Salt Lake City – Sehenswürdigkeiten & die schönsten Fotospots (USA)

Kategorien: Reiseberichte, Nordamerika, USA, Utah

Heute ging es für uns vom Bryce Canyon Nationalpark nach Salt Lake City. Für die 430 km lange Strecke haben wir gute vier Stunden gebraucht.

Salt

Der Bridal Veil Wasserfall

Auf dem Weg liegt nahe der Stadt Provo noch der Bridal Veil Wasserfall (Google Maps). Als wir am frühen Nachmittag in Salt Lake City angekommen sind, haben wir erst einmal unser Hotelzimmer im Shilo Inns Suites (heißt jetzt Holiday Inn Express Salt Lake City Downtown) bezogen und wollten dann die Stadt erkunden.

Die Sehenswürdigkeiten in Downtown Salt Lake City

Salt Lake City ist mit 180.000 Einwohnern relativ überschaubar, wenngleich sie damit auch die größe Stadt des Bundesstaates Utah ist. 1847 wurde die Stadt von Mormonen gegründet und gilt auch heute noch als Zentrum der “The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints”. Der Temple Square, der inmitten der Stadt liegt, ist aus diesem Grund auch die am häufigsten besuchte Sehenswürdigkeit Utahs – insbesondere durch Religions-Touristen. Wir wussten bis dato nicht mal, dass es einen Religions-Tourismus gibt – da haben wir wieder etwas dazu gelernt 😉

Das wichtigste Gebäude auf dem Temple Square ist der Salt-Lake-Tempel, der bekannteste und größte Tempel der Mormonen. Rundherum ist der Platz von Bürogebäuden umgeben. Danach sind wir noch zum City-Creek Center gelaufen, sind ein bisschen durch die Läden gebummelt und haben etwas gegessen.

Das Utah State Capitol & die Council Hall

Am nächsten Tag haben wir uns noch das Utah State Capitol angeschaut, das erhöht auf dem Capitol Hill am Rande der Innenstadt gelegen ist. Das strahlendweiße Gebäude ist sehr imposant und sehenswert. Schräg gegenüber befindet sich auf der anderen Straßenseite die Council Hall, die ein kleines Besucherzentrum beherbergt.

Unsere Reiseberichte von den USA (2012)

Diese Reise durch die USA führte uns in 17 Tagen durch 10 verschiedene Bundesstaaten. Angefangen haben wir mit einem kurzen Stopover in der Millionenstadt Chicago. Von dort aus ging es für uns weiter mit dem Flugzeug nach Los Angeles und von hier mit dem Mietwagen über Las Vegas, den Zion Nationalpark, den Bryce Canyon, Salt Lake City und dem Yellowstone Nationalpark bis nach Denver. Für die letzte Etappe unserer Reise ging es an die Ostküste, wo wir New York, Philadelphia und Washington D.C. besucht haben. Alles in allem eine unglaublich abwechslungsreiche Rundreise mit wirklich vielen Highlights.
Route USA 2012 Illinois: Chicago - Ein kurzer Rundgang durch die Stadt
Kalifornien: Los Angeles – Walk of Fame, Chinese Theatre & Hollywood Sign
Nevada: Las Vegas – Casinos, Fremont Street & das Las Vegas Sign
Utah: Zion Nationalpark – Sehenswürdigkeiten & Wanderwege
Utah: Bryce Canyon – Navajo Loop, Wall Street & Aussichtspunkte
Utah: Salt Lake City – Sehenswürdigkeiten & die schönsten Fotospost
Idaho: Idaho Falls – Die Wasserfälle & die Yellowstone Bear World
Wyoming: Yellowstone Nationalpark – Wissenswertes & Sehenswürdigkeiten
Colorado: Denver – Der Zoo & ein kurzer Rundgang durch die Stadt
New York: New York City an einem Tag? Die ideale Route zu Fuß durch Manhattan
New York: New York City – Das One World Trade Center & 9/11 Memorial
New York: New York City – Wissenswertes für einen Besuch der Freiheitsstatue
Pennsylvania: Philadelphia – Sehenswürdigkeiten & die Liberty Bell
Disctrict of Columbia: Washington D.C. – Sehenswürdigkeiten & die schönsten Fotospots
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments