Malediven, Titelbild, Robinson Club

Relaxen im ROBINSON CLUB Maldives (Malediven)

Kategorien: Reiseberichte, Asien, Malediven

Das Entertainment der Gäste ist ein wichtiger Punkt im Konzept der Robinson Clubs. Wenn man an die Malediven denkt, denkt man jetzt vielleicht nicht unbedingt als erstes an Entertainment und Animation, sondern erstmal an Ruhe und Entspannung. Im ROBINSON Club Maldives gibt es daher auch eher ein entspanntes und entspannendes Unterhaltungsprogramm.

Der ROBINSON Club Maldives liegt mitten im Paradies auf einer einsamen Insel namens Funamadua. Die gesamte Insel ist gerade einmal 450 mal 240 Meter groß und ist umgeben von türkisblauem Wasser und einem kleinen weißen Sandstrand. Hier kann man es sich entweder auf seiner eigenen Liege vor seinem Strand-Bungalow bequem machen oder sich auch einfach nur auf ein Handtuch in den feinen Sand legen.

Strand, Palmen, Entspannung, Relaxen, All Inclusive, ROBINSON Club Maldives, Malediven, Gaaf-Alif-Atoll, Reisebericht

Alternativ zum Strand kann man auch einfach entspannt am Pool liegen, der direkt an eine Poolbar angeschlossen ist. Auch nicht die schlechteste Idee an heißen Tagen 😉

Pool, Poolbar, Baden, All Inclusive, ROBINSON Club Maldives, Malediven, Gaaf-Alif-Atoll, Reisebericht

Wer auf sein Fitnessprogramm auch im Urlaub nicht verzichten möchte, kriegt im ROBINSON Club auf den Malediven einiges geboten, um die lästigen Kalorien wieder abzutrainieren. Morgens geht es schon los mit einem Joggingtreff. Man mag vielleicht meinen, dass es nicht so viele gibt, die sich morgens im Paradies aufraffen, um Sport zu treiben und das auch noch bei Temperaturen von bis zu 30 Grad. Falsch gedacht: Wir haben morgens sehr oft eine acht- bis zehnköpfige Jogger-Gruppe angetroffen, die fröhlich die Stege und Wege rauf und runter gelaufen sind. Wo die ihre Motivation her hatten, ist uns tatsächlich ein Rätsel ;-))))

Über den ganzen Tag verteilt gibt es unterschiedliche Aktivitäten: von Crossgolf, Slacklinen und Yoga über Beach-Volleyball bis hin zu Badminton und Beach Soccer. Der Spaß kommt hier auf jeden Fall nicht zu kurz. Die, die eher alleine trainieren möchten, können das im großzügig ausgestatteten Fitnessstudio tun mit anschließender Entspannung in der Sauna (Wer bitte geht bei einer Außentemperatur von mehr als 30 Grad in die Sauna?! Wir wissen es nicht).

Auf der Insel gibt es auch einen eigenen Spa. Der Duniye Spa hat ein großes Angebot an verschiedenen Behandlungen, von Ganzkörpermassagen über Bäder und Make-Up bis hin zu Gesichtsbehandlungen. Hier kann man sich richtig verwöhnen lassen (haben wir auch gemacht, aber dazu kommen wir später ;-)). Jeder Gast bekommt bei Anreise übrigens einen Gutschein für eine kostenfreie Welcome-Massage über 15 Minuten. Das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Die Sonnenuntergänge auf den Malediven sind unglaublich schön! Jeden Abend ab 18.45 Uhr zieht es die meisten Inselgäste daher an die Sundowner-Bar, an der man bei chilliger DJ-Musik und erfrischenden Cocktails zuschauen kann, wie die Sonne den Ozean küsst. Wir haben hier wirklich ein paar atemberaubende Sonnenuntergänge gesehen – traumhaft! Das Schöne ist auch dabei, dass man sich mal die Zeit nimmt, sich hinzusetzen und sich den Sonnenuntergang anzuschauen. Im Alltag passiert das ja leider eher selten aufgrund anderer Verpflichtungen.

Sonnenuntergang, Sundowner, Sunset, All Inclusive, ROBINSON Club Maldives, Malediven, Gaaf-Alif-Atoll, Reisebericht

Ein wunderschöner Sonnenuntergang

Die Sundowner Bar befindet sich übrigens an Palme Nr. 2… klingt komisch, ist aber so. Alle Palmen sind hier wirklich nummeriert. Wer hätte das gedacht. Über 600 gibt es hier auf der Insel. Es gibt sogar einen Plan, wann welche Palme geschnitten werden muss und wann die Kokosnüsse aus Sicherheitsgründen heruntergeholt werden müssen. So will es das maledivische Gesetz. Verrückte Welt.

Dämmerung, Abend, Strand, Palmen, Entspannung, Relaxen, All Inclusive, ROBINSON Club Maldives, Malediven, Gaaf-Alif-Atoll, Reisebericht

Die Wasserbungalows am Abend

Wer sich einfach den ganzen Tag auf einer Sonnenliege oder einem Daybed vergraben möchte und entspannt ein Buch lesen möchte, kann sich in dem großen Bücherregal, das sich neben der Hauptbar befindet, frei bedienen. Die Auswahl deutscher Romane ist sehr groß. Das Prinzip ist einfach: Wer gerne etwas lesen möchte, kann es sich hier einfach ausleihen. Wer ein Buch ausgelesen hat und es nicht mehr benötigt, spendet es dem Bücherregal. Schöne Idee, die man so ja auch schon aus anderen Resorts kennt. Ebenfalls in der Nähe der Hauptbar befindet sich der ROBINSON Minimarket, für all diejenigen, die plötzlichen Heißhunger auf Gummibärchen (Haribos!) oder Schokolade haben oder einfach nur die Zahnbürste vergessen haben. In der gegenüberliegenden ROBINSON Boutique findet man Souvenirs, Postkarten und Kleidungsstücke.

Das Fotostudio ‚Sky & Sand Maldives‘ ist auch ein wichtiger Anlaufpunkt in der Clubanlage, denn jeder Gast erhält bei der Anreise einen Gutschein für eine individuelle Postkarte. Das heißt, man bekommt ein 15-minütiges Fotoshooting geschenkt und von den besten Fotos kann man sich dann eine kostenfreie Postkarte machen lassen. Es ist natürlich klar, dass das Fotostudio darauf hofft, auch weitere Bilder zu verkaufen, aber wir finden, dass das dennoch eine schöne Idee ist. Und tatsächlich haben wir am Strand auch immer viele Paare gesehen, die sich vom Inselfotografen ablichten haben lassen.

Wer hätte es gedacht: Es gibt hier sogar einen Inselarzt. Das ist ja wie im Rosamunde-Pilcher-Film 😉 Wenn man dann aber mal wieder daran denkt, dass hier mehr als 300 Angestellte arbeiten, die sich auch mal verletzten können oder vielleicht Schmerzen haben, ist das ganze schon gar nicht mehr so abwegig. Und leider mussten wir auch Gebrauch von seiner Sprechstunde machen … aber dazu kommen wir später noch.

Paradies, gute Laune, Strand, Palmen, Entspannung, Relaxen, All Inclusive, ROBINSON Club Maldives, Malediven, Gaaf-Alif-Atoll, Reisebericht

Gute Laune im Paradies


Blogger Kooperation

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Vielen Dank an ROBINSON für den angenehmen Aufenthalt im ROBINSON Club Maldives und die persönliche Betreuung. Für den einwöchigen Aufenthalt in einem Overwater Bungalow wurden wir eingeladen. Unsere Meinung bleibt davon unberührt und wir haben ausschließlich unsere eigenen Erfahrungen und Eindrücke geschildert.

Lasse Dich von uns für neue Reiseziele inspirieren...



Hast Du eine Frage oder eine passende Ergänzung zu diesem Reisebericht? Dann würden wir uns sehr über Feedback freuen.