Stadt Lima (Peru) » Reiseberichte


Lima ist die Hauptstadt von Peru und mit gut 10 Millionen Einwohnern die mit Abstand größte Stadt des Landes. Die Stadt liegt am Fluss Río Rímac am Fuße der zentralperuanischen Anden. Lima ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt sowie das bedeutendste Wirtschafts- und Kulturzentrum mit zahlreichen Universitäten, Hochschulen, Museen und Baudenkmälern. Die Altstadt von Lima mit ihren schachbrettartig angelegten Straßen und prächtigen Bauten aus der Kolonialzeit steht seit 1991 unter dem Schutz der UNESCO und gehört damit zum Weltkulturerbe der Menschheit. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen die Plaza de Armas, das Museo Arqueológico Rafael Larco Herrera, die Huaca Pucllana, die Basilika St. Franziskus, der Parque de la Reserva, die Kathedrale und die Altstadt.