Titelbild Taipeh Sightseeing

Sightseeing in Taipeh (Taiwan)

Kategorien: Reiseberichte, Asien, Taiwan, Taipeh

Für den heutigen Tag hatten wir uns die restlichen Sehenswürdigkeiten Taipehs aufgehoben, die wir an den ersten beiden Tagen (siehe Beitrag zu Taipei 101 / Elephant Mountain und Chiang Kai-shek & Sun-Yat-sen Gedächtnishalle) nicht geschafft hatten.


Das Nationale Palastmuseum & der Zhishan Garden

Auf Platz 2 von 551 Aktivitäten in Taipeh ist bei Tripadvisor das Nationale Palastmuseum – direkt hinter dem Elephant Mountain, dessen Aussichtspunkte im Ranking den ersten Platz belegen. Mit einem der roten Sightseeing-Busse konnten wir direkt vor den Toren des Palastmuseums aussteigen, welches im nördlichen Teil der Stadt liegt. Das Palastmuseum beherbergt die größte Sammlung chinesischer Kunstwerke weltweit und zählt damit zu den bedeutendsten Museen weltweit. Jährlich sollen hier über 6 Millionen Besucher herkommen, um die Sammlung von Porzellanwaren, Gemälden, Jade- und Bronze-Stücken zu sehen. Auch wenn wir jetzt als Kulturbanausen abgestempelt werden, müssen wir leider zugeben, dass uns chinesische Kunstmuseen leider überhaupt nicht interessieren, sodass wir uns den Gebäudekomplex nur von außen angesehen haben, aber nicht in die Ausstellungen gegangen sind.

Das Eingangstor am Nationalen Palastmuseum

Das Eingangstor am Nationalen Palastmuseum

Auf dem Gelände des Palastmuseums befindet sich neben verschiedenen Verwaltungsgebäuden noch der Zhishan Garden, den man für ein sehr kleines Eintrittsgeld besuchen kann. Der Garten verfügt über einige kleine Teiche mit Schwänen, Enten und Koi-Fischen, die man auch füttern kann.

Der Konfuziustempel & Dalongdong Baoan Tempel

Nachdem wir wieder zurück in der Stadt waren, stand der Besuch eines bedeutenden Tempel auf unserer Agenda. Die Anlage des Konfuziustempel im Stadtteil Datong mit seinen vielen bunten Dächern wurde zu Ehren des großen chinesischen Gelehrten Konfuzius errichtet. Rund um die sechs Gebäude erstreckt sich ein Park mit einem See. Da hier überhaupt nichts los war, konnten wir uns in Ruhe alles anschauen.

Gleich neben dem Konfuziustempel auf der anderen Straßenseite befindet sich noch der Dalongdong Baoan Tempel. Man kann sich irgendwie kaum vorstellen, dass es knapp 25 Jahre gedauert haben soll, bis der Tempel fertiggestellt worden ist … u.a. weil das komplette Holz- und Steinmaterial sowie die Handwerker vom chinesischen Festland kamen.

Der Konfuziustempel in Taipeh

Der Konfuziustempel in Taipeh

Der Präsidentenpalast in Taipeh

Nächster Stopp auf unserer Sightseeing-Tour durch Taipeh war der Präsidentenpalast mit seinem 60 Meter hohen Turm, der 1919 von den Japanern fertiggestellt wurde. Da die damaligen Architekten in Deutschland studiert hatten, orientiert sich das Gebäude stilistisch an wilheminischen Rathäusern. Das Gebäude ist streng bewacht. Als wir vorbei gelaufen sind, kam gerade eine schwarze Limousine von dem Gelände und es wurde akribisch aufgepasst, dass keine Fotos hiervon gemacht werden.

Der Präsidentenpalast in Taipeh

Der Präsidentenpalast in Taipeh

Der Longshan Tempel

Der Longshan Tempel ist mit seinen 254 Jahren Taipehs ältester Tempel und liegt im Stadteil Manka. Der prunkvolle Tempel ist immer gut besucht – hauptsächlich von Gläubigen, die ihre Opfergaben bringen, Räucherstäbchen anzünden und beten … oder den Tempel tatsächlich einfach als sozialen Treffpunkt nutzen.

Als wir am Tempel angekommen sind, gab es einen risigen Menschenauflauf, eine kleine “Parade” und ständig wurden Silvesterböller gezündet. Die Massen an Menschen und alles drum herum hat auf uns nicht die Ruhe eines Tempels ausgestrahlt und wirkte irgendwie fast schon kommerziell. Passend dazu hat der Tempel sogar eine eigene Webseite.

Der Jianguo Holiday Flower Market

Der Taipeh Jianguo Holiday Flower Market ist ein sehr großer Blumenmarkt, der am Wochenende unter der Hochstrasse Jian Guo Road aufgebaut wird. Hier kann man an unzähligen Ständen Pflanzen jeglicher Art, Farbe und Größe bestaunen und kaufen. Wir sind einfach mal eine Stunde über den Markt gebummelt und haben uns das Treiben angeschaut.

Der Stadtteil Ximending (Rotes Haus, Shopping)

Etwas mehr Zeit kann man im Stadtteil Ximending verbringen, welcher mit seiner Fußgängerzone als beliebtes Ziel für Touristen gilt und auch jede Menge Shopping-Möglichkeiten bietet. Das Viertel konnten wir bequem fußläufig von unserem Hotel erreichen. Hier findet man unter anderem das Rote Haus (Ximen-Honglou-Theater), welches aktuell leider hinter einer Renovierungsplane verdeckt ist. Zudem haben wir hier noch den Tianhou Temple entdeckt, in dem eine ganze Menge Lampions an der Decke hängen. Den Tempel kann man tatsächlich leicht übersehen, da er von der Straße aus kaum zu erkennen ist und eher unscheinbar ist.

Das war unser kleiner Rundgang zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Taipeh 🙂

Die Starbucks Tasse von Taipei

Seit einiger Zeit sammeln wir die Starbucks Tassen der Städte, die wir auf unseren Reisen besuchen (siehe Unsere Starbucks Tassensammlung). Die großen Tassen der “Global Icon Serie” gibt zwar nicht von jeder Stadt – aber wenn es sie gibt, dann finden wir diese Tassen ein wirklich schönes Andenken. Taipeh hat mehrere Starbucks Läden und auch eine eigene Tasse 🙂

Starbucks City Tasse Taipei Global Icon Series

Sightseeing in Taipeh (Taiwan) zuletzt geändert: August 8th, 2017 von One Million Places

Lasse Dich von uns für neue Reiseziele inspirieren...



Hast Du eine Frage zu diesem Beitrag oder hat Dir unser Reisebericht gefallen? Wir freuen uns sehr über Feedback.