Tokio – Unser Flug von Australien nach Japan (Japan)

Kategorien: Reiseberichte, Asien, Japan

Heute startete um die Mittagszeit unser siebenstündiger Flug mit Jetstar von Cairns in Australien nach Tokio in Japan.

Flug Cairns Tokio Headerbild


Der Tag
0
unserer Weltreise


Die Flugroute von Cairns nach Tokio

Der Flughafen in Cairns ist gerade mal der siebtgrößte Airport in Australien und daher relativ übersichtlich. Der Check in ging sehr schnell. Als wir diesen Flug vor gut neun Monaten gebucht hatten, gab es ein günstiges Angebot, welches ein Upgrade auf die Business Class für nur 80 Euro mehr ermöglichte. Für einen so langen Flug und dazu noch in einem neuen Boeing 787 Dreamliner fanden wir das ein sehr gutes Angebot. Und so haben wir uns mal einen Business Class Flug für 408,- € gegönnt 🙂

Die Business Class im 787 Dreamliner von Jetstar

Zum Glück saßen wir auf der „richtigen“ Seite des Flugzeuges, so dass wir nach dem Start in Cairns noch einmal einen tollen Blick auf das Great Barrier Reef und die vielen einzelnen Atolle hatten. Der Flug hat insgesamt 7 Stunden gedauert.

Ankunft am Flughafen Tokio-Narita

In Tokio gibt es 2 große Flughäfen: zum einen den Flughafen Tokio-Haneda, der vor allem für Inlandsflüge genutzt wird und vom Passagieraufkommen der 5. größte Flughafen der Welt ist. Wir sind auf dem Flughafen Tokio-Narita geladet, der hauptsächlich für Auslandsflüge genutzt wird. Dieser liegt etwa 60 Kilometer nordöstlich von Tokio und ist mit rund 36 Millionen Fluggästen im Jahr 2014 der zweitgrößte Flughafen Japans. Vor allem ist der Flughafen auch super modern. Lustig fanden wir die blauen Laufbahnen auf dem Boden, an die sich viele Japaner wirklich 1 zu 1 halten. Die Einreise in Japan ist für Deutsche problemlos ohne Visa für 90 Tage möglich und ging super schnell.

Der Narita Express in die Innenstadt

Vom Flughafen haben wir den Narita Expresszug (NEX) direkt zum Bahnhof Shinjuku genommen, der ca. 1,5 Stunden benötigt. Der Shinjuku Bahnhof gilt übrigens als einer der verkehrsreichsten Bahnhöfe der Welt. Täglich verkehren hier bis zu 3 Millionen Menschen.

Unser Hotel in Tokio

Am frühen Abend sind wir in unserem Hotel Nishi Shinjuku Hotel Mystays angekommen, welches sehr zentral nur fünf Gehminuten vom Bahnhof Shinjuku entfernt liegt.

Wir haben fünf Nächte in einem Zweibettzimmer der höheren Zimmerkategorie verbracht und waren wirklich sehr zufrieden. Das Zimmer ist im Vergleich zu anderen Hotelzimmern zwar sehr klein, aber es ist alles da, was man braucht. Und: Es war richtig ruhig. Wir haben nachts und auch tagsüber keinen Lärm gehört. Das Personal am Empfang war sehr nett und hilfsbereit. Die Lage des Hotels ist prima gelegen, zu Fuss 5 Min vom Bahnhof Shinjuku entfernt. Von dort kommt man mit der Metro überall schnell hin. Das Internet war kostenlos und hat prima funktioniert. Wenn wir das nächste Mal in Tokyo sind, würden wir hier wieder übernachten. Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis!

Alle Reiseberichte aus Japan

Nach unseren 4 Tagen hier können wir sagen, dass uns Tokio richtig gut gefallen hat! Die Japaner sind wahnsinnig höflich und freundlich und trotz einer so riesigen Stadt kommt irgendwie keine Hektik auf. Es gibt an jeder Ecke irgendwas zu sehen, die Stadt wirkt sehr modern und ist trotzdem bodenständig. Selbst die Taxifahrer haben alle Anzug mit Krawatte an. Für eine Millionenstadt wirklich sehr überraschend. Hier hätten wir gerne noch ein paar weitere Tage verbringen wollen.
Reiseberichte Japan Tokio – Unser Flug von Australien nach Japan
Tokio – Die Pandas & Seelöwen im Ueno Zoo
Tokio – Die Ameyoko Street & der Stadtteil Shibuya
Tokio – Metropolitan Government Building & Tokyo Tower
Tokio – Der Kaiserpalast & der Sensoji-Tempel in Asakusa
Arakurayama Sengen Park, die Chureito Pagoda & der Berg Fuji
Das Shibazakura Festival – Ein Blumenmeer am Mount Fuji
Tokio – Der Stadtteil Shinjuku & das Hibiya Oktoberfest
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments