Insel Bali – Rafting auf dem Telaga Waja Fluss (Indonesien)

Kategorien: Reiseberichte, Asien, Indonesien

Heute haben wir uns auf eine Aktivität gefreut, die wir bisher noch nie gemacht haben: Rafting 🙂

Bali Rafting Headerbild


Der Tag
0
unserer Weltreise


Unsere Tagestour auf Bali

Wir hatten im Vorfeld ein wenig recherchiert, was man dann alles auf Bali unternehmen kann. Dabei sind wir auf die schöne Tour „Telaga Waja Rafting and Ubud Tour“ von Bali Rafting Tours gestoßen, die Natur (Reisterrassen), Tierbeobachtung (Affenwald) und Sport (Rafting) an nur einem Tag miteinander verbindet – das klang sehr gut.

Rafting, Bali, Bali Rafting Tours, Reisebericht

Die einzelnen Stationen der Tour

Vor allem konnten wir uns diese Tour noch ein wenig individualisieren. Statt dem Ubud Palace und dem Ubud Art Market wollten wir lieber die Reiseterrassen sehen. Der Preis für die Privattour inkl. Abholung am Hotel, allen Eintritten und einem Lunch war USD 130 für 2 Personen.

Telaga Waja Rafting and Ubud Tour – Tour Itinearary:

09.00 – Pick up from hotel
10.15 – 2,5 Hours Rafting in Telaga Waja River
13.00 – Buffet Lunch
15.00 – Visit Ubud Monkey Forest
16.15 – Visit Tegalalang Rice Terrace
17.15 – Back to your hotel
18.30 – Arrive in your hotel

Total Price: USD 130 for 2 person, Price Include:

• Private A/C Vehicle
• English Speaking Driver
• 2,5 Hours Rafting in Telaga Waja River
• Professional River Rafting Guide
• All Safety Equipment
• Rafting Insurance
• Buffet Lunch
• All Entrance Ticket

Start der Rafting Tour

Um 9 Uhr wurden wir heute von unserem Fahrer vom Hotel abgeholt und zu einem Rafting-Anbieter gefahren. Da wir noch nie geraftet sind, wollten wir das unbedingt einmal ausprobieren. Das Rafting im Telaga Waja Fluss wurde als perfekter Einstieg für Beginner beschrieben: Es ist sicher, die Geschwindigkeit ist nicht so hoch, aber immer noch hoch genug um das Adrenalin anzukurbeln. Wir waren sehr gespannt!

Wir beide hatten ein Boot für uns alleine. Bevor es losging, hat uns unser Guide mit Westen und letzten Infos ausgestattet und dann konnte es losgehen.

Rafting auf dem Telaga Waja Fluss

Am Einstieg in den Fluss waren viele Botte versammelt. Die 14 km lange Strecke ging vorbei an saftig grünem Regenwald, Reisterrassen, steilen Felswänden, Bambusbrücken und kleinen Wasserfällen. Zunächst war der Start gemächlich und es ging gemütlich den Fluss hinunter, sodass wir nicht einmal mitpaddeln mussten und die schöne Landschaft von Bali genießen konnten. Unser Guide hat uns zu Anfang sicher durch den rauen Fluss gepaddelt und gelenkt.

Nach einer Weile mussten wir aber non-stop mit anpacken: Der Fluss wurde etwas rauer, mal hatte er mehr Wasser, mal weniger, mal wurden wir von einem Wasserfall komplett nass, mussten Hindernisse umpaddeln und vieles mehr. Manchmal blieben wir mit unserem Schlauchboot zwischen großen Steinen stecken und mussten mit anpacken, um wieder frei zu kommen. Mal wurden wir von anderen Booten überholt, mal haben wir andere überholt. Das hat insgesamt total viel Spaß gemacht! Etwa nach der Hälfte haben wir einen kurzen Zwischenstopp bei einem schönen Wasserfall gemacht.

Mit dem Boot 4 Meter in die Tiefe

Und der krönende Abschluss nach zwei Stunden Rafting kam zum Schluss: unser Guide stoppte das Boot, sammelte die Paddel ein und gab uns Anweisungen, wie wir uns die nächsten Meter im Boot verhalten sollten. Im Endeffekt hieß es jetzt: einfach gut festhalten! Denn vor uns lag der Dropoff des 4 Meter hohen Bajing Damms. Das war Wahnsinn!

Die Abwechslung zwischen ruhigen Phasen, den Stromschnellen und die Aussicht inmitten des Dschungels machte diese Rafting Tour auf dem Telaga Waja River in Bali zu etwas ganz Besonderen.

Ein Video unserer Rafting Tour

Hier noch ein kleines Video der Rafting Tour:

Nachdem wir uns umgezogen und kurz abgeduscht hatten, gab es noch ein leckeres indonesisches Mittagessen in Buffetform und dann konnte unsere heutige Tour zum Affenwald und zu den Reisterrassen weitergehen.

guest
4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Mandy
Mandy
4. Juni 2015 15:23

Zum Glück wusste ich das nicht vorher. Ihr seid verrückt!

catbooks
22. Mai 2016 16:47

Hallo ihr Beiden, wie habt ihr das mit dem Fahrer gemacht? Habt ihr diesen von eurer Unterkunft empfohlen bekommen oder spontan am Flughafen ausgesucht? Da wir noch nie auf Bali bzw. in Asien waren, sind wir da noch etwas unsicher. 🙂

Lieben Dank für eure Hilfe!