Insel Bali – Ein kurzer Zwischenstopp in Kuta (Indonesien)

Kategorien: Reiseberichte, Asien, Indonesien

Die letzte Nacht vor unserem Flug nach Indien wollten wir in Kuta übernachten, da dies nur eine Viertelstunde vom Flughafen Denpasar entfernt liegt.

Bali Kuta Headerbild


Der Tag
0
unserer Weltreise


Die Fahrt von Candidasa nach Kuta

Bereits am Vortag hatten wir uns zwei Sitzplätze im Minibus von Perama Tour reserviert, der um 13 Uhr in Candidasa abfahren sollte. Die Fahrt von unserem Hotel Puri Bagus Candidasa Resort hat wegen dem vielen Verkehr auf der Strecke gut 2 Stunden gedauert.

Unser Hotel in Kuta

Von der Endstation der Bushaltestelle sind wir dann zu unserem Hotel Terrace at Kuta gelaufen. Wir haben hier für eine Nacht vor unserem Abflug übernachtet. Das Hotel ist in einer Seitenstraße gelegen. Unser Zimmer war recht klein, aber sauber und modern eingerichtet. Das Fenster war zum Innenhof, sodass es auch nachts ruhig war. Das kostenlose Wifi hat leider nicht wirklich funktioniert. Die Verbindung war sehr stockend. Das Frühstück war ok. Es gab einige warme Sachen, Toast, Muffins und Croissants. Zum Strand benötigt man etwa 8 bis 10 Minuten zu Fuss. Der hoteleigene Pool ist im Innenhof, sodass man leider nicht viel Sonne abbekommt. Zum Flughafen haben wir mit dem Bluebird Taxi 50.000 IDR gezahlt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich prima in dem Hotel.

Zimmer, Hotel Terrace at Kuta, Insel Bali, Indonesien, Reisebericht

Unser Zimmer im Hotel Terrace at Kuta

Die Touristenstadt Kuta

Kuta ist das größte Touristenzentrum Balis. Hier findet man vor allem viele Hotels, Restaurants, Bars, Clubs und Souvenirshops. Nachdem wir angekommen sind, haben wir kurz unsere Sachen abgestellt und sind gleich wieder los – schließlich wollten wir ein bisschen was von der Umgebung sehen.

Erster Anlaufpunkt war der Strand, den wir ein Stück entlang gelaufen sind. Etwas weiter in der Stadt befindet sich ein Denkmal, das an die Terroranschläge von 2002 erinnert. Fast zeitgleich wurden damals in zwei Bars sowie vor dem amerikanischen Konsulat in Denpasar Bomben gezündet. Bei dem Anschlag wurden 202 Menschen – mehrheitlich ausländische Touristen – getötet und 209 schwer verletzt. Die meisten Geschäfte befinden sich rund um die Straßen Jl. Legian und Jl. Pantai in Kuta. Als es dunkel wurde sind wir noch ein wenig durch die Straßen gelaufen, haben etwas gegessen und uns das Treiben angeschaut.

Ab morgen geht unsere Reise weiter Richtung Westen – von Denpasar über Singapur nach Indien 🙂

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments