Insel Java – Der dampfende Krater des Mount Bromo (Indonesien)

Kategorien: Reiseberichte, Asien, Indonesien

Nach dem grandiosen Sonnenaufgang über dem Mount Bromo heute Morgen stand jetzt noch die Besteigung zum Krater des Mount Bromo an.

Bromo Krater Headerbild


Der Tag
0
unserer Weltreise


Mit Pferden zum Mount Bromo

Mit dem Jeep sind wir als erstes von unserem Aussichtspunkt an den King Kong Hills zurück ins Tal gefahren. Das Tal am Mount Bromo besteht aus einem großen Sandmeer. In dessen Mitte hatten wir nach kurzer Zeit ein Basislager erreicht, in dem die Jeeps abgestellt werden.

Von hier aus kann man entweder zu Fuß oder mit Pferden zum Mount Bromo gelangen. Wir hatten in unserer gebuchten Tour das Reiten auf den Pferden inklusive und so sind wir mit unseren Pferden „Tomo“ und „Edhie“ in langsamem Tempo zum Fuß des Kraters geritten 🙂

Die Kraterbesteigung des Mount Bromo

Oben angekommen gab es dann dann mal einen steilen Aufstieg zum Kraterrand.

Wandern entlang des Kraterrands

Oben angekommen, war der Ausblick einfach fantastisch! Auf der einen Seite der tiefe Blick in das Innere des Kraters und auf der anderen Seite die langsam verschwindende Nebeldecke und die Sicht auf den Mount Batok. Der ständig qualmende Karter des Mount Bromo war wirklich beeindruckend. Der Karterrand ist nur am Anfang etwas gesichert. Läuft man den Kraterrand etwas weiter, sollte man wirklich aufpasen, wohin man tritt.

Panoramabild, Mount Bromo, Krater, Insel Java, Indonesien, Tour, Reisebericht

Panoramabild vom Krater des Mount Bromo

Video vom dampfenden Krater

Hier ein kurzes Video vom Mount Bromo, dem Mount Batok und dem Blick zurück ins Tal.

Der Weg zurück ins Tal

Danach ging es mit den Pferden wieder zurück zum Jeep und von dort aus zum Hotel, wo wir erst einmal gefrühstückt haben.

Unser Hotel in Ketapang

Nachdem wir unsere Sachen gepackt hatten, sind wir gegen 10 Uhr in Richtung Ketapang gestartet, wo wir um 15 Uhr in unserem Hotel Ketapang Indah angekommen sind.

Zimmer, Hotel Ketapang Indah, Java, Indonesien, Reisebericht

Unser Zimmer im Hotel Ketapang Indah

Da unser Programm morgen bereits um 1 Uhr nachts beginnt, haben wir nur noch etwas gegessen und waren nach diesem langen Tag bereits um 19 Uhr im Bett.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments