Reiseberichte » Barbados


Barbados ist ein Insel in der Karibik und Teil der Kleinen Antillen. Auf der Insel leben heute ca. 280.000 Einwohner und die Hauptstadt ist Bridgetown, in der ein Drittel der Bevölkerung lebt. Bis 1966 war Barbados eine britische Kolonie, darum ist die Amtssprache auch heute noch Englisch. Der höchste Berg auf der Insel ist der Mount Hillaby mit einer Höhe von 336 Metern. Barbados wird manchmal als „Land der fliegenden Fische“ bezeichnet, weil man diese sehr oft rund um die Insel sieht und sie zugleich das Nationalgericht sind. Auf Barbados herrscht ein mildes, tropisches Klima. Dass es nicht so heiß ist liegt an den stetig wehenden Winden. Von Anfang Juni bis Ende November liegt die Insel im Einzugsbereich der atlantischen Hurrikans. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen die Animal Flower Cave, die Mount Gay Rum Refinery, der Nationalpark Farley Hill, der Cherry Tree Hill, die Windmühle Morgan Lewis Mill, die Gartenanlage Turners Hall Woods, die Harrison`s Cave und die Hauptstadt Bridgetown.

View Post

Barbados – Wracktauchen im Carlisle Bay Marine Park (Barbados)

Kategorien: Reiseblog, Mittelamerika & Karibik, Barbados

Heute haben wir gegen 6.30 Uhr am Kreuzfahrtterminal von Bridgetown in Barbados angelegt. Mit uns waren noch drei andere Schiffe im Hafen: Die TUI Discovery, ein Schiff der Costa Reederei und die Christina O., ursprünglich ein Schiff der reichen Reedereifamilie Onassis. Unser Kapitän berichtete uns bei seiner morgendlichen Ansprache (meist gegen 8 Uhr), dass die Christina O. mittlerweile eine Charteryacht ist und für bis zu 450.000 € PRO WOCHE gemietet werden kann. Wer also noch etwas Kleingeld übrig hat, immer …

» Diesen Reisebericht jetzt lesen