Italien » Reiseberichte


Italien hat etwa 60 Millionen Einwohner und ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa, die zum Großteil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apenninenhalbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen liegt. Besonders markant ist die Form des Landes, die an einen Stiefel erinnert. Landgrenzen besitzt Italien zu Frankreich, der Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten San Marino und Vatikanstadt sind vollständig von Italien umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien gibt es mehrere vorgelagerte Inselgruppen. Italien ist das Land mit den meisten Welterbestätten der UNESCO (55) und mit rund 62 Millionen Touristen jährlich eines der meistbesuchten Länder der Welt. Das liegt zum einen sicherlich an der viel besuchten Hauptstadt Rom, von der aus in der Antike das Römische Reich entstand, aber auch an Regionen wie Südtirol, dem Gardasee, der Toskana, den Mittelmeerinseln, dem Vatikan und Städten wie Venedig, Florenz, Pisa, Mailand und Neapel.