Insel Java – Ein Tagesausflug zum Prambanan Tempel (Indonesien)

Kategorien: Reiseberichte, Asien, Indonesien

Nach dem Besuch des Borobudur Tempels heute Vormittag ging die Fahrt weiter zum Prambanan Tempel, den wir heute auch noch besichtigen wollten.

Prambanan Tempel Yogyakarta Headerbild


Der Tag
0
unserer Weltreise


Die Lage des Prambanan Tempel

Der Prambanan Tempel – ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe – liegt 18 km östlich von Yogyakarta und ist die größte hinduistische Tempelanlage Indonesiens.

Der Prambanan Tempel

Erbaut wurde der Tempel um das Jahr 850, wurde kurze Zeit später aber verlassen und begann zu verfallen. Der Wiederaufbau begann 1918 und ist bis heute noch nicht abgeschlossen.

Ein Erdbeben im Jahr 2006 hat den Tempel schwer beschädigt. Rings um die Anlage liegen dutzende lose Steine, die noch zugeordnet werden müssen. Für die Besichtigung der Tempelanlage hatten wir 1,5 Stunden Zeit. Da die Anlage nicht so groß wie Borobudur ist, hat das auch vollkommen ausgereicht.

Für die vielen Schüler waren aber gar nicht mal die Tempel die Attraktion des Tages, sondern die wenigen weißhäutigen Touristen. Mit großen Augen wurden wir angestarrt, heimlich wurden im Vorbeigehen Fotos von uns gemacht und Einige haben auch direkt gefragt, ob sie ein Foto mit uns haben können. Das Problem ist nur, wenn man einmal ja sagt, kommen die Kinder aus allen Ecken angerannt. Und ehe man sich versieht, hat man 20 Schüler um sich rum, die alle mit aufs Foto möchten 🙂

Ein Guide hat uns erklärt, dass er das in jungen Jahren auch gemacht hat und dann die Fotos auf Facebook gepostet hat. Dies wäre für die Schüler was ganz besonderes.

Die Planung der letzten Tage unserer Weltreise

Gegen 13 Uhr hat uns unser Fahrer vor unserem Hotel abgesetzt und wir haben erst einmal ein kurzes Mittagsschläfchen gemacht. Den Rest des Tages haben wir mit Berichte schreiben und weiteren Recherchen verbracht, um die nächsten Tage und Ausflüge weiter zu planen. Und zudem war es auch mal wieder Zeit mit der Familie zu Hause zu skypen 🙂

Weltreise, Skypen mit der Familie, Reisebericht

Skypen mit der Familie

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments