Stadt Aguas Calientes (Peru) » Reiseberichte


Aguas Calientes ist eine Kleinstadt mit knapp 5.000 Einwohnern in Peru. Die Stadt liegt im Flusstal des Rio Urubamba auf etwa 2.060 Metern Höhe und ist
von Steilwänden aus Fels und Nebelwald umgeben. Es gibt keine Straßenverbindung nach Aguas Calientes – der Ort ist nur über die Schmalspurbahn von Cusco aus erreichbar. Aguas Calientes liegt etwa eineinhalb Kilometer von der Ruinenstadt Machu Picchu entfernt und ist Ausgangspunkt für die Besichtigung des Unesco-Weltkulturerbes.