Titelbild Ameyoko

Ameyoko Street & der Stadtteil Shibuya (Japan)

Kategorien: Reiseberichte, Asien, Japan, Tokio

Nach dem Besuch des Ueno Zoos heute Mittag sind wir dann durch die Ameyoko Street gelaufen, die direkt von der Metrostation in Ueno abgeht.


Der Tag
0
unserer Weltreise

Die Ameyko Street

Auf der Ameyoko Street gibt es allerlei Stände mit frischem Fisch, Obst, Nüssen, Sachen und viel Klimbim.

Der Eingang zur Ameyoko Street

Der Eingang zur Ameyoko Street

Die Ameyoko Street

Die Ameyoko Street

Stände in der Ameyoko Street

Stände in der Ameyoko Street

Aber selbst der gute Döner hat sich bis hierher durchgeschlagen.

Dönerstand in Tokio

Dönerstand in Tokio

Tierhandlung mit Hundewelpen

Am Ende der Straße gab es einen Laden, in dem es viele kleine süße Hundewelpen gab.

Ein Laden mit Hundewelpen

Ein Laden mit Hundewelpen

Das war ein Geschäft von dem wir fast gar nicht weggekommen sind.

Süße Hundewelpen

Süße Hundewelpen

Süße Hundewelpen

Süße Hundewelpen

Süße Hundewelpen

Süße Hundewelpen

Da möchte man doch am liebsten gleich einen einpacken und mitnehmen 🙂

Hallo, nimm mich mit

Hallo, nimm mich mit

Die “Alle Gehen Kreuzung” in Shibuya

Danach sind wir noch mit der Metro in das Viertel Shibuya gefahren. Sobald man aus dem Bahnhof rauskommt, steht man mitten im Menschengetümmel. Highlight in Shibuya ist hier die bekannte „Alle-gehen-Kreuzung“ an der Westseite des Bahnhofs, bei der in der Rushhour pro Ampelphase schon mal bis zu 15.000 Fußgänger die Straße überqueren.

Die Alle-gehen-Kreuzung in Shibuya

Die Alle-gehen-Kreuzung in Shibuya

Die Alle-gehen-Kreuzung in Shibuya

Die Alle-gehen-Kreuzung in Shibuya

Von einem höher gelegenen Starbucks konnte man das Treiben auf der Straße wunderbar beobachten.

Die Fußgänger Kreuzung in Shibuya

Die Fußgänger Kreuzung in Shibuya

Video Kreuzung in Shibuya

Das Einkaufsviertel Shibuya

Shibuya ist zudem ein großes Einkaufsviertel mit vielen Geschäften und Einkaufszentren.

Das Einkaufsviertel Shibuya

Das Einkaufsviertel Shibuya

Wir sind ein bisschen durch die Straßen gebummelt und haben in den ein oder anderen Laden mal reingeschaut. Hier sieht man auch wunderbar den Geschmack der Japaner.

Geschäfte in Tokio

Geschäfte in Tokio

Geschäfte in Tokio

Geschäfte in Tokio

Es ist fast egal wo man ist und wohin man schaut: fast alles ist bunt, schrill und wirkt irgendwie verspielt.

Spielhallen in Tokio

Spielhallen in Tokio

Spielhallen in Tokio

Spielhallen in Tokio

Automaten in Tokio

Automaten in Tokio

Eine bunte Auswahl

Eine bunte Auswahl

Eine bunte Auswahl

Eine bunte Auswahl

I love Tokio Schild

I love Tokio Schild

Viele Taxifahrer, die wir gesehen haben, hatten weiße Samt-Handschuhe an und die Türen der Taxis öffen sich automatisch.

Ein Taxi in Tokio

Ein Taxi in Tokio

Auch der FC Bayern ist überall auf der Welt anzutreffen 🙂

FC Bayern in Tokio

FC Bayern in Tokio

Leuchtende Reklametafeln

Leuchtende Reklametafeln

Die Starbucks Tasse von Tokio

Seit einiger Zeit sammeln wir die Starbucks Tassen der Städte, die wir auf unseren Reisen besuchen (siehe Unsere Starbucks Tassensammlung). Die großen Tassen der “Global Icon Serie” gibt zwar nicht von jeder Stadt – aber wenn es sie gibt, dann finden wir diese Tassen ein wirklich schönes Andenken. Tokio hat mehrere Starbucks Läden und auch eine eigene Tasse 🙂

Starbucks City Tasse Tokyo Global Icon Series

Ameyoko Street & der Stadtteil Shibuya (Japan) zuletzt geändert: August 9th, 2017 von One Million Places

Lasse Dich von uns für neue Reiseziele inspirieren...



Schick' uns gerne eine Frage oder einen Kommentar zu diesem Beitrag