Die Iguazú-Wasserfälle » Reiseberichte


Die Iguazu-Wasserfälle liegen sowohl im argentinischen Nationalpark “Iguazú” als auch im brasilianischen Nationalpark “Iguaçu” und erstecken sich über eine Breite von fast 3 Kilometern. Sie bestehen aus 20 größeren sowie über 250 kleineren Wasserfällen, von denen einige bis zu 82 Meter hoch sind. Die Fälle sind durch mehrere größere und kleinere Inseln voneinander getrennt. Der Name “Iguazú” hat seinen Ursprung aus den guaranischen Wörtern “y” für Wasser und “guasu” für groß.