Reiseberichte » Peru

Peru hat etwas über 30 Millionen Einwohner und ist nach Brasilien und Argentinien das drittgrößte Land in Südamerika. Peru zeichnet sich vor allem durch seine große landschaftliche Vielfalt aus: man findet hier die über 6000 Meter hohen schneebedeckten Anden, Strände an der Pazifikküste oder Teile des großen Amazonasgebietes. Der höchste Berg ist mit 6.768 Metern der Huascarán und die bekanntesten Städte des Landes sind Arequipa, Cusco, Iquitos, Nazca, Puno, Trujillo und die Hauptstadt Lima.

Reisebericht lesen

Sightseeing in Lima (Peru)

Kategorien: Reiseberichte, Südamerika, Peru

In Lima hatten wir genau einen Tag Zeit, um uns die Stadt anzuschauen. Deshalb haben wir heute nicht allzu lange geschlafen und uns gegen 9 Uhr auf den Weg gemacht. Lima ist die Hauptstadt von Peru und mit gut 10 Millionen Einwohnern die mit Abstand größte Stadt des Landes. Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt sowie das bedeutendste Wirtschafts- und Kulturzentrum mit zahlreichen Universitäten, Hochschulen, Museen und Baudenkmälern. Mit dem Metrobus sind wir für 2,50 Soles pro Person (ca. 0,75 Euro) in die Altstadt gefahren, die mit ihren schachbrettartig angelegten Straßen und Bauten aus der Kolonialzeit seit 1991 zum UNESCO …

Reisebericht lesen
Reisebericht lesen

Von Aguas Calientes über Ollantaytambo & Cusco nach Lima (Peru)

Kategorien: Reiseberichte, Südamerika, Peru

Unsere heutiges Reiseziel ist Lima – die Hauptstadt von Peru. Um 8.53 Uhr ging unser Zug von Perurail von Aguas Calientes (Machu Picchu) nach Ollantaytambo – ein Ort, der mitten auf der Strecke nach Cusco liegt. Von Bahnhof in Ollantaytambo haben wir uns in einen Minibus in Richtung Cusco gesetzt. Einen passenden Bus zu finden ist ganz einfach, denn die Minibusse der unterschiedlichsten Anbieter warten schon auf die Leute, sobald man den Bahnhof verlässt. Wir hatten während unserer Reise von Anderen Berichte über wagemutige Busfahrer auf dieser Strecke erzählt bekommen, dass einem während der Fahrt angst und bange werden kann. …

Reisebericht lesen
Reisebericht lesen

Die Ruinenstadt Machu Picchu (Peru)

Kategorien: Reiseberichte, Südamerika, Peru

Heute klingelte der Wecker bereits kurz vor 5 Uhr. Nach dem Frühstück in unserem Hotel sind wir um kurz vor 6 Uhr in einen der ersten Busse gestiegen, der uns über die 8 Kilometer lange Serpentinenstrecke nach Machu Picchu brachte. Die Tickets für den Bus hatten wir uns bereits am Vorabend gekauft und die Haltestelle liegt nur wenige Meter von unserem Hotels Casa Andina Classic entfernt. Die Fahrt mit dem Bus von Aguas Calientes dauert etwa eine halbe Stunde. Oben angekommen mussten wir am Eingang unsere Tickets und Reisepässe vorzeigen, die wir uns bereits 2 Tage zuvor in Cusco gekauft …

Reisebericht lesen
Reisebericht lesen

Mit dem Zug von Cusco nach Aguas Calientes (Peru)

Kategorien: Reiseberichte, Südamerika, Peru

Heute stand für uns die 110 Kilometer lange Fahrt von Cusco nach Aguas Calientes (Machu Picchu) auf dem Programm. Für uns hieß es heute früh aufstehen, da wir uns einen Zug von Perurail um 7.55 Uhr ausgesucht hatten. Wir sind vom Hotel aus mit kleinem Gepäck für 3 Tage (unsere Koffer hatten wir im Hotel verstaut) zum Busbahnhof Wanchaq in Cusco gelaufen. Von hier wird man in ca. 1,5 Stunden mit dem Bus bis zur Bahnstation in Pachar gefahren. Wegen der Regenzeit gehen die Züge aus Sicherheitsgründen nicht wie sonst von Poroy los. Die Fahrt raus aus Cusco ist dann …

Reisebericht lesen
Reisebericht lesen

Cusco – die Hauptstadt des Inkareiches (Peru)

Kategorien: Reiseberichte, Südamerika, Peru

Heute hieß es für uns: endlich mal ausschlafen! Nach einem späten Frühstück mit einem super Blick von unserer Pension Alemana über Cusco, wollten wir uns die Stadt etwas näher anschauen. Zuerst wollten wir uns heute die Tickets für Machu Picchu besorgen. Wir hatten eigentlich versucht, die Tickets schon vorab im Internet über die offizielle Webseite des „Ministerio de Cultura“ zu kaufen, aber leider hat hier die Bezahlung mehrmals nicht geklappt. Dass es auf der Webseite bei der Bezahlung mit den Tickets für Machu Picchu gerade mit ausländischen Kreditkarten oftmals zu Problemen kommt, konnten wir dann auch in anderen Berichten und …

Reisebericht lesen
Reisebericht lesen

Bustour von Puno nach Cusco (Peru)

Kategorien: Reiseberichte, Südamerika, Peru

Für den heutigen Tag stand eine Bustour von Puno nach Cusco an. Für die 380 km lange Strecke „Route of the Sun“ hatten wir die Tickets bereits im Vorfeld über die Agentur Tourismo Mer online gebucht. Um 7 Uhr ging’s vom Busterminal mit dem Bus „Turismo Mer“ los. Wir hatten einen ca. 10 Stunden langen Trip vor uns. Mit uns waren noch 5 Franzosen, 2 Amerikaner und 1 Tscheche an Bord. Eine richtig kleine Gruppe für den riesen Bus – da merkt man, dass hier gerade Nebensaison ist. Unser erster Stopp war die Keramikstadt Pukara, in der es Ruinen aus …

Reisebericht lesen
Reisebericht lesen

Die schwimmenden Dörfer der Uros im Titikakasee (Peru)

Kategorien: Reiseberichte, Südamerika, Peru

Bereits am Vorabend haben wir über unser Hotel eine Halbtagestour auf dem Titicacasee zu den schwimmenden Dörfern der Uros gebucht. Puno liegt 3.800 Meter hoch am Ufer des Titicaca-Sees im Süden von Peru. Puno ist auch unter dem Namen “Ciudad de Plata” (“die Stadt des Silbers”) bekannt aus der Zeit, in der die Silberminen Punos zu den ergiebigsten Perus gehörten. Die jährlichen Durchschnittstemperaturen liegen gerade mal zwischen 14 °C und 3 °C. Puno hat über 100.000 Einwohner, auch wenn es auf den ersten Blick gar nicht so wirkt. Es gibt eine kleine Einkaufs- und Restaurantstrasse („Lima“) und vor allem eine …

Reisebericht lesen
Reisebericht lesen

Bustour von La Paz über Copacabana (Bolivien) nach Puno (Peru)

Kategorien: Reiseberichte, Südamerika, Bolivien, Peru

Heute lag die 250 Kilometer lange Strecke von La Paz (Bolivien) über Copacabana bis Puno (Peru) entlang des Titicacasees vor uns. Pünktlich um 7 Uhr wurden wir von einem Tourbus (Kanoo Tours) an unserem Hotel abgeholt. Da wir die ersten waren, die eingesammelt wurden, dauerte es 1,5 Stunden, ehe wir La Paz verlassen konnten. Nach einer kurzen Fahrt sahen wir zum ersten mal die Ufer des Titicacasees. Der Titicacasee ist das höchstgelegene kommerziell schiffbare Gewässer der Erde, liegt auf einer Höhe von 3.810 Metern und ist in etwa 15 mal so groß wie der Bodensee. Der See ist 178 Kilometer …

Reisebericht lesen