Burj Khalifa – Wissenswertes, At the Top & der Dubai Fountain

Kategorien: Reiseblog, Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai

Immer wenn wir in Dubai sind, ist der Burj Khalifa wie ein magischer Anziehungspunkt für uns. Die schiere Größe des Wolkenkratzers, die zentrale Lage in Downtown Dubai, die grandiose Aussicht von der Aussichtsplattform “At the Top”, die direkte Lage an der riesigen Dubai Mall mit ihren 1.200 Geschäften, der Burj Park und natürlich die wunderschönen Wasserspiele des Dubai Fountain… rund um den Burj Khalifa kann man wirklich viel erleben.

Burj Khalifa Dubai Downtown Headerbild

Wissenswertes über den Burj Khalifa

Der Burj Khalifa befindet sich mitten in Dubai im Stadtviertel Downtown und ist mit seinen 829,8 Metern das zur Zeit höchste Gebäude der Welt. Das Design setzt sich aus drei Gebäudesäulen zusammen, die um eine zentrale Achse herum angeordnet sind. Insgesamt hat der Burj Khalifa 163 Stockwerke. Der höchste Punkt, den man mit einem der 57 Aufzüge erreichen kann, befindet sich auf einer Höhe von 638 Metern. Weiter oben findet man nur noch Räume für die Elektronik und Instandhaltung des Gebäudes. Die untersten Stockwerke werden als Hotel genutzt (Armani Hotel Dubai), auf den weiteren Stockwerken befinden sich Büros und Luxuswohnungen. Im 124. und 125. Stockwerk gibt es die Aussichtsplattform “At the Top”, von wo aus man in alle Richtungen schauen kann. Eine weitere Aussichtsplattform „At the Top, Burj Khalifa SKY“ ist im 148. Stockwerk auf einer Höhe von 555 Metern zu finden (Tickets bei GetYourGuide).

Dubai Steel Heart, Burj Khalifa, Lake, Dubai Fotospot, Reisebericht

Blick auf den Burj Khalifa mit dem Dubai Steel Heart

20 interessante Fakten zum Burj Khalifa

Hier gibt es ein paar interessante Fakten zum Burj Khalifa in Dubai:

– Bauzeit: 2004 bis 2010
– Eröffnung: 4. Januar 2010
– Adresse: 1 Sheikh Mohammed bin Rashid Blvd, Downtown Dubai
– Emaar Properties (einer der weltgrößten Immobilienkonzerne) ist der Bauträger vom Burj Khalifa, Downtown Dubai und auch der Dubai Mall
– Baukosten: etwa 1,5 Milliarden USD
– Höhe bis zur Spitze: 829,8 Meter
– Stockwerke: 163
– Seit April 2008 ist er das höchste Bauwerk der Welt
– Der anfängliche Name des Turms lautete Burj Dubai, also Turm von Dubai
– Das Design setzt sich aus drei Gebäudesäulen zusammen, die um eine zentrale Achse herum angeordnet sind
– Noch aus der Entfernung von 95 Kilometern kann man die Spitze des Burj Khalifa sehen
– 26.000 Glasscheiben zieren die Außenfassade
– Eine Reinigungsfirma braucht bis zu 3 Monate, um jedes einzelne Fenster zu putzen
– Vom Erdgeschoß bis zur Spitze sind es 11.300 Stufen
– Es gibt 2 Aussichtsplattformen: “At the Top” (124. Stockwerk) und „At the Top, Burj Khalifa SKY“ (148. Stockwerk)
– Der Burj Khalifa schwankt an der Spitze bis zu 1,5 Meter in jede Richtung
– Insgesamt hat der Burj Khalifa 57 Aufzüge
– Er besitzt den höchsten Personenaufzug der Welt
– Das höchstgelegene Restaurant der Welt befindet sich auf 441 Metern Höhe in der 122. Etage
– Die höchstgelegene Lounge der Welt “The Lounge” erstreckt sich über das 152., 153. und 154. Stockwerk

Die Aussichtsplattform “At the Top”

Stockwerk: 124 und 125
Höhe: 452 Meter
Eintritt: 33 bis 50 EUR (je nach Uhrzeit)
Tickets: hier

Immer wenn wir in Dubai sind, gehört für uns ein Besuch des Observation Deck im Burj Khalifa mit dazu. Es ist einfach faszinierend aus der Vogelperspektive zu sehen, wie sich die Stadt immer weiter verändert. Der Eingang zur Aussichtsplattform befindet sich in der untersten Etage der Dubai Mall und ist dort überall gut ausgeschildert. Nach dem Kauf der Tickets am Schalter mussten wir unseren Kinderwagen leider abgeben, da dieser nicht mit hoch auf die Aussichtsplattform genommen werden darf. Daher unser Tipp: Unbedingt eine Babytrage mitnehmen!

Nach einem kurzen Sicherheitscheck ging es zuerst vorbei an einigen Infotafeln und Monitoren, wo wir etwas über die Geschichte und den Bau des weltweit höchsten Turms erfahren haben. Von dort aus sind wir mit einem der Aufzüge mit einer rasanten Geschwindigkeit von 10 Metern pro Sekunde im weniger als einer Minute bis in die 124. Etage hochgefahren.

Von der Außenterrasse im 124. Stockwerk hat man einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von Dubai und die Wasserfontänen. Wenn man zum ersten Mal dort herunterblickt, dann ist man wirklich beeindruckt. Alles andere kommt einem dann wirklich klein vor. Allerdings braucht man auch ein wenig Wetterglück, um die Aussicht zu genießen, denn oftmals hängt eine Dunstglocke über Dubai.

Unser Tipp: Wir fanden es ideal, kurz vor Sonnenuntergang auf der Aussichtsplattform zu sein. Zu dieser Uhrzeit hat man den Vorteil, dass man noch Fotos bei Tag und später dann auch bei Nacht machen kann. Weiterhin sieht man den Sonnenuntergang und die Wasserspiele des Dubai Fountain.

Vom gesamten Stockwerk hat man einen 360-Grad-Blick über Dubai. Man kann das Burj Al Arab sehen, den Dubai Frame, die Palmeninsel und sogar die Inselgruppe The World. Hier findet man seit 2018 an den Fenstern auch die berühmten “Angel Wings” der amerikanischen Künstlerin Colette Miller, die wir bereits in Los Angeles gesehen hatten.

Auch die 125. Etage bietet tolle Ausblicke über die Stadt, allerdings ohne Außenterrasse. Somit kommt man dort nicht in das Freie und kann nur durch das Fenster herunterschauen.

Die Aussichtsplattform “Burj Khalifa SKY”

Stockwerk: 148
Höhe: 555 Meter
Eintritt: 85 bis 120 EUR (je nach Uhrzeit)
Tickets: hier

Wem die Aussichtsplattform “At the Top” in 452 Metern zu niedrig ist, der kann noch ein wenig höher hinaus. Die höchste Aussichtsplattform des Burj Khalifa befindet sich 555 Meter über dem Erdboden – also nochmal knapp einhundert Meter höher. Ob man hier wirklich noch mehr sieht, können wir nicht sagen, denn hier waren wir selber noch nicht gewesen. Der Unterschied zur normalen Aussichtsplattform “At the Top” ist die Höhe und auch der Preis für den Eintritt. Dieser ist nämlich gleich 2-3 mal so teuer, dafür bekommt man zusätzlich noch einen Teller mit arabischen Köstlichkeiten, Gebäck sowie Softdrinks.

Der Burj Park

Der Burj Park befindet sich auf einer kleinen Insel im Burj Lake und ist nur wenige Gehminuten vom größten Einkaufszentrum, der Dubai Mall, sowie vom höchsten Turm der Welt, dem Burj Khalifa, entfernt.

Besonders gut gefallen haben uns die Pusteblumen im Burj Park. Diese spektakuläre Installation ist die bisher größte ihrer Art, was angesichts ihres Standorts – neben dem höchsten Gebäude der Welt – sehr passend ist. Die Skulptur “Dandelions” zielt darauf ab, die zarte Natur von Blumen einzufangen, indem sie ein schweres Material verwendet – nämlich Metall. Abends sind die Pusteblumen übrigens in unterschiedlichen Farben beleuchtet, was wirklich toll aussieht.

Die Wasserfontänen “The Dubai Fountain”

Der Dubai Fountain ist ein fesselndes Wasser-, Musik- und Lichtspektakel auf dem 12 Hektar großen, künstlich angelegten Burj Khalifa See im Zentrum von Downtown Dubai. Sie sind die höchste Springbrunnenanlage der Welt und wurden von “WET Design” entworfen, einer in Kalifornien ansässigen Firma, die auch für die Springbrunnen am Bellagio Hotel Lake in Las Vegas verantwortlich ist.

Die 275 Meter langen und 218 Mio. USD teuren Fontänen bestehen aus fünf unterschiedlich großen Kreisen und zwei Bögen und verfügen über leistungsstarke Düsen, die das Wasser in beeindruckende Höhen bis zu 150 Meter schießen. Über 6.600 WET-Superlights und 25 Farbprojektoren erzeugen ein visuelles Spektrum von über 1.000 verschiedenen Wasserausdrücken, begleitet von klassischer bis moderner arabischer und westlicher Musik. Die Choreographie findet im Rhythmus von 20 bis 30 Minuten statt und ist täglich zwischen 18 und 23 Uhr zu bestaunen – und das völlig kostenlos. Man kann von jedem Punkt um den See die Wasserfontänen gut sehen.

Unser Tipp: Der beste Aussichtspunkt auf den Dubai Fountain war für uns auf der Promenade des Souk Al Bahar (Lage in Google Maps). Der Vorteil an dieser Position ist, das man zum einen die Wasserspiele in der vollen Breite erleben kann und zudem den beleuchteten Burj Khalifa im Hintergrund hat.

Wer noch etwas näher an die Fontänen heran möchte, der kann den neuen “Dubai Fountain Boardwalk” nutzen. Der Boardwalk ist eine brandneue schwimmende Plattform innerhalb des Burj Khalifa Lake, die es ermöglicht, näher als je zuvor an die Fountains heranzukommen. Der Eintritt kostet AED 20, was umgerechnet ca. 4,50 EUR sind. Zudem kann man auch einen Lake Ride buchen (ca. 15 Euro pro Person), wo man mit einem kleinen Boot auf dem See herumgefahren wird.

Downtown Dubai

Es empfiehlt sich auch, ein wenig in Downtown Dubai zu spazieren. Rund um den Sheikh Mohammed bin Rashid Boulevard finden sich vor allem kleine Bars, Cafés, Restaurants, Büros, Wohnungen und Hotels. Aber auch den ein oder anderen schönen Fotospot kann man hier entdecken.

Die schönsten Fotospots für den Burj Khalifa

Rund um den Burj Khalifa gibt es verschiedene schöne und außergewöhnliche Fotospots. Ob mit den Wings of Mexico, dem Steel Heart oder vom Palace Hotel aus… der Burj Khalifa ist immer ein grandioses Fotomotiv. in einem separaten Beitrag haben wir diese besonderen Fotospots und deren Lage noch etwas genauer beschrieben.

Die Starbucks Tasse von Dubai

Seit einiger Zeit sammeln wir die Starbucks Tassen der Städte (City Mugs) und Inseln, die wir auf unseren Reisen besuchen. Die großen Tassen gibt es leider nicht von jeder Stadt, in der es auch eine Starbucks Filiale gibt. Aber wenn es eine solche Tasse gibt, dann finden wir diese ein wirklich schönes Andenken. Hierbei sammeln wir allerdings (fast) nur Städtetassen der 2008 erschienenen “Global Icon Serie”. Unsere komplette Sammlung könnt Ihr Euch hier ansehen: Starbucks – Unsere Tassensammlung der Global Icon Serie

Dubai hat mehrere Starbucks Läden und auch eine eigene Tasse der Global Icon Serie 🙂

Dubai, Starbucks Tasse, Global Icon Serie, City Mugs, Sammlung, Vereinigten Arabischen Emirate, Reisebericht

Die Starbucks Städtetasse von Dubai

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments