Titelbild Lima

Sightseeing in Lima (Peru)

Kategorien: Reiseberichte, Südamerika, Peru, Lima

In Lima hatten wir genau einen Tag Zeit, um uns die Stadt anzuschauen. Deshalb haben wir heute nicht allzu lange geschlafen und uns gegen 9 Uhr auf den Weg gemacht.


Der Tag
0
unserer Weltreise

Lima – die Hauptstadt von Peru

Lima ist die Hauptstadt von Peru und mit gut 10 Millionen Einwohnern die mit Abstand größte Stadt des Landes. Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt sowie das bedeutendste Wirtschafts- und Kulturzentrum mit zahlreichen Universitäten, Hochschulen, Museen und Baudenkmälern.

Lima in Google Maps

Lima in Google Maps



Unsere 100 schönsten Reisebilder

Mit dem Metrobus sind wir für 2,50 Soles pro Person (ca. 0,75 Euro) in die Altstadt gefahren, die mit ihren schachbrettartig angelegten Straßen und Bauten aus der Kolonialzeit seit 1991 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Irgendwie haben wir mittlerweile das Gefühl, in Südamerika zählt fast jede größere Stadt zum Weltkulturerbe 🙂

Willkommen in Lima

Willkommen in Lima

Sehenswürdigkeiten in Lima

Erster Anlaufpunkt war der Plaza de Armas – der schöne Hauptplatz von Lima mit dem Präsidentenpalast, einer Kathedrale sowie dem Rathaus.

Panorama vom Plaza de Armas

Panorama vom Plaza de Armas

Die Plaza de Armas

Die Plaza de Armas

Catedral de Lima

Catedral de Lima

Catedral de Lima

Catedral de Lima

Municipal Palace of Lima

Municipal Palace of Lima

Statue in Lima

Statue in Lima

Täglich gegen 12 Uhr findet am Präsidentenpalast eine Wachablösung statt, bei der die Kapelle des Palastes spielt und zu der sich viele Touristen einfinden.

Der Präsidentenpalast

Der Präsidentenpalast

Der Präsidentenpalast

Der Präsidentenpalast

Die Wachablösung am Präsidentenpalast

Die Wachablösung am Präsidentenpalast

Unweit vom Hauptplatz entfernt befinden sich die Iglesia de San Francisco, eine Klosterkirche und das Casa de la Literatura Peruana.

Die Klosterkirche Iglesia de San Francisco

Die Klosterkirche Iglesia de San Francisco

Die Klosterkirche Iglesia de San Francisco

Die Klosterkirche Iglesia de San Francisco

Museo del Convento de Santo Domingo

Museo del Convento de Santo Domingo

Casa de la Literatura Peruana

Casa de la Literatura Peruana

Über eine Fußgängerzone mit vielen Geschäften gelangt man in 10 Minuten auf den Plaza San Martin, der 1921 anlässlich der Hundertjahrfeier der Unabhängigkeit eingeweiht wurde.

Der Plaza San Martin

Der Plaza San Martin

Unweit davon ist auch der große Justizpalast gelegen.

Der Justizpalast

Der Justizpalast

Der Stadtteil Miraflores

Mit dem Metrobus sind wir dann zurück in den Stadtteil Miraflores gefahren, wo wir ein bisschen durch das Viertel gebummelt sind. Miraflores ist einer der reichsten Stadtteile Limas und hat einen schönen Boardwalk mit Blick auf den Pazifik.

Der Boardwalk in Miraflores

Der Boardwalk in Miraflores

Der Boardwalk in Miraflores

Der Boardwalk in Miraflores

Leuchtturm in Miraflores

Leuchtturm in Miraflores

Der Parque de las Reservas

Für den Abend hatten wir uns den Besuch des Parque de las Reservas aufgehoben, ein Park mit vielen Brunnen und Wasserfontänen. Der Eintritt kostet 4 Soles (ca. 1,20 Euro). Am Abend sind die Brunnen sehr schön beleuchtet und an dem größten Brunnen findet zu verschiedenen Uhrzeiten auch eine Licht-Musik-Fontänen-Show statt.

Der Eingang zum Parque de las Reservas

Der Eingang zum Parque de las Reservas

Der Parque de las Reservas

Der Parque de las Reservas

Licht & Lasershow im Parque de las Reservas

Licht & Lasershow im Parque de las Reservas

Am besten gefallen hat uns in dem Park aber der Wassertunnel.

Wassertunnel im Parque de las Reservas

Wassertunnel im Parque de las Reservas

Wassertunnel im Parque de las Reservas

Wassertunnel im Parque de las Reservas

Lima erschien uns irgendwie als totaler Kontrast zum Rest des Landes. Vieles war hier sehr modern, es gab große leuchtende Reklametafeln, große Autos usw. – teilweise wirkte es fast schon amerikanisch. Nur der Verkehr ist wie überall im Land – absolut chaotisch!

So, das war unsere spannende Zeit in Peru. Morgen geht es dann weiter nach Ecuador und auf die Galapagos Inseln, auf die wir uns schon sehr freuen.

Die Starbucks Tasse von Lima

Seit einiger Zeit sammeln wir die Starbucks Tassen der Städte, die wir auf unseren Reisen besuchen (siehe Unsere Starbucks Tassensammlung). Die großen Tassen der “Global Icon Serie” gibt zwar nicht von jeder Stadt – aber wenn es sie gibt, dann finden wir diese Tassen ein wirklich schönes Andenken. Lima hat mehrere Starbucks Läden und auch eine eigene Tasse 🙂

Starbucks City Mug Lima Global Icon Series

Sightseeing in Lima (Peru) zuletzt geändert: August 18th, 2017 von One Million Places

Lasse Dich von uns für neue Reiseziele inspirieren...



Schick' uns gerne eine Frage oder einen Kommentar zu diesem Beitrag