Reiseplanung für Fidschi & unsere Fahrt auf die Yasawa Inseln (Fidschi)

Kategorien: Reiseberichte, Ozeanien, Fidschi

Heute ging um 10 Uhr unser Flieger mit Virgin Australia von Melbourne in Australien nach Nadi auf der Insel Fidschi – unserem erstem Reiseziel in der Südsee. Das war der 32. Flug unserer Weltreise und er dauerte gut 5 Stunden.

Awesome Adventures Fiji Headerbild


Die Tage
102 +0
unserer Weltreise


Wissenswertes über Fidschi

Der Inselstaat Fidschi liegt inmitten des Pazifiks, über 2.000 km vom australischen Festland entfernt und besteht aus insgesamt 332 einzelnen Inseln, von denen aber nur gut ein Drittel bewohnt sind. Fidschi hat rund 900.000 Einwohner und wird in der Sprache der Ureinwohner „Viti“ genannt. Die Hauptinseln Viti Levu und Vanua Levu umfassen fast 90% der Landesfläche und sind wie die meisten der Fiji-Inseln vulkanischen Ursprungs, während die kleineren Inseln aus Korallenriffen entstanden. Insgesamt lockt der Inselstaat mit einer Küstenlänge von 1.129 Kilometern und 18.333 Quadratkilometern an wundervoller Landschaft, die es zu entdecken gilt. Der höchste Berg des Archipels ist mit 1.324 Metern der Berg Tomanivi auf der Insel Viti Levu. Die Hauptstadt ist Suva und weitere wichtige Städte sind Nasinu, Lautoka, Nausori und Nadi. Die attraktivsten Ziele für Touristen sind kleine Resortinseln auf den Mamanucas, den Yasawas oder Strände der Coral Coast auf der Hauptinsel Viti Levu.

Unsere Reiseplanung für Fidschi

Um die unterschiedlichen Inseln von Fidschi zu erkunden haben wir insgesamt 12 Tage eingeplant.

1) Als erstes werden wir nach der Ankunft eine Nacht in der Nähe von Nadi verbringen
2) Von Nadi aus geht es dann mit der Fähre für 4 Tage zu einem Resort auf den Yasawa Inseln
3) Danach folgen noch 2 Tage eine kleine Insel nahe dem Festland
4) Dann verbringen dann wieder eine Nacht in Nadi und die restlichen 4 Tage gibt es noch ein wenig Entspannung in einem Strandhotel an der Südküste der Hauptinsel

Unsere Unterkunft in Nadi

Am späten Nachmittag sind wir am Flughafen der Hauptinsel Viti Levu in Nadi angekommen, sind zu unserer Unterkunft Hans Travel Inn gefahren und haben in einem großen Supermarkt noch etwas Proviant für die nächsten Tage eingekauft. Wir haben die Unterkunft wegen des günstigen Preises gebucht. Da wir abends angekommen sind und am nächsten Morgen gleich früh weiter mussten, war die Unterkunft ok. Für mehr als eine Nacht würden wir sie nicht empfehlen. Das Zimmer war ok. Im Bad waren allerdings Ameisen und Schimmel in der Dusche – etwas eklig. Internet funktionierte nicht. Eigentlich bietet das Hotel einen kostenlosen Flughafenshuttle an. Wir haben Tage vorher per Kontaktformular und per Mail unsere Flugdaten geschickt, aber keine Antwort erhalten – auch nicht nach nochmaligem Nachhaken. Natürlich stand keiner am Flughafen und wir mussten ein Taxi nehmen. Eine Erklärung, warum keiner auf unsere Mail geantwortet hat, gab es nicht, dafür haben wir die Taxikosten zurückbekommen. Wir waren die einzigen Gäste zu dem Zeitpunkt. Das Gelände und der Eingangsbereich wirkten sehr runtergekommen. Ein Supermarkt befindet sich in Laufnähe.

Hans Travel Inn, Nadi, Fidschi, Reisebericht

Unser Zimmer im Hans Travel Inn

Inselhüpfen mit dem Yasawa-Flyer

Am nächsten Morgen wurden wir vor unserer Unterkunft von einem Bus abgeholt, der uns zum Hafen von Denarau brachte. Vom Hafen startet der Fährtransfer in die vielen Resorts auf den Mamanuca- und Yasawa-Inseln, die westlich von Viti Levu gelegen sind. Wir hatten die Tickets für den Yasawa-Flyer bereits im Vorfeld online bei Awesome Adventure Fiji reserviert. Das System, um Fidschi mit seinen vielen Inseln zu erkunden, ist wirklich gut gemacht: es gibt z.B. einen sogenannten Bula Pass, mit dem man flexibel & sorgenfrei „Inselhüpfen“ auf Fidschi machen kann.

Karte, Route, Fidschi, Yasawa Inseln, Awesome Adventures Fiji, Auf eigene Faust, Reisebericht

Die Route entlang der Yasawa Inseln

Mit der Fähre von Viti Levu nach Tavewa Island

Um 8.30 Uhr ging es bei strahlend blauem Himmel los und da wir uns mit Tavewa Island eines der am weitesten entfernt gelegenen Resorts ausgesucht hatten, dauerte die Fahrt ca. fünf Stunden. Auf der Fähre fiel uns schnell auf, dass Fidschi ein absolutes Backpackerland ist – Rucksacktouristen und junge Leute ohne Ende. Die Fahrt vorbei an den vielen Südseeinseln war toll und der Anblick des türkisblauen Wassers war traumhaft. Einige Inseln waren nur wenige Meter breit, andere hingegen sehr bergig und bewaldet.

Alle Reiseberichte von den Fidschi-Inseln

Der Inselstaat Fidschi liegt inmitten des Pazifiks und besteht aus insgesamt 330 einzelnen Inseln. Umzumindest einige unterschiedliche Inseln zu erkunden, hatten wir insgesamt 12 Tage eingeplant. Nach unserer Ankunft in Nadi haben wir zuerst ein paar tolle Tage auf den Yasawa-Inseln und auf Beachcomber Island verbracht, bevor es für uns noch ein paar Tage auf die Hauptinseln Viti Levu an der Coral Coast ging.
Reiseberichte Fidschi-Inseln Reiseplanung für Fidschi & unsere Fahrt auf die Yasawa Inseln
Das Coralview Island Resort auf der Insel Tavewa
Tauchen mit Vertical Blue Diving bei den Yasawa Inseln
Entspannen & schnorchen auf Beachcomber Island
Drei Tage entspannen an der Coral Coast
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Eva
Eva
15. Mai 2018 14:33

Hallo,

ich habe soeben den tollen Artikel über die Fiji Inseln gelesen und hoffe sehr dass ich vielleicht ein paar Tipps bekommen könnte. Ich und meine Freundin fliege nächste Woche von Neuseeland auf die Fiji Inseln. Wir haben schon sehr viel gesucht im Internet aber alles schien uns sehr kompliziert. Wir bleiben für 10 Tage dort und möchten gerne billige Hostels haben und ungern den Bull Pass buchen da uns dies etwas zu teuer ist. Meine Fragen nun: Gibt es vielleicht ein paar Tipps wo man im Internet günstige Hostels finden kann? Und gibt es dort einen anderen Anbieter mit den wir die verschieden Inseln erkunden können? und welche Inseln sind besonders zu empfehlen?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen
Vielen Dank im Voraus
Eva