Insel Bali – Der Monkey Forest & die Reisterrassen in Ubud (Indonesien)

Kategorien: Reiseberichte, Asien, Indonesien

Nach unserer tollen Rafting Tour heute Vormittag ging unsere Tour nach dem Mittagessen zum Monkey Forest und zu den Reisterrassen von Ubud weiter.

Monkey Forest Ubud Headerbild


Der Tag
0
unserer Weltreise


Der Affenwald in Ubud

Nächster Stopp war der Sacred Monkey Forest im Touristenstädtchen Ubud. Der kleine Naturpark wird von über 300 Javaneraffen bevölkert, die man aus nächster Nähe sehen und auch füttern kann.

Wir haben eine Stunde in dem Park verbracht und insbesondere die kleinen Babyäffchen hatten es uns besonders angetan. Die Affen kennen aber auch keine Scheu und sind natürlich immer auf der Suche nach Futter… zur Not klettern die Affen einem dann auch schon mal auf die Schulter 🙂

Die Reisterrassen von Tegalalang

Vom Monkeys Forest aus ging es dann noch zu den 15 Minuten entfernten Tegalalang Reisterrassen. Reisterrassen gibt es zu Tausenden auf Bali, genauso wie hinduistische Tempel. Wir haben die letzten Sonnenstrahlen des Tages ausgenutzt, um die grünen Terrassen abzulaufen und ein paar Fotos zu schießen.

Gegen 18.30 Uhr waren wir nach einem langen Tag wieder im Hotel und haben in einem kleinen indonesischen Restaurant noch leckeres balinesisches Curry gegessen.

guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Reisewert
Reisewert
13. Juni 2017 23:23

Hallo ihr Beiden,

wirklich schöne putzige Fotos aus dem Affenwald in Ubud. Wie zutraulich manche Affen doch waren, aber Vorsicht ist geboten. Wir hatten vor manchen Affen ganz schön Respekt. Ihr auch? Wenn euch Schmetterlinge interessieren sollten. Bei uns gibt es bald Berichte von verschiedenen Schmetterlings Parks mit tollen Fotos.
Viele liebe Grüße,

Jana & Dirk