Titelbild Belize Mexiko

Entspannen in San Pedro (Belize) & Überfahrt nach Mexiko

Kategorien: Reiseberichte, Mittelamerika & Karibik, Belize, Mexiko

Da einem von uns das chinesische Essen von gestern Abend überhaupt nicht bekommen ist, mussten wir leider unsere bereits gebuchten Tauchgänge am Belize Barrier Riff absagen. Sehr ärgerlich 🙁


Die Tage
64 bis 0
unserer Weltreise

Entspannen am Pool

Alternativ haben wir dann zwei Tage lang das sommerliche Karibikwetter genossen und es uns am Pool unserer Unterkunft gemütlich gemacht. Da ließ es sich sehr gut aushalten.

Entspannen am Hotelpool in San Pedro

Entspannen am Hotelpool in San Pedro

In einem Beitrag zu unserem Hotel Pedro´s Inn hatte jemand bei Tripadvisor geschrieben, dass es hier Jägermeister, jede Menge Jägermeister gibt. So ganz wussten wir nicht, was er damit gemeint hatte, bis wir abends mal in die kleine Sports-Bar im Hotel gegangen sind.

Sammlung von Jägermeister-Flaschen

Sammlung von Jägermeister-Flaschen

Wir haben hier Jägermeister-Flaschen gefunden, auf denen noch eine 4-stellige Postleitzahl und „Western Germany“ drauf stand 🙂



Unsere 100 schönsten Reisebilder

Überfahrt von San Pedro nach Chetumal (Mexiko)

Am nächsten Tag ging dann um 8 Uhr unser Schnellboot von Water Jets International von San Pedro nach Chetumal in Mexiko.

Wassertaxi von Belize nach Mexiko

Wassertaxi von Belize nach Mexiko

Wassertaxi von Belize nach Mexiko

Wassertaxi von Belize nach Mexiko

Aufgrund des Ausreiseprozesses (hier wird man nochmal 20 US Dollar pro Person an Ausreisegebühr los) hat sich die Abfahrt um fast eine Stunde verzögert.

Wassertaxi von Belize nach Mexiko

Wassertaxi von Belize nach Mexiko

Die Einreise mit dem Boot in Chetumal

90 Minuten später sind wir am Hafen in Chetumal angekommen. Die Fahrt war wirklich anstrengend, denn die See war ziemlich unruhig und dementsprechend hart ist das Speedboot auf den Wellen aufgeschlagen.

Fahrt mit dem Wassertaxi

Am Hafen in Chetumal wurden wir dann von mehreren bewaffneten Grenzposten begrüßt. Unser Gepäck wurde danach von einem Hund abgeschnüffelt, bevor wir zum Einreisehäuschen durften.

Der Hafen von Chetumal in Google Streetview

Der Hafen von Chetumal in Google Streetview

Auch hier ist eine „Eintrittsgebühr“ für Mexiko von 22 US Dollar fällig. Da 60 Personen auf unserem Schnellboot waren und nur ein Grenzer anwesend war, hat sich das hier entsprechend hingezogen. Als das alles geschafft war, haben wir uns ein Taxi genommen und sind zu Europcar gefahren, wo wir unseren Mietwagen für die nächsten 9 Tage in Empfang genommen haben: einen kleinen roten Hyundai i10.

Die Lagune & Cenote Azul in Bacalar

Nach einem kleinen Mittagessen konnte dann unsere Yucatan-Rundreise losgehen. Von Chetumal sind wir erst einmal nach Bacalar gefahren, ein ca. 35 km entferntes Städtchen, das für seine Lagune und die Cenote Azul bekannt ist.

Die Bacalar Lagune in Google Maps

Die Bacalar Lagune in Google Maps

Eigentlich hatten wir versucht, einen solchen Ausblick auf die Lagune zu finden.

Bacalar Lagune

Bacalar Lagune © chipmonde.com

Da zwischen Lagune und Straße aber permanent Häuser und nicht betretbare Grundstücke waren, hatten wir leider keine Möglichkeit ordentliche Fotos zu machen. Zwischen den Häusern hat man aber immer wieder die verschiedenen Farben der Wasseroberfläche gesehen: türkisblau, dunkelblau, weiß. Das sah wirklich toll aus.

Von oben konnten wir dann noch ein Bild der Cenote Azul machen. Cenoten sind dolinenartige Kalksteinlöcher, die durch den Einsturz einer Höhlendecke entstanden und mit Süßwasser gefüllt sind. Hier auf der Yucatan-Halbinsel gibt es Hunderte davon.

Bacalar Lagune & Cenote Azul

Bacalar Lagune & Cenote Azul

Von Bacalar aus sind wir dann heute noch 120 Kilometer entlang der Straße 186 bis nach Xpujil zu unserer Unterkunft Hotel Maya Balam gefahren.

Strecke von Chetumal nach Xpujil

Strecke von Chetumal nach Xpujil

Unser Hotel in Xpujil

Wir waren hier nur für ein Nacht, da wir auf der Durchfahrt waren. Das Hotel ist von der Hauptverkehrsstraße über eine Nebenstraße gut zu erreichen (ist auch ausgeschildert). Vor dem Hotel sind kostenlose Parkplätze vorhanden. Wir hatten ein Zimmer in der 1. Etage, was sehr großzügig eingerichtet war (Sehr großes Bett, Kommode, Sofa etc.). Alles war sehr sauber und ordentlich. Die Klimaanlage funktionierte bestens.

Leider hat man in den frühen Morgenstunden krähende Hähne vom Nachbargelände gehört, was unglaublich nervig war. Straßenlärm hört man allerdings überhaupt nicht.

> Alle Bewertungen über das Hotel lesen auf: Tripadvisor
One Million Places - Unser Tripadvisor Profil


Unser Zimmer im Hotel Maya Balam

Unser Zimmer im Hotel Maya Balam

Eigentlich wollten wir am späten Nachmittag noch die Mayastätte Kohunlich besuchen, die auf dem Weg lag. Da wir das aber zeitlich leider nicht mehr geschafft haben, machen wir das einfach morgen früh.

Entspannen in San Pedro (Belize) & Überfahrt nach Mexiko zuletzt geändert: Juni 12th, 2017 von One Million Places

Lasse Dich von uns für neue Reiseziele inspirieren...


Schick' uns gerne deine Gedanken zu diesem Beitrag