Al Seef Dubai, Dubai Museum, Spice Souk & Gold Souk

Kategorien: Reiseblog, Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai

Heute drehte sich bei uns (fast) alles um die Souks in Dubai. Souks sind die traditionellen arabischen Märkte, an denen die Menschen seit Jahrtausenden Handel betreiben. Von Gewürzen über Gold, Parfüm bis hin zu Textilien, Taschen, Souvenirs und Lampen: Die Auswahl ist wirklich riesig. Unser erster Stopp führte uns in eines der neuesten Stadtviertel von Dubai: Al Seef. Als wir 2012 das erste Mal in Dubai waren und eine Bootsfahrt mit einer arabischen Dau durch den Dubai Creek gemacht haben, war dieses Stadtviertel noch nicht nennenswert bebaut. Daher waren wir sehr gespannt, was uns hier erwartete.

Dubai Al Seef Headerbild

Das Stadtviertel Al Seef Dubai

Wo das Alte auf das Neue trifft” – das ist der Slogan von Al Seef Dubai, das sich über eine Strecke von etwa 1,8 Kilometer am Ufer des Dubai Creeks entlang streckt und in verschiedene Abschnitte unterteilt ist. Es gibt einen Bereich, der sehr modern gestaltet ist und eine Fülle von Shoppingmöglichkeiten bietet. Und es gibt einen Bereich, in dem man traditionelle Windtürme, Sandsteingebäude und charmante Sikkas (Gassen) sehen kann, die auf die Vergangenheit und die einzigartige Geschichte Dubais und des Creeks zurückblicken.

Das 230.000 Quadratmeter große Areal wurde 2017 eröffnet und ist durch die Nähe zu den Metrostationen Al Fahidi und BurJuman problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Dubai Al Seef Lage

Die Lage von Al Seef in Dubai

Der Al Seef Heritage Souk

Wir sind mit dem Taxi von Downtown Dubai zum “alten” Teil von Al Seef gefahren und haben hierfür 30 AED (ca. 6,70 EUR) bezahlt. Der Al Seef Heritage Souk bietet eine große Auswahl an traditionellem Kunsthandwerk, Souvenirs, Accessoires und Schmuck von regionalen Kunsthandwerkern.

Da es vormittags war, war der Souk noch fast komplett leer. Wir vermuten, dass das Stadtviertel am späten Nachmittag oder am Abend bestimmt besser besucht ist. In Al Seef findet man das 2018 eröffnete Museum of Illusion. Das Museum täuscht mit faszinierenden Illusionen den menschlichen Verstand und zeigt visuelle, sensorische und lehrreiche Erfahrungen mit spielerischen Illusionen.

Und selbst der Starbucks ist hier in einem traditionellen Sandsteingebäude untergebracht. Kennt Ihr eigentlich unsere weltweite Tassensammlung von Starbucks? 🙂

Das Dubai Museum & Al Fahidi Fort

Nicht weit von Al Seef befindet sich das Dubai Museum, welches 1787 als Fort errichtet wurde. Das Al Fahidi Fort ist das älteste noch erhaltene Gebäude der Stadt und heute eine der wenigen historischen Sehenswürdigkeiten von Dubai. Die dicken Mauern bestehen aus einem Gemisch von Lehm, Kalk und Muscheln und dienten zum Schutz der Hafenstadt.

Die Ausstellungen im Inneren zeigen die Geschichte der Stadt und bieten einen Einblick in den Alltag und das Leben im historischen Dubai. Man kann hier mehr über die traditionellen arabischen Häuser, Moscheen, Souks, Dattelfarmen, Wüsten- und Meerestiere erfahren, sowie traditionelle Boote, alte Windtürme und eine eindrucksvolle Waffenkollektion bestaunen. Das Museum ist samstags bis donnerstags von 8.30 bis 20.30 Uhr und freitags von 14.30 bis 20.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet gerade einmal 3 AED (ca. 0,70 EUR).

Dubai Museum, Sehenswürdigkeiten, Fotospot

Das Dubai Museum

Der Bur Dubai Souk Market

Vom Dubai Museum sind wir noch ein wenig durch den Bur Dubai Souk gelaufen. So ganz ist das leider nicht unsere Welt, da die angebotenen Sachen wirklich nichts für uns sind. Zudem mögen wir es nicht, wenn man an jedem Stand mit “Hey my friend” oder “Where are you from?” und “Best price, only for you” angequatscht wird. Das macht ein entspanntes Bummeln durch den Markt eigentlich fast unmöglich.

Trotzdem wollten wir uns noch den Gold- und Gewürz-Souk auf der anderen Seite des Dubai Creek anschauen. Am Ufer des Creek findet man verschiedene Wassertaxis (Abras). Abras sind traditionelle Holzboote mit Holzbänken in der Mitte, die etwa 15-20 Passagiere gleichzeitig befördern und überwiegend von Einheimischen genutzt werden. Die Überquerung dauert gerade einmal 5 Minuten und kostet nur 1 AED, also etwa 0,25 EUR.

Der Gewürzmarkt (Spice Souk)

Der traditionelle Gewürzmarkt von Dubai liegt im Stadtteil Deira am Khor Dubai (Dubai Creek), wo die Händler mit ihren Booten anlegen und die Ware ausladen. Der Souk besteht aus einer Reihe enger Gassen mit vielen kleinen Geschäften, von denen sich einige unter freiem Himmel und andere unter einem Dach befinden.

Das Wort „Souk“ bezeichnet einen arabischen Markt, der mit dem persischen “Basar” vergleichbar ist.

Auf dem Spice Souk findet man farbenfrohe Gewürze aus aller Welt, alle fein säuberlich in kunstvollen Hügeln aufgetürmt: Zimtstangen und Currypulver, Safran, Kardamom, Sandelholz, Weihrauch, Trockenfrüchte, Nüsse und eine Vielfalt an getrockneten Blüten für Kräutertees. Einen Besuch sollte man morgens oder abends einplanen, da einige Geschäfte um die Mittagszeit auf Grund der Hitze geschlossen sind.

Der Goldmarkt (Gold Souk)

Gleich neben dem Gewürz Souk liegt die “City of Gold“, einer der größten Goldhandelsplätze der Welt. Der eigentliche Kern des Gold Souk ist eine langgezogene überdachte Straße mit mehr als 300 Einzelgeschäften auf engstem Raum. Ohrringe, Ketten, Armbänder, Anhänger, Ringe, Uhren oder ganze Umhänge – alles, was hier glänzt, ist pures Gold!

Wichtig zu wissen ist, dass hier nur echte und hochwertige Ware angeboten wird. Die Regierung überwacht permanent die Echtheit und Qualität der angebotenen Waren und damit ist der Gold Souk ein äußerst seriöser Handelsplatz. Aber auch hier sollte man immer verhandeln. Geöffnet hat der Gold Souk täglich von 9.30 bis 13 Uhr und von 16 bis 22 Uhr.

Wir fanden es sehr interessant, mal durch die verschiedenen Gassen der Souks zu laufen, aber insgesamt ist das nicht unsere Welt 😉

Das Dubai Museum of the Future

Auf der Rückfahrt mit dem Taxi von Deira nach Downtown Dubai kommt man am Dubai Museum of the Future vorbei. Ein wirklich beeindruckendes Gebäude.

Dubai Museum of the Future, Sehenswürdigkeit, Gebäude in Dubai

Dubai Museum of the Future

Eine Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in Dubai

Auf folgender Google MyMaps Karte haben wir alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Dubai eingezeichnet.
Dubai, Sehenswürdigkeiten, Karte, Attraktionen

Eine Karte der Sehenswürdigkeiten in Dubai

Unsere Reiseberichte aus Dubai

Dubai ist eine wahnsinnig vielseitige Stadt und hat einiges an Attraktionen zu bieten. In unseren vorherigen Urlauben hatten wir die Stadt nur als klassisches “Stopover Ziel” kennengelernt. Dabei hatten wir nicht wirklich viel Zeit, die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Und die Wüstenmetropole ist ein wahres Foto- und Instagram-Paradies. Ein Motiv ist schöner und spektakulärer als das andere. Das höchste Gebäude der Welt (Burj Khalifa), das größte Gebäude der Welt in Form eines Bilderrahmens (Dubai Frame), das größte Einkaufszentrum (Dubai Mall), das größte Riesenrad (Ain Dubai), der größte Blumengarten (Dubai Miracle Garden), das höchste Hotelatrium (Burj Al Arab) bis hin zum größten Springbrunnensystem der Welt (The Plam Fountain) und vielen weiteren.
Dubai Reiseberichte, Fotocollage Zudem hat sich Dubai in den letzten Jahren so rasant weiterentwickelt, so dass wir durch einen längeren Urlaub jetzt genügend Zeit hatten, die Wüstenmetropole am Persischen Golf etwas besser zu erkunden. Hier findet Ihr unsere Reiseberichte über die Stadt der Superlative.
Die 20 schönsten Fotospots & Instagrammable Places in Dubai
Das Swissôtel Al Murooj & unser erster Langstreckenflug mit Baby
Das Hotel Burj Al Arab – Die schönsten Fotospots & eine Tea Time in der Skyview Bar
Das Hotel Atlantis the Palm, das Lost Chambers Aquarium & der Aquaventure Wasserpark
Der Dubai Miracle Garden & der Dubai Butterfly Garden
The Pointe – Die Dubai Wasserspiele “The Palm Fountain”
Al Seef Dubai, das Dubai Museum, der Spice Souk & Gold Souk
Dubai Marina – JBR, The Walk, The Beach & Ain Dubai
Der Bilderrahmen Dubai Frame & Dubai Garden Glow
Das Stadtviertel La Mer – Strand, Shopping & Flaniermeile in Jumeirah
Der Dubai Creek Harbour – Das neue Hafenviertel in Dubai
Die Dubai Mall, das Dubai Aquarium & der Underwater Zoo
Der Burj Khalifa – Die schönsten Instagram-Fotospots
Der Burj Khalifa – Wissenswertes, At the Top & der Dubai Fountain
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments