Titelbild Ende Weltreise

Der letzte Tag unserer Weltreise (Tansania)

Kategorien: Reiseberichte, Afrika, Tansania

Heute ist tatsächlich der letzte Tag unserer 6 monatigen Weltreise angebrochen.


Der Tag
0
unserer Weltreise

Der letzte Tag unserer Weltreise

Wir können uns immer noch nicht vorstellen, dass wir heute Abend wieder in Frankfurt landen werden. Ein richtig komisches Gefühl.

Der letzte Tag unserer Weltreise

Der letzte Tag unserer Weltreise

Gegen 4 Uhr sind wir von unserem Hotel mit einem Shuttle abgeholt worden. Die Fahrt zum Flughafen Sansibar dauerte ca. eine Stunde. Da der Flughafen sehr klein ist, ging der Check-In sehr schnell. Wenn man mit Condor das Land verlässt, muss man für die Ausreise aus Tansania 48 US Dollar zahlen. Bei anderen Airlines wie Oman oder Ethiopian ist die Ausreisegebühr bereits im Ticketpreis enthalten, bei Condor eben leider nicht.

Unser Flieger zurück nach Hause

Unser Flieger zurück nach Hause

Boardkarten und Ausreisegebühr

Boardkarten und Ausreisegebühr

Etwas verspätet ging es dann gegen 7 Uhr los in Richtung Mombasa (Kenia), wo wir einen kurzen Zwischenstopp von etwas über einer Stunde hatten. Was etwas nervig war: wir mussten das Flugzeug in Mombasa verlassen und im Transitbereich des Flughafens auf den Weiterflug warten. Also noch einmal zig Kontrollen.

Auch hier verspätete sich der Abflug etwas, da eine Passagierin im hinteren Teil des Flugzeuges von bewaffneten Soldaten abgeführt wurde. Wir sind uns nicht ganz sicher, was der Grund dafür war. Aber ihr Gepäck stand auch schon neben dem Flugzeug, als sie raus musste.

Und nun hieß es wirklich: Next stop: Frankfurt. Der letzte Flug von insgesamt 57 Flügen. Irgendwie immer noch unglaublich, dass alles schon wieder vorbei sein soll.

Die Flugstrecke von Mombasa nach Frankfurt

Die Flugstrecke von Mombasa nach Frankfurt

Die restlichen acht Stunden Flugzeit haben wir mit Schlafen und Filme schauen ganz gut rumgekriegt. Und nebenbei haben wir auf der Karte immer verfolgt, wie weit es noch bis Deutschland ist und wie Frankfurt langsam immer näher kam.

Kurz vor der Landung in Frankfurt

Kurz vor der Landung in Frankfurt

Ankunft in Frankfurt

Und dann waren es plötzlich nur noch wenige Kilometer. Im Landeanflug auf Frankfurt hat sich schon bestes sommerliches Wetter gezeigt und um 18.20 Uhr hieß es dann „Welcome back“.

Landeanflug auf Frankfurt

Landeanflug auf Frankfurt

Wir sind wieder zuhause in Deutschland.

Willkommen in Deutschland

Willkommen in Deutschland





  1. Vielen Dank, dass ihr uns auf eurer wundervollen Reise mitgenommen habt!! Wenn auch etwas spät, haben mein Mann und ich die letzten auf eurem Blog begeistert verfolgt und ihr habt uns für unsere Reise nach Australien und Neuseeland viele wertvolle Tipps gegeben! Vielen Dank an dieser Stelle! 🙂 LG Catboks

  2. Ich erinnere mich an diese Tag, ein trauriger… :(. Aber irgendwie auch nicht, denn man weiß jetzt auch, dass man so eine Reise meistern kann und es noch so viel zu entdecken gibt. Schöner Blog! Grüße von Henning

    1. Author

      Hallo Henning,

      ja, das ist wohl wahr. Es war ein weinendes und ein lachendes Auge dabei. Es war schade, das die Weltreise an dem Tag zu Ende war und der normale Arbeitsalltag wieder beginnt. Und zum anderen waren wir unendlich glücklich, dies erlebt zu haben 🙂

      Viele Grüße
      Michael & Sandra

  3. Hey ihr zwei,

    Wir lieben euren Travel Blog und haben dank euch schon Mauritius kennen und lieben gelernt.

    Jetzt planen wir eine Reise nach Tansania.

    Könnt ihr uns noch Tipps geben, was wir für Tansania und eine Safari noch brauchen?
    Impfungen? Oder Klamotten? Bzgl Malaria etc?

    Vielen Dank im Voraus schon mal bei euch und eure Inspirationen.

    Liebe Grüße

    Keshi 😉

    1. Author

      Hallo Keshi,

      es freut uns wirklich sehr, dass Euch unser Blog so gut gefällt und wir Euch für Mauritius einige hilfreiche Tipps geben konnten 🙂

      Die Safari in Tansania war wirklich auch ein Highlight unserer Weltreise, darauf könnt ihr Euch auch sehr freuen. Was Impfungen usw. betrifft, so können wir Euch nur den Tipp geben, vorher mal auf der Seite des Auswärtigen Amtes nachzuschauen. Dort stehen immer alle Empfehlungen für die verschiedenen Reiseländer. Wir hatten vor unserer Weltreise generell alle Impfungen, die man so auf Reisen gebrauchen kann, aufgefrischt. Das hat komplett unsere Krankenkasse übernommen, daher ist das nie verkehrt 😉

      Mit welcher Kamera fotografiert ihr? Für eine Safari würden wir Euch auf jeden Fall eine Kamera mit einem großen Zoom vorschlagen. Viele Tiere könnt Ihr auf der Safari sehr nah bewundern, manche sind aber auch etwas weiter weg. Wir haben aktuell z.B. ein 100-400 Objektiv. Das hatten wir leider bei der Weltreise aus Gewichtsgründen nicht dabei. Aber bei Tierbeobachtungen und Safaris ist so ein Zoom wirklich Gold wert 😉

      Falls Ihr noch weitere Fragen habt, lasst es uns gerne wissen.

      Liebe Grüße
      Michael & Sandra

  4. Hallo Michael, hallo Sandra,

    Vielen Dank für die vielen Infos und Tipps.
    HaBt ihr denn auch eine Malaria Prophylaxe gemacht?

    Was zieht man auf einer Safari an?
    Auf Bildern haben die Menschen immer sommerliche Klamotten an, doch wurden uns lange Sachen empfohlen.
    Könnt ihr uns vielleicht dafür noch Tipps geben?

    Vielen Dank.

    Liebe Grüße

    Keshi

    1. Author

      Hi,

      wir hatten vor der Weltreise Malaria Tabletten (Malarone) für die Safari von unserem Arzt bekommen 😉

      Was Klamotten angeht ist das schwer zu sagen. Generell sind lange Sachen daher sinnvoll, um sich vor der Sonne zu schützen und nicht gestochen zu werden. Bei uns waren aber generell fast keine Mücken da, daher war das ziemlich egal. Aber auch in Afrika kann es Abends und in der Nacht ziemlich abkühlen. Und tagsüber ist es ja eher eine trockene Hitze, daher lässt es sich in langen Klamotten meist ganz gut aushalten 🙂

      Liebe Grüße
      Michael & Sandra

Kommentar verfassen