Alles über unsere Weltreise

Träume verwirklichen!Alles vorgeplant?Unsere ReiserouteBudgetReisevorbereitungenKoffer packen360° Selfie-VideoReiseberichteFazit

Wir hatten Anfang 2014 die verrückte Idee, einfach mal eine Auszeit vom Job zu nehmen und für 6 Monate auf Weltreise zu gehen. Gesagt, getan. Nach langer Planung und Vorbereitung begann für uns das Abenteuer am 15. Dezember 2014 in Island und führte uns über die Karibik nach Südamerika, Mittelamerika, Hawaii, Australien & Neuseeland, die Südsee, weiter nach Asien und zum Schluss auch nach Afrika. Unser Ziel war es, in 6 Monaten die Welt zu umrunden und dabei einige der interessantesten und bedeutendsten Orte zu sehen.

Der Reiseverlauf unserer Weltreise

Der Reiseverlauf unserer Weltreise

Träume verwirklichen!

Das Wichtigste vornweg: unsere Weltreise war grandios! Der absolute Wahnsinn. Das Beste, was wir bisher erlebt haben. Die Reise unseres Lebens!

Eine Weltreise zu machen ist sicherlich der Traum von vielen. Wir wollten uns einfach mal über eine längere Zeit eine Auszeit gönnen, den gewohnten Alltag vergessen, nicht mehr in Wochentagen und Wochenenden denken, ferne Länder bereisen, neue Kulturen kennenlernen und außergewöhnliche Orte und traumhafte Natur erleben. Es hat für uns alles gepasst und einen besseren Moment hätten wir nicht finden können: wir sind gesund, unabhängig, haben keine Verpflichtungen und haben uns über die Jahre die nötigen finanziellen Mittel erarbeitet, um uns unseren Traum zu verwirklichen. Wahnsinnige 192 Tage lagen vor uns – vollgepackt mit traumhaften Erlebnissen und Aktivitäten.

> mehr zu: Träume verwirklichen

Alles vorgeplant?

Für 6 Monate die Koffer zu packen und einfach zu sagen „Wir sind dann mal weg“ ist mehr als spannend, erfordert aber auch einiges an Planung. Von unserer ersten spontanen Idee einer Weltreise bis zur Verwirklichung des ersten Fluges hatten wir uns gut 1 Jahr Zeit für die ganzen Vorbereitungen genommen. Mit dem Arbeitgeber sprechen, Routenplanung, Hotelauswahl, Versicherungen, Impfungen und noch so vieles mehr – da war Einiges zu tun. Dabei gibt es viele unterschiedliche Ansätze einer (Welt)Reise: Einige möchten einfach nur die freie Zeit genießen und schauen, wohin es sie verschlägt. Ohne große Vorbereitung, ohne Zeitdruck. Einfach nur in den Tag hinein leben ohne zu wissen, wo man die nächste Nacht verbringt. Unser Ansatz war ein völlig anderer: unser Ziel war es, in den 6 Monaten so viel wie möglich von der Welt zu sehen.

> mehr zu: Alles vorgeplant?

Unsere Reiseroute

5 Kontinente, 28 Länder und einmal um die Welt in 193 Tagen war unser Plan. Wir wollten die faszinierenden blauen Eishöhlen auf Island sehen, Silvester an der Copacabana in Rio verbringen, die Inkastätte Machu Picchu in Peru erklimmen, die Tierwelt auf den Galapagos-Inseln in Ecuador erkunden, eines der sieben neuen Weltwunder Chichén Itzá in Mexiko bestaunen, vor einem aktiven Vulkan in Hawaii stehen, den Ayers Rock in Australien bei Sonnenaufgang erleben, uns von der traumhaften Insel Bora Bora in der Südsee verzaubern lassen, ein Stück auf der Chinesischen Mauer laufen, Baby-Schildkröten in Indonesien in die Freiheit entlassen, ein Selfie vor dem Taj Mahal in Indien machen, wilde Tiere in der Serengeti beobachten… und noch so vieles mehr. Und das in nur 6 Monaten. Ein straffer Plan – aber für uns perfekt.

> mehr zu: Unsere Reiseroute

Budget

Wir hatten uns im Vorfeld unserer Weltreise natürlich viele Gedanken gemacht, wie viel Geld wir maximal ausgeben möchten und was uns dann (runtergerechnet pro Tag) an Budget zur Verfügung steht. Dabei haben wir z.B. gelernt, dass wir zu den sogenannten Flashpackern gehören. Als “Flashpacker“ werden all diejenigen Individualreisenden bezeichnet, die ein größeres Budget zur Verfügung haben, aber oftmals weniger Zeit und mehr Geld für Komfort ausgeben. Alles im Allem haben wir am Ende eine für uns vernünftige Rechnung aufgestellt, mit der wir unsere Weltreise dann geplant hatten.

> mehr zu: Budget

Reisevorbereitungen

Wenn man für ein halbes Jahr auf Weltreise geht, gibt es vorab eine Menge Dinge zu beachten und zu klären. Zum Glück gibt es zu den meisten Fragen mittlerweile in vielen anderen Blogs und Foren eine ganze Menge hilfreiche Tipps und Erfahrungsberichte. Auch wir haben hier noch einmal die wichtigsten Fragen gesammelt, die uns bei unseren Reisevorbereitungen beschäftigt haben.

> mehr zu: Reisevorbereitungen

Koffer packen!

Kurz vor der Weltreise beginnt das spannende Thema “Koffer packen für die Weltreise”. 6 Monate lang nur aus einer Tasche zu leben war für uns sehr ungewohnt und da hatte wir uns vorab natürlich die Frage gestellt: Wie sieht eigentlich eine ultimative Packliste für eine solch lange Zeit aus? Auf was möchten wir auf keinen Fall verzichten? Und wieviel darf alles wiegen?

> mehr zu: Koffer packen für die Weltreise

360° Selfie Video & Fotografieren

Jedes neue Reiseziel war super spannend und aufregend und hat uns in seinen Bann gezogen. Wir haben wahnsinnig beeindruckende Natur gesehen, tolle Architektur, neue Kulturen und Menschen kennengelernt und viele Tiere aus nächster Nähe beobachten können. Mit unserem Reiseblog, den vielen Fotos und Videos wollten wir nicht nur andere Leute an unserem Erlebnis teilhaben lassen, sondern uns auch selber eine wunderbare Erinnerung an die Reise schaffen. Es vergeht bis heute kein Tag, an dem wir nicht über einzelne Anekdoten unserer Reise sprechen oder uns noch einmal ein paar Fotos anschauen. Es sind Erinnerungen, die sich so tief eingeprägt haben, dass wir sie hoffentlich nie vergessen werden.

> mehr zu: 360° Selfie Video & Fotografieren

Das Fazit unserer Weltreise

Das Privileg eine Weltreise zu machen ist unbezahlbar. Obwohl wir auch während unserer Reise gemerkt haben, wie viele andere sich diesen Traum ebenfalls erfüllen. Egal wo wir waren, ob im Amazonas, in Tansania oder auf Fiji – überall ist man deutschen Reisenden begegnet, die sich ebenfalls eine längere Auszeit gegönnt haben. Wir lieben das Reisen. Unsere Welt ist so unglaublich vielseitig und obwohl wir jetzt schon so wahnsinnig viel erlebt haben, gibt es für uns noch so viele wunderbare Länder und Orte, die wir noch gerne sehen möchten.

> mehr zu: das Fazit unserer Weltreise

Alles über unsere Weltreise zuletzt geändert: Mai 15th, 2017 von One Million Places


Hinterlasse einen Kommentar