wirkt an vielen Stellen allerdings irgendwie unfertig. Schwarze Wasserschläuche liegen überall auf dem Boden, mal gibt es Rasen, mal keinen usw. Das hat uns nicht wirklich gefallen. Auch haben wir nicht verstanden, warum die Anlage nicht (wie im Nachtbarhotel) direkt ans Meer gebaut wurde. Zwischen Hotel und Meer liegen gut 300 Meter unansehnliches trockenes Ödland. WLAN ist an der Rezeption, am Pool und Strand kostenlos, aber funktioniert nicht immer oder nur sehr sehr langsam.

Zimmer: Wir haben beim Check-In statt unserem gebuchten Garden View Zimmer ein kostenloses Upgrade auf ein Premium Zimmer bekommen. Die Zimmer haben uns wirklich sehr gut gefallen: geräumig, modern ausgestattet und immer sehr sauber.

Essen: von allen Aufenthalten in Ägypten hat uns das Essen hier am wenigsten gefallen, auch wenn es ausreichend und vielfältig ist. Wir essen sehr gerne Fisch, aber der Fisch hier ist jedesmal so zerkocht, dass er einem schon auf dem Teller zerfließt. Auch das Fleisch war oftmals sehr zäh. Der Salat und die Nachtische sind in Ordnung, auch wenn wir uns hier mal etwas mehr Abwechlung gewünscht hätten. Sehr lecker ist hingegen die Nudelstation. Getränke müssen am Tisch bestellt werden, was manchmal leider zur Folge hat, dass man seinen Teller auch schon mal leer hat, bis der Kellner die ersten Getränke bringt.

Pool: Insgesamt gibt es 4 Pools. Der Hauptpool ist sehr groß, schön angelegt und zentraler Hauptpunkt der Anlage. Allerdings müsste hier mal dringend renoviert werden. Die Überlauf-Umrandung ist teilweise kaputt und daher nicht ungefährlich. Ein Teil des Pools ist daher auch schon mit Band abgesperrt. Wir haben immer eine freie Liege gefunden. Nervig sind am Pool vor allem die vielen Verkäufer. Alle 5 Minuten wird man angesprochen für Quad fahren, Reiten, Massagen, Beauty Behandlungen, Tauchen, Ausflüge usw… die Liste ist beliebig erweiterbar. Wenn man einfach nur entspannen möchte, unbedingt vorher ein blaues “I´m relaxing” Schild bei der Handtuchausgabe mitnehmen und bei der Liege festmachen. Über die Qualität der Animation können wir nichts sagen, aber sie ist jeden Tag die gleiche. Die gleiche Musik zur gleichen Zeit. Nach 1 Woche kennt man das Musikprogramm von Modern Talking, über Michael Jackson, Madonna usw komplett auswendig. Warum man hier jeden Tag immer das gleiche spielen muss, verstehen wir nicht.

Strand: hier waren wir nur zum Tauchen und Schnorcheln. Auf Grund der Größe der Anlage muss man vom Haupt-Restaurant bis zum Strand gut 15 Minuten zu Fuß einrechnen. Man kann aber auch einen kostenlosen Shuttle benutzen, der von der Mitte der Anlage bis zum Strand fährt. Der Strand ist bei den Liegen zum Schutz des Riffs komplett zum Baden gesperrt. Wenn man ins Wasser möchte, gibt es eine Einstiegsstelle etwa 200 Meter weiter in der Bucht. Hier beginnt dann auch das Riff, welches einfach wunderschön zum Schnorcheln ist. Das Riff ist sehr farbig, super erhalten und man kann hier viele Feuerfische, Stachelrochen, Picasso-Drückerfische, Papageienfische, Kugelfische uvm. beobachten. Als Tipp: auch mal zur Mitte der Bucht schwimmen. Hier gibt es Seegras und hier findet man mit etwas Glück eine der vielen großen Schildkröten. Das Tauchcenter Blue Ocean ist sehr gut organisiert, hat gutes Equipment und alle Tauchlehrer sind sehr freundlich und kompetent. Die Preise empfanden wir teilweise aber als recht hoch. Selbst wenn man einen extra Tauchschein macht, muss man sogar noch das Boot (was einen in 2 Minuten an die Tauchstelle bringt!) noch extra bezahlen. Das haben wir so in noch keiner anderen Tauchschule erlebt.

Fazit: man kann es in dem Hotel natürlich gut aushalten und einen schönen Urlaub verbringen. Und doch hätten wir uns von dem Namen Hilton noch etwas mehr versprochen. Mehr Liebe zum Detail. Und hier vergleichen wir Hilton nicht mit den Standards in Deutschland, sondern mit den anderen Hotels, die wir bisher in Ägypten kennengelernt haben. Für einmal ist es ok, aber wir würden es nicht noch einmal buchen.

> Alle Bewertungen über das Hotel lesen auf: Tripadvisor

One Million Places - Unser Tripadvisor Profil


Das Hilton Nubian Resort

Das Hilton Nubian Resort

Unser Zimmer im Hilton Nubian Resort

Unser Zimmer im Hilton Nubian Resort

Entspannen am Hotelpool & Strand

Nach den letzten Tagen in New York war jetzt vor allem ein wenig entspannen und Sonne tanken angesagt 🙂

Der Hotelpool

Der Hotelpool

Der Hotelpool

Der Hotelpool

Der Strand

Der Strand

Leckere Cocktails an der Hotelbar

Leckere Cocktails an der Hotelbar

Tauchen in Marsa Alam

Vor allem wollten wir ja auch viel tauchen. Das ansässige Tauchcenter Blue Ocean im Hilton Marsa Alam Nubian Resort ist sehr gut organisiert, hat modernes Equipment und alle Tauchlehrer sind sehr freundlich und hilfsbereit.

Das Tauchcenter Blue Ocean

Das Tauchcenter Blue Ocean

Einer der begehrtesten Tauchspots in der Region ist das Elphinstone Reef, welches man aber nur als Advanced Open Water Diver betauchen darf. Da wir nur die normale PADI Open Water Zertifizierung hatten, haben wir uns kurzerhand entschlossen, hier im Urlaub den Advanced Kurs draufzusetzen 🙂

Tauchen in Marsa Alam

Tauchen in Marsa Alam

Insgesamt haben wir in Marsa Alam 8 Tauchgänge gemacht – vier am eigenen Hausriff in der Abu Dabbab Bay (welches wirklich sehr gut erhalten ist!), einen am Tauchspot “um HalHaLa“, einen am “Coral Garden” und zwei Tauchgänge am “Elphinstone Reef“.

Der Tauchspot Garden Reef

Der Tauchspot Garden Reef

Der Tauchspot Elphinstone Reef

Der Tauchspot Elphinstone Reef

Der Tauchspot Abu Dabbab

Der Tauchspot Abu Dabbab

Und nach den absolvierten Pflicht-Tauchgängen (Nachttauchgang, Tieftauchgang, Strömungstauchen, Navigation und Fish-ID) und einer kurzen Prüfung sind wir jetzt auch endlich PADI Advanced Open Water Diver 🙂

Tauchen in Marsa Alam

Tauchen in Marsa Alam

Unser Tauchvideo von Marsa Alam

Gesehen haben wir vor allem viele Feuerfische, Blaupunktrochen, Muränen, Anemonenfische, Drückerfische, Kugelfische, Barrakudas, Schildkröten und einen Hochsee-Riffhai. Die Eindrücke unserer Tauchgänge gibt es hier in unserem Tauchvideo:

Tauchvideo Marsa Alam
Tauchvideo Marsa Alam

Tauchvideo Marsa Alam

Tauchen & entspannen in Marsa Alam (Ägypten) zuletzt geändert: August 8th, 2017 von One Million Places

Lasse Dich von uns für neue Reiseziele inspirieren...






  1. Was wird denn euer nächstes Ziel sein? Habt ihr schon etwas in Planung? 🙂
    Auf eurer Weltreise habt ihr ja schon sehr viel gesehen!! 😉

  2. Author

    Hi. Wir sind gerade am planen für April, haben uns aber noch nicht endgültig festgelegt. Ein Traum wäre z.B. Palau, allein schon wegen tauchen. Aber die Flüge dorthin sind leider unglaublich teuer. Daher mal sehen für was wir uns am Ende entscheiden 🙂

  3. Dann drücke ich euch die Daumen! 🙂 Uns zieht es nach Hawaii & Seattle. Wir sind schon sehr gespannt auf Land und Leute! 🙂

  4. Author

    Hawaii ist ein Traum und hat uns wahnsinnig gut gefallen. Haben hier auf unserer Seite ja auch einige Reiseberichte zu den einzelnen Inseln.

Schick' uns gerne eine Frage oder einen Kommentar zu diesem Beitrag