Oranjestad – Eine Stadterkundung auf eigene Faust (Aruba)

Kategorien: Reiseberichte, Mittelamerika & Karibik, Aruba

Nach unserem Flugzeugwrack-Tauchen am Vormittag hatten wir vor dem Ablegen der AIDA noch ein paar Stunden Zeit, die Stadt Oranjestad zu Fuß zu erkunden.

Aruba Oranjestad Headerbild

Die AIDA Hafeninfo von Aruba

Liegeplatz: Oranjestad Port, Pier B
Liegezeit: 8 Uhr bis 19 Uhr
Alle an Bord: 18.30 Uhr
Hafeninfo der AIDA: Download

Oranjestad – Die Hauptstadt von Aruba

Die Hauptstadt Arubas hat 30.000 Einwohner und das Kreuzfahrtterminal liegt ziemlich zentral. Wenn man von dort aus die Küstenstraße und die umliegenden Straßen einmal abläuft, hat man eigentlich auch schon das Wichtigste gesehen. Unser erster Stopp war natürlich das “I Love Aruba” Schild, welches ein tolles Fotomotiv ist.

Die Sehenswürdigkeiten von Oranjestad

Nicht weit entfernt liegt der Wilhelmina Park, in dem man Leguane beobachten kann. Nördlich des Wilhelmina Parks liegt die Festung Zoutman mit dem Willem III Tower.

Die Main Street mit der Aruba Tram

In der Main Street findet man die Tram Aruba, die 2013 ihren Betrieb aufnahm. Sie verkehrt in regelmäßigen Abständen zwischen dem Kreuzfahrtterminal und der Innenstadt. Die historisch aussehenden Schienenfahrzeuge werden nach dem Hydrail-Prinzip betrieben und erzeugen ihre benötigte Energie aus Solar- und Windkraft. Die Tram hält auch am Nationalen Archäologischen Museum von Aruba.

Die blauen Pferde in Oranjestad

Rosalinda, Saturnina, Bonifacia, Eufrosina, Celestina, Sinforosa, Escapia und Ambrosio. Das sind die Namen der acht blauen Pferde, die sich an verschiedenen Plätzen in Oranjestad befinden. Wir haben uns gefragt, warum sie da stehen und warum sie blau sind. Nach einer kleinen Recherche haben wir Folgendes herausgefunden: Die Geschichte besagt, dass einst bis zu tausend Tiere starke Herden die Insel bewohnten, da früher der Tiehandel, vor allem mit Pferden, ein wichtiger Faktor für die Entwicklung des Handels und der Siedlungen war. Während vier Jahrhunderten wurden zahlreiche Pferde auf der Insel gehalten, um von dort schnell und einfach in andere Orte transportiert werden zu können. Die blaue Farbe soll wohl als Symbol für die Reise der Tiere auf und von der Insel gelten – quasi so, als wären sie direkt aus den Fluten gestiegen.

Gegen kurz nach 18 Uhr sind wir wieder zurück zum Schiff gelaufen. Dann haben wir noch schnell der AIDA Tauchbasis auf Deck 3 einen kurzen Besuch abgestattet, denn hier mussten wir noch unsere Ausrüstung für die AIDA-Tauchgänge anprobieren und zusammen sammeln. Als das alles geschafft war, ging es zum Abendessen während das Schiff den Hafen von Oranjestad verlassen hat.

Die Starbucks Tasse von Aruba

Seit einiger Zeit sammeln wir die Starbucks Tassen der Städte (City Mugs) und Inseln, die wir auf unseren Reisen besuchen. Die großen Tassen gibt es leider nicht von jeder Stadt, in der es auch eine Starbucks Filiale gibt. Aber wenn eine solchen Tasse gibt, dann finden wir diese ein wirklich schönes Andenken. Hierbei sammeln wir allerdings (fast) nur Städtetassen der 2008 erschienenen “Global Icon Serie”. Unsere komplette Sammlung könnt Ihr Euch hier ansehen: Starbucks – Unsere Tassensammlung der Global Icon Serie

Aruba hat einen Starbucks und auch eine eigene Tasse 🙂

Aruba, Starbucks Tasse, Global Icon Serie, City Mugs, Sammlung, ABC Inseln, Reisebericht

Die Starbucks Inseltasse von Aruba

Übersicht unserer AIDA-Reiseberichte in der Karibik

Liest man die Liste der Inseln, die die AIDA auf der Route Karibische Inseln 1 ansteuert, denkt man kurzzeitig, es wäre ein Traum: Dominikanische Republik, Aruba, Curaçao, Bonaire, Grenada, St. Vincent & die Grenadinen, Barbados, St. Lucia, Dominica, Guadeloupe, Antigua. Elf Inseln in 14 Tagen anzusteuern ist schon eine Hausnummer. Aber das war auch der Grund für uns, diese Route zu wählen. Eine Kreuzfahrt ist wie prädestiniert dafür, die Karibik mit ihren mehreren tausenden Trauminseln auf eine entspannte Art und Weise kennenzulernen. Hier findet Ihr alle Reiseberichte unserer 14-tägigen Karibikkreuzfahrt mit AIDAdiva.
AIDAdiva SchiffTag 01 Dominikanische Republik: Punta Cana - Kurzer Stopover vor der Kreuzfahrt
Tag 02 Dominikanische Republik: AIDAdiva - Unsere 14-tägige Kreuzfahrt in der Karibik
Tag 03 Seetag
Tag 04 Aruba: Tauchen am Renaissance-Flugzeugwrack
Tag 04 Aruba: Oranjestad - Eine Stadterkundung auf eigene Faust
Tag 05 Curaçao: Inselrundfahrt, Sehenswürdigkeiten & Fotospots
Tag 05 Curaçao: Ocean Encounters Curaçao - Tauchen mit Delfinen
Tag 06 Bonaire: Tauchen im Bonaire National Marine Park
Tag 06 Bonaire: Kralendijk - Ein kurzer Rundgang durch die Stadt
Tag 07 Seetag
Tag 08 Grenada: Tauchen am Wrack des Frachtschiffs Veronica L.
Tag 08 Grenada: Molinere Bay - Tauchen am Unterwasser-Skulpturenpark
Tag 08 Grenada: Sankt George's - Sehenswürdigkeiten & Fotospots
Tag 09 St. Vincent: Kingstown & Vulkanbesteigung des La Soufrière
Tag 10 Barbados: Wracktauchen im Carlisle Bay Marine Park
Tag 10 Barbados: Schnorcheln mit Schildkröten in der Carlisle Bay
Tag 11 St. Lucia: Tauchen in der Karibik mit Scuba Steve’s Diving
Tag 12 Dominica: Delfine, Whale-Watching & die Hauptstadt Roseau
Tag 13 Guadeloupe: Eine Inselrundfahrt & die Stadt Pointe-à-Pietre
Tag 14 Antigua: St. John's, Nelson’s Dockyard & das Fort Berkeley
Tag 15 Seetag
Tag 16 Dominikanische Republik: Punta Cana - Seetag & Relaxen am Strand
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments