Dubai Creek Harbour – Das neue Hafenviertel in Dubai

Kategorien: Reiseblog, Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai

Ein weiterer Stadtteil von Dubai, den wir bisher noch nicht kannten, ist der Dubai Creek Harbour. In den Top-Sehenswürdigkeiten von Dubai taucht dieser immer öfter auf. Daher wollten wir uns davon selber überzeugen und haben uns an einem Vormittag auf den Weg in das neue Hafenviertel am Dubai Creek gemacht.

Dubai Creek Headerbild

Der Dubai Creek Harbour

Der Dubai Creek Harbour ist ein neues, gigantisches Stadt- und Hafenviertel in Dubai, etwa 10 Autominuten von Downtown Dubai oder vom Dubai International Airport entfernt. Eine richtige Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr gibt es unseres Wissens nach noch nicht. Daher haben wir uns von Downtown Dubai ein Taxi genommen, das uns 35 AED (ca. 8 EUR) gekostet hat.

Dubai Creek Harbour, Lage, Karte, Reisebericht

Die Lage des Dubai Creek Harbour

Der Bau rund um das Hafengelände ist schon relativ weit fortgeschritten. Die Promenade am Creek ist zum Beispiel schon fertig gestellt und lädt zum Spazieren ein. Hier gibt es auch einige schöne Fotospots. Nach der Fertigstellung soll sich das Projekt auf über sechs Quadratkilometern, also der doppelten Fläche von Downtown Dubai, erstrecken. Das Herzstück soll der Dubai Creek Tower werden, ein Wolkenkratzer, der nach seiner Vollendung mit über 1.000 Metern sogar noch höher als der Burj Khalifa sein soll. Etwas südöstlich des Dubai Creek befindet sich noch das Ras Al Khor Wildlife Sanctuary mit über 450 Tierarten, darunter die berühmten rosa Flamingos.

Fotospots am Dubai Creek Harbour

Unser erster Anlaufpunkt war der World Flower Tree. Der vom Künstler Choi Jeong Hwa geschaffene Blumenbaum symbolisiert die Beziehung zwischen der natürlichen Welt und dem vom Menschen geschaffenen Reich. Das speziell für Emaar in Auftrag gegebene Kunstwerk zeigt einheimische Blumen, arrangiert im unverkennbaren Stil des Künstlers.

Dubai Flower Tree, Dubai Creek Harbour, Fotospot, Blumenbaum, Sehenswürdigkeit

Der Dubai Flower Tree

Ein weiteres bekanntes Fotomotiv sind die drei großen Flamingo-Statuen entlang der Promenade.

Flamingos, Dubai Creek Harbour, Fotospot

Die Flamingo-Statuen im Dubai Creek Harbour

Auch die runden Torbögen an der Uferpromenade sind ein sehr beliebtes Instagram Motiv. Das schöne ist, dass man durch sie hindurch die Skyline von Dubai sehen kann. Für ein perfektes Foto empfiehlt sich hier aber eher der späte Nachmittag zum Sonnenuntergang, dann erstrahlen die Bögen auch in einem besonderen Licht. Wir waren am frühen Vormittag hier und da sah das Ganze eher unspektakulär aus.

Torbögen, Uferpromenade, Dubai Creek Harbour, Statue

Die runden Torbögen an der Uferpromenade

Generell hat man – wenn das Wetter mitspielt – vom Dubai Creek Harbour einen tollen Blick auf die Skyline von Dubai. Auch hier überragt der 840 Meter hohe Burj Khalifa alle anderen Gebäude.

Skyline Dubai, Creek HArbour, Aussicht

Die Skyline von Dubai vom Dubai Creek Harbour

Es gibt noch ein paar weitere Fotospots wie z.B. den Leuchtturm und viele weitere Skulpturen.

Lohnt sich ein Besuch des Dubai Creek Harbour?

Momentan würden wir sagen, dass sich ein Besuch des Dubai Creek Harbour noch nicht so richtig lohnt. Es gibt ein paar schöne Fotospots, aber ansonsten wirkt alles noch sehr unfertig und unbelebt. Das wird sich (wie man Dubai kennt) sicherlich irgendwann mal ändern, aber zur Zeit ist dort noch nicht wirklich viel los. Das merkt man auch daran, dass mit dem Vida Creek Harbour nur ein Hotel in der Gegend ansässig ist.

Eine Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in Dubai

Auf folgender Google MyMaps Karte haben wir alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Dubai eingezeichnet.
Dubai, Sehenswürdigkeiten, Karte, Attraktionen

Eine Karte der Sehenswürdigkeiten in Dubai

Unsere Reiseberichte aus Dubai

Dubai ist eine wahnsinnig vielseitige Stadt und hat einiges an Attraktionen zu bieten. In unseren vorherigen Urlauben hatten wir die Stadt nur als klassisches “Stopover Ziel” kennengelernt. Dabei hatten wir nicht wirklich viel Zeit, die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Und die Wüstenmetropole ist ein wahres Foto- und Instagram-Paradies. Ein Motiv ist schöner und spektakulärer als das andere. Das höchste Gebäude der Welt (Burj Khalifa), das größte Gebäude der Welt in Form eines Bilderrahmens (Dubai Frame), das größte Einkaufszentrum (Dubai Mall), das größte Riesenrad (Ain Dubai), der größte Blumengarten (Dubai Miracle Garden), das höchste Hotelatrium (Burj Al Arab) bis hin zum größten Springbrunnensystem der Welt (The Plam Fountain) und vielen weiteren.
Dubai Reiseberichte, Fotocollage Zudem hat sich Dubai in den letzten Jahren so rasant weiterentwickelt, so dass wir durch einen längeren Urlaub jetzt genügend Zeit hatten, die Wüstenmetropole am Persischen Golf etwas besser zu erkunden. Hier findet Ihr unsere Reiseberichte über die Stadt der Superlative.
Die 20 schönsten Fotospots & Instagrammable Places in Dubai
Das Swissôtel Al Murooj & unser erster Langstreckenflug mit Baby
Das Hotel Burj Al Arab – Die schönsten Fotospots & eine Tea Time in der Skyview Bar
Das Hotel Atlantis the Palm, das Lost Chambers Aquarium & der Aquaventure Wasserpark
Der Dubai Miracle Garden & der Dubai Butterfly Garden
The Pointe – Die Dubai Wasserspiele “The Palm Fountain”
Al Seef Dubai, das Dubai Museum, der Spice Souk & Gold Souk
Dubai Marina – JBR, The Walk, The Beach & Ain Dubai
Der Bilderrahmen Dubai Frame & Dubai Garden Glow
Das Stadtviertel La Mer – Strand, Shopping & Flaniermeile in Jumeirah
Der Dubai Creek Harbour – Das neue Hafenviertel in Dubai
Die Dubai Mall, das Dubai Aquarium & der Underwater Zoo
Der Burj Khalifa – Die schönsten Instagram-Fotospots
Der Burj Khalifa – Wissenswertes, At the Top & der Dubai Fountain
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments