Stadt Rouen (Frankreich) » Reiseberichte


Rouen ist eine Hafenstadt mit etwa 110.000 Einwohnern, die direkt an der Seine liegt. Obwohl Rouen im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, hat sich die Stadt ihre alten Fachwerkhäuser, Kopfsteinpflastergassen und prächtigen gotischen Kirchen erhalten. Damit gleicht sie eher einem Freilichtmuseum als einer Großstadt und gilt als eine der besuchenswertesten Städte Nordfrankreichs. Rouen ist die Hauptstadt der Normandie und obwohl die Stadt rund 120 Fluss-Kilometer vom Meer entfernt liegt, beheimatet sie den fünftgrößten Seehafen Frankreichs. Über 3.500 Schiffe fahren stromauf- und -abwärts, um diesen wichtigen Umschlaghafen zu erreichen. Zweifelhaften Ruhm hat die Stadt im Jahr 1431 erlangt, als der Prozess gehen die 19-jährige Jeanne d’Arc bzw. Johanna von Orléans stattfand und sie daraufhin auf dem Marktplatz von Rouen auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde.


Tickets und Aktivitäten für Rouen bei GetYourGuide