Die Dubai Mall, das Dubai Aquarium & der Underwater Zoo

Kategorien: Reiseblog, Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai

Dubai ist ein riesengroßes Einkaufsparadies und das Shoppen ist ein besonderes Erlebnis, da hier alles etwas größer und schöner ist. Egal ob die Mall of the Emirates, die Dubai Marina Mall, die Nakheel Mall, der City Walk, die Dubai Festival City Mall, die unterschiedlichen Souks oder die Dubai Outlet Mall – hier findet sich für jeden Schnäppchenjäger das passende Geschenk. Aber keine dieser Malls ist so groß und bietet so viel wie die grandiose Dubai Mall.

Dubai Mall Headerbild

Die Dubai Mall

Die Dubai Mall gehört seit ihrer Eröffnung im Jahr 2009 zu den größten Einkaufszentren der Welt. Ein genaues Ranking über “das größte Einkaufszentrum der Welt” ist nicht klar festzulegen. Der Grund hierfür ist, dass die Malls an verschiedenen Merkmalen gemessen werden können: entweder an ihrer Gesamtfläche, an der Fläche die vermietet ist, an der Anzahl der Shops oder der jährlichen Kunden. Weitere große Malls sind die South China Mall in Dongguan (Hong Kong), der Berjaya Times Square in Kuala Lumpur (Malaysia), die Golden Resources Shopping Mall in Peking (China) oder die Mall of America in Bloomington (USA). Wer sich für das Einkaufen in den USA interessiert, der kann sich auch gerne mal unseren Beitrag Shopping in den USA mit vielen Tipps anschauen.

Mit über 1200 Shops, einem 5* Hotel (Address Dubai Mall), 22 Kinosäle, einer Eislaufbahn, einem Aquarium und über 120 Gastronomie-Betrieben ist die Dubai Mall aber auf jeden Fall ein riesiges Shopping-Paradies.

In der Dubai Mall findet man wirklich alles aus den Bereichen Mode, Uhren, Schmuck, Accessories, Beauty, Parfüm, Elektronik, Möbel oder Kunst. Zudem findet man im Untergeschoss mit Waitrose einen sehr großen Supermarkt.

Die großen Kaufhäuser wie Bloomingdale’s, Galeries Lafayette oder Marks & Spencer sind hier ebenso vertreten wie die bekannten Luxusmarken Chanel, Tiffany, Roberto Cavalli, Dior, Gucci, Armani, Louis Vuitton, Hermes oder Dolce & Gabbana. Auch alle sonstigen internationalen Marken wie Billabong, Birkenstock, Bershka, Foot Locker, GAP, H&M, Hollister, Levi’s, Mango, Pull & Bear, Scotch & Soda, Superdry, Timberland oder Zara findet man hier. Die Auswahl ist einfach riesig! Interessant fanden wir auch den in die Mall integrierten Goldsouk mit 200 Juweliergeschäften nach dem Vorbild eines arabischen Marktes.

Aber was kann man neben den vielen Geschäften noch alles in der Dubai Mall sehen und erleben?

Unter der Kuppel des „The Souk“ findet man z.B. ein echtes Dinosaurier-Skelett. Der Dubai Dino stammt aus der späten Jura-Epoche, ist 7,6 Meter hoch, 24 Meter lang und 155 Millionen Jahre alt. Eine weitere bekannte Attraktion in der Dubai Mall ist die Dubai Ice Rink, eine riesige Eislaufbahn. Ein beliebter Treffpunkt ist der Dubai Waterfall. Dieser erstreckt sich über alle vier Etagen des Einkaufszentrums und ist ein bemerkenswerter Indoor-Wasserfall mit stattlichen Ausmaßen. Mit einem Durchmesser von 30 Metern und einer Höhe von 24 Metern ist der künstlich erbaute Wasserfall ein beliebtes Fotomotiv, vor allem wegen der aus Fiberglas gestalteten Skulpturen, die sich wie Klippenspringer die Kaskaden hinunterstürzen.

Vom Untergeschoss der Mall gelangt man direkt zur Uferpromenade des Burj Khalifa Lakes mit den berühmten Wasserspielen des Dubai Fountain. Auch die Ticketschalter und der Zugang für die Besuchertouren des Burj Khalifa (At The Top) liegen im Untergeschoss des Einkaufszentrums.

Wir haben die Dubai Mall sowohl ziemlich leer erlebt (vor allem am Vormittag und gegen Mittag) als auch wahnsinnig voll. Besonders freitags (der erste Tag des Wochenendes) und täglich in den Abendstunden, wenn auch die Zeit der Wasserspiele startet, kann es hier in den Gängen und vor den Geschäften wirklich sehr sehr voll werden.

Interessante Fakten zur Dubai Mall

Hier ein paar interessante Fakten und Daten zur Dubai Mall:

Eröffnung: Mai 2009
Lage: Financial Center Street, Downtown Dubai
Bauherr: Emaar Properties
Öffnungszeiten: täglich von 10 Uhr bis 1 Uhr
Metrostation: Burj Khalifa/Dubai Mall Metro Station
Größe: 1,1 Millionen Quadratmeter
Verkaufsfläche: über 350.000 Quadratmeter
Etagen: 4
Parkplätze: 14.000
Geschäfte: 1.200
Gastronomie: über 120 Restaurants und Café Shops
Goldsouk: Größter Goldsouk der Welt mit 200 Juweliergeschäften nach dem Vorbild eines arabischen Marktes
Fashion Avenue: die weltweit größte Auswahl an internationalen Modefirmen unter einem Dach
Multiplex-Kino: 22 Säle
Attraktionen: Eislaufbahn, Indoor Wasserfall, Dubai Aquarium & Underwater Zoo, Dubai Dino, VR Park u.v.m.
Jährliche Besucher: 84 Millionen (2019)
Website: The Dubai Mall

Eine Karte der Dubai Mall

Auf folgender Karte kann man die Größe der Dubai Mall erahnen. Eine genaue Auflistung aller Shops, Restaurants und Aktivitäten findet man auf der offiziellen Website der Mall.

Dubai Mall, Karte, Plan

Eine Übersichtskarte der Dubai Mall

Das Dubai Aquarium

Die wohl bekannteste Attraktion der Dubai Mall ist das Dubai Aquarium mit dem dazugehörigen Underwater Zoo. Das Aquarium beherbergt über 30.000 Meerestiere und über 140 Arten. Das riesige Wasserbecken ist 51 Meter lang, 20 Meter breit, 11 Meter hoch, erstreckt sich über drei Etagen und fasst unglaubliche 10 Millionen Liter Wasser. Über 400 Haie und Rochen leben in diesem Becken, darunter eine der größten Sammlungen von Sandtigerhaien der Welt.

Und das Beste ist: Dieses riesige Aquarium mit all seinen Meeresbewohnern kann man völlig kostenlos in der Dubai Mall bestaunen!
Dubai Aquarium, Dubai Mall, Kostenlos, Reisebericht

Das riesige Aquarium in der Dubai Mall

Wer noch etwas näher in die Unterwasserwelt abtauchen möchte, der kann eines der unterschiedlichen Tickets kaufen (Ticket jetzt kaufen). Das Standard-Ticket für das Dubai Aquarium und den Underwater Zoo kostet knapp 30 EUR. Das „Explorer“-Ticket für 42 EUR beinhaltet das Standard-Ticket inklusive einer Führung hinter die Kulissen, einer Fahrt auf einem Glasbodenboot und einem U-Boot-Simulator. Es gibt sogar Tickets für spezielle Tauch- und Schnorcheltouren (z.B. „Shark Dives“) im Aquarium. Diese kosten dann bis zu 150 EUR.

Jeder Besuch beginnt mit einem Spaziergang durch den 48 Meter langen, unter dem Aquarium hindurchführenden Unterwassertunnel. Dieser Tunnel aus Acrylglas bietet eine faszinierende Unterwasserperspektive mit einem 270-Grad-Blick in das Aquarium – 11 Meter unter der Oberfläche des Beckens. Hier ist man auf Augenhöhe mit Haien, Stachelrochen, Sandtigerhaien, Schwertfischen und über 140 anderen Meereslebewesen. Aber auch viele kleine, große und bunte Fische gleiten gemächlich über die Köpfe der Besucher hinweg.

Der Underwater Zoo

Nach dem Besuch des Unterwassertunnels ging es für uns weiter in den Unterwasser-Zoo des Dubai Aquariums, der sich in der 2. und 3. Etage der Dubai Mall befindet. Der Zoo beherbergt viele kleinere Wasserbecken mit Fischen, Quallen, Kraken und Seepferdchen. Des Weiteren zählen Otter, Pinguine, Eulen, Papageien und zahlreiche Reptilien wie Schlangen, Echsen und Schildkröten zum Inventar des Underwater Zoo. Um diese zu sehen, benötigt man teilweise aber ein gesondertes Ticket. Der Eintritt in den “Penguin Cove” ist im Standard Ticket z.B. nicht enthalten. Das fanden wir etwas schade.

Im Underwater Zoo findet man auch den “King Croc” – mit 5 Metern Länge und 750 Kilogramm Gewicht eines der größten Krokodile der Welt.

Eine Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in Dubai

Auf folgender Google MyMaps Karte haben wir alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Dubai eingezeichnet.
Dubai, Sehenswürdigkeiten, Karte, Attraktionen

Eine Karte der Sehenswürdigkeiten in Dubai

Unsere Reiseberichte aus Dubai

Dubai ist eine wahnsinnig vielseitige Stadt und hat einiges an Attraktionen zu bieten. In unseren vorherigen Urlauben hatten wir die Stadt nur als klassisches “Stopover Ziel” kennengelernt. Dabei hatten wir nicht wirklich viel Zeit, die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Und die Wüstenmetropole ist ein wahres Foto- und Instagram-Paradies. Ein Motiv ist schöner und spektakulärer als das andere. Das höchste Gebäude der Welt (Burj Khalifa), das größte Gebäude der Welt in Form eines Bilderrahmens (Dubai Frame), das größte Einkaufszentrum (Dubai Mall), das größte Riesenrad (Ain Dubai), der größte Blumengarten (Dubai Miracle Garden), das höchste Hotelatrium (Burj Al Arab) bis hin zum größten Springbrunnensystem der Welt (The Plam Fountain) und vielen weiteren.
Dubai Reiseberichte, Fotocollage Zudem hat sich Dubai in den letzten Jahren so rasant weiterentwickelt, so dass wir durch einen längeren Urlaub jetzt genügend Zeit hatten, die Wüstenmetropole am Persischen Golf etwas besser zu erkunden. Hier findet Ihr unsere Reiseberichte über die Stadt der Superlative.
Die 20 schönsten Fotospots & Instagrammable Places in Dubai
Das Swissôtel Al Murooj & unser erster Langstreckenflug mit Baby
Das Hotel Burj Al Arab – Die schönsten Fotospots & eine Tea Time in der Skyview Bar
Das Hotel Atlantis the Palm, das Lost Chambers Aquarium & der Aquaventure Wasserpark
Der Dubai Miracle Garden & der Dubai Butterfly Garden
The Pointe – Die Dubai Wasserspiele “The Palm Fountain”
Al Seef Dubai, das Dubai Museum, der Spice Souk & Gold Souk
Dubai Marina – JBR, The Walk, The Beach & Ain Dubai
Der Bilderrahmen Dubai Frame & Dubai Garden Glow
Das Stadtviertel La Mer – Strand, Shopping & Flaniermeile in Jumeirah
Der Dubai Creek Harbour – Das neue Hafenviertel in Dubai
Die Dubai Mall, das Dubai Aquarium & der Underwater Zoo
Der Burj Khalifa – Die schönsten Instagram-Fotospots
Der Burj Khalifa – Wissenswertes, At the Top & der Dubai Fountain
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments