Titelbild Willemstad

Die bunten Häuser & Gassen von Willemstad (Curacao)

Kategorien: Reiseberichte, Mittelamerika & Karibik, Curacao

Nach dem Besuch der Flamingos am Vormittag sind wir mit unserem Mietauto wieder zurück nach Willemstad gefahren.


Die Strecke von den Flamingos bis nach Willemstad

Die Straßen auf der Insel sind eigentlich alle recht gut ausgebaut und ja nach Verkehrslage kommt man auch relativ gut voran. Wir haben für die gut 20 Kilometer lange Strecke ca. 30 Minuten gebraucht.

Der Weg von den Flamingos zurück nach Willemstad

Der Weg von den Flamingos zurück nach Willemstad

Die Königin Emma Brücke

Wir haben unser Auto zentrumsnah in der Nähe der AIDA Anlegestelle abgestellt und sind dann über die Königin-Emma-Brücke in die Stadt gelaufen.

Blick auf Willemstad

Blick auf Willemstad

Infotafel Königin-Emma-Brücke

Infotafel Königin-Emma-Brücke

Der Weg über die Brücke

Der Weg über die Brücke

Die kunterbunten Häuschen der Handelskade

Willemstad ist die Hauptstadt von Curacao und hat rund 125.000 Einwohner. Die Insel wurde 1499 von den Spaniern entdeckt und 1634 wurde Willemstad durch die Niederländer erobert. Von der Brücke aus hat man einen schönen Blick auf die kunterbunten Häuschen der Handelskade im Stadtteil Punda, die seit 1997 mitsamt des Stadtzentrums zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Der Blick von der Brücke

Der Blick von der Brücke

Die kunterbunten Häuschen der Handelskade

Die kunterbunten Häuschen der Handelskade

Blick auf den Stadtteil Otrabanda

Blick auf den Stadtteil Otrabanda

Vor der Häuserwand befindet sich ein Cafè nach dem anderen, von denen man prima die AIDA im Blick hat.

Die Handelskade

Die Handelskade

Die AIDAdiva in Willemstad

Die AIDAdiva in Willemstad

Der schwimmende Markt

Einige Meter weiter um die Ecke (Sha Caprileskade Strasse) entdeckt man schon die ersten Boote des schwimmenden Marktes. Am frühen Morgen kommen zahlreiche Fischerboote mit ihren frischen Waren aus Venezuela. Die Händler verkaufen diese dann direkt aus den Booten heraus, vor allem frisches Obst, Gemüse und Fisch. In einer runden Markthalle, die sich am Ende des schwimmenden Marktes befindet, werden u.a. Souvenirs, Mitbringsel und Kleidungsstücke verkauft.

Der schwimmende Markt

Der schwimmende Markt

Die Händler am schwimmenden Markt

Die Händler am schwimmenden Markt

Frische Fische

Frische Fische

Die Obst- und Gemüsestände

Die Obst- und Gemüsestände

Die Obst- und Gemüsestände

Die Obst- und Gemüsestände

Die Gassen des Stadtteils Punda

Vom schwimmenden Markt aus kann man dann weiter durch die bunten Gassen des Stadtzentrums in Punda bummeln. Hier findet man unter anderem viele kleine Einkaufsläden, Restaurants, die Mikve Israel-Emanuel Synagoge und das Fort Amsterdam.

Die bunten Gassen des Stadtzentrums in Punda

Die bunten Gassen des Stadtzentrums in Punda

Die bunten Gassen des Stadtzentrums in Punda

Die bunten Gassen des Stadtzentrums in Punda

Der Stadtteil Punda

Der Stadtteil Punda

Die Mikve Israel-Emanuel Synagoge

Die Mikve Israel-Emanuel Synagoge

Kirche in der Stadt

Kirche in der Stadt

Im Wilhelminapark findet man auch den großen “Curacao” Schriftzug.

Curacao Schriftzug

Curacao Schriftzug

Über die Brücke sind wir dann wieder zurück zu unserem Auto in den Stadtteil Otrabanda gelaufen.

Zurück in den Stadtteil Otrabanda

Zurück in den Stadtteil Otrabanda

Das Restaurant Gouverneur De Rouville

Das Restaurant Gouverneur De Rouville

Weihnachtliche Stimmung in der Karibik

Weihnachtliche Stimmung in der Karibik

Blick auf den Stadtteil Punda

Blick auf den Stadtteil Punda

Mit dem Auto sind wir dann weiter in den Osten der Insel gefahren, wo man mit der “Dolphin Academy” die Möglichkeit hat, mit Delfinen zu tauchen. Den Bericht dazu gibt es hier.

Unsere Starbucks Tasse aus Curacao

Seit einiger Zeit sammeln wir die Starbucks Tassen der Städte, die wir auf unseren Reisen besuchen (siehe Unsere Starbucks Tassensammlung). Die großen Tassen der “Global Icon Serie” gibt zwar nicht von jeder Stadt – aber wenn es sie gibt, dann finden wir diese Tassen ein wirklich schönes Andenken. Curacao hat einen Starbucks und auch eine eigene Tasse 🙂

Starbucks City Tasse Curacao Global Icon Series

Übersicht unserer AIDA Kreuzfahrt in der Karibik

Tag 1: Dominikanische Republik (Anreise, Transfer, Boarding)
Tag 2: Seetag
Tag 3: Aruba (Flugzeugwrack-Tauchen, Stadtbesichtung Oranjestad )
Tag 4: Curaçao (Inselrundfahrt mit dem Mietauto, Tauchen mit Delfinen, Stadtbesichtung Willemstad)
Tag 5: Bonaire (Tauchen im Bonaire National Marine Park, Stadtbesichtung Kralendijk)
Tag 6: Seetag
Tag 7: Grenada (Wracktauchen, Tauchen am Unterwasser-Skulpturenpark, Stadtbesichtung St. George’s)
Tag 8: St. Vincent (Vulkanbesteigung La Soufriere & Stadtbesichtung Kingstown)
Tag 9: Barbados (Wracktauchen im Carlisle Bay Marine Park, Schnorcheln mit Schildkröten)
Tag 10: St. Lucia (Tauchen am Anse Cochon & Virgins Cove)
Tag 11: Dominica (Wale & Delfinbeobachtung, Stadtbesichtigung Roseau)
Tag 12: Guadeloupe (Inselrundfahrt mit dem Mietwagen, Stadtbesichtigung Pointe-à-Pietre)
Tag 13: Antigua (Nelson’s Dockyard, Fort Berkeley, Stadtbesichtigung St. John’s)
Tag 14: Seetag
Tag 15: Dominikanische Republik (Transfer, Heimflug)

Die bunten Häuser & Gassen von Willemstad (Curacao) zuletzt geändert: Juni 12th, 2017 von One Million Places

Lasse Dich von uns für neue Reiseziele inspirieren...


Schick' uns gerne deine Gedanken zu diesem Beitrag