Titelbild Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle

Die Chiang Kai-shek & Sun-Yat-sen Gedächtnishalle (Taiwan)

Kategorien: Reiseberichte, Asien, Taiwan, Taipeh

Heute wollten wir uns die beiden wichtigsten Gedächtnishallen und somit auch zwei der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Taipeh etwas näher anschauen: Die Chiang Kai-shek Gedächtnishalle und die Sun Yat-sen Gedächtnishalle.


Die Chiang Kai-shek Gedächtnishalle in Taipei

Die Nationale Chiang Kai-shek Gedächtnishalle war nicht so weit von unserem Hotel entfernt, sodass diese unsere erste Station heute war. Die Memorial Hall liegt im Zentrum Taipehs und wurde zum Gedenken an Chiang Kai-Shek, einem langjährigen Präsidenten der Republik China, zwischen 1976 und 1980 errichtet.

Karte vom Chiang-Kai-shek Park

Karte vom Chiang-Kai-shek Park

Die aus weißem Marmor gebaute Gedächtnishalle mit dem blauen Ziegeldach steht am Ende eines sehr großen Platzes – umgeben von einem schönen Park mit kleinen Teichen und Promenaden. Direkt gegenüber – auf der anderen Seite – befinden sich das Nationaltheater, eine Konzerthalle sowie ein imposanter weißer Torbogen namens “Gate of Great Centrality and Perfect Uprightness“. Die Nationalfarben Taiwans – weiß, blau, rot – findet man hier übrigens des Öfteren – seien es rote Blumen, der weiße Marmor oder die blauen Dächer.

Gate of Great Centrality and Perfect Uprightness

Gate of Great Centrality and Perfect Uprightness

Über einen längeren Boulevard und 89 Treppenstufen (jede Stufe steht für ein Lebensjahr des Präsidenten) gelangt man zu der mächtigen Gedächtnishalle, die über allem thront. In der Haupthalle kann man eine 16 Meter hohe Bronzestatue des verstorbenen Präsidenten Chiang Kai-shek sehen, der in einem Sessel sitzt. Insbesondere zu den vollen Stunden sind hier mächtig viele Leute, denn zu dieser Zeit findet eine Wachablösung statt. Die Statue ist nämlich zu jeder Zeit gut bewacht von zwei Soldaten – einer auf der linken und einer auf der rechten Seite. Was besonders lustig ist: Wenn die Wachablösung stattgefunden hat und zwei neue Soldaten die Ehrenwache halten, kommen noch einmal zwei andere, die nachschauen, ob der Anzug auch wirklich sitzt – einmal zupfen hier und da, Schuhe zurecht rücken, drüber putzen und fertig.

Die Chiang-Kai-shek Gedächtnishalle

Die Chiang-Kai-shek Gedächtnishalle

Zum Abschluss sind wir noch ein wenig durch den angrenzenden Park gelaufen, wo man eine schöne weiße Brücke über einem kleinen See finden kann.

Blick vom See auf die Konzerthalle

Blick vom See auf die Konzerthalle

Die Dr. Sun Yat-sen Gedächtnishalle in Taipei

Mit einem der nächsten roten Hop On Hop Off Busse sind wir dann wieder durch die Stadt gefahren und bei einer weiteren Gedächtnishalle, der Dr. Sun Yat-sen Memorial Hall, ausgestiegen. Das Gelände der Gedächtnishalle, das auch noch den Zhongshan-Park umfasst, erstreckt sich über knapp 29.500 qm und wurde als Gedenkstätte für den Gründer der Republik China, Sun Yat-sen, erbaut und 1972 fertiggestellt. In der Halle selbst befindet sich eine Statue von Sun Yat-sen, wo ebenfalls stündlich ein Wachwechsel durchgeführt wird sowie ein Museum über sein Leben und die von ihm geführte Revolution. Hier sind wir einmal kurz durchgelaufen. Man muss für die Halle und die Ausstellung übrigens keinen Eintritt zahlen – alles ist hier kostenfrei zugänglich.

Nachdem wir uns hier alles angeschaut hatten, haben wir noch eine kleine Runde durch den Zhongshan-Park gedreht, der mit kleinen Gehwegen, Teichen und Brücken schön angelegt ist. In den Teichen gab es jede Menge Schildkröten, die ganz verrückt auf unsere Kekse waren 😉

Der Tonghua Night Market & Pet Street

Mit Einbruch der Dunkelheit haben wir noch einen Abstecher auf den Tonghua Night Market in der Linjiang Street gemacht. Von der Metrostation Xinyi Anhe (Rote Metro-Linie, Ausgang 3) sind es nur ein paar Minuten zu Fuß bis man hier ist.

Die Lage des Tonghua Night Market

Die Lage des Tonghua Night Market

Nachtmärkte sind prima, um einfach durchzubummeln, an den verschiedenen Ständen zu schauen, sich inspirieren zu lassen und asiatische Köstlichkeiten zu probieren. Als wir hier waren, war noch gar nicht so viel los, da der Markt erst aufgemacht hatte.

Auf der anderen Seite am Ende des Marktes kreuzt man die Keelung Road, besser bekannt als die Pet Street von Taipeh. Hier reiht sich ein Tierladen neben dem anderen und die Käfige mit kleinen Hundewelpen und Katzen stehen direkt im Schaufenster. Auf der einen Seite unglaublich süß und putzig die kleinen Racker, auf der anderen Seite war es nicht schön anzusehen, in welchen kleinen Käfigen die Tiere den ganzen Tag gehalten werden.

Im nächsten Beitrag berichten wir über die weiteren Sehenswürdigkeiten von Taipeh wie dem Botanischen Garten, Longshan-Tempel, Palastmuseum und dem Präsidentenpalast.

Die Chiang Kai-shek & Sun-Yat-sen Gedächtnishalle (Taiwan) zuletzt geändert: August 8th, 2017 von One Million Places

Lasse Dich von uns für neue Reiseziele inspirieren...



Hast Du eine Frage zu diesem Beitrag oder hat Dir unser Reisebericht gefallen? Wir freuen uns sehr über Feedback.