Chicago – Sehenswürdigkeiten & die schönsten Fotospots (USA)

Kategorien: Reiseberichte, Nordamerika, USA, Illinois

Gegen Mittag sind wir heute am Flughafen Chicago O´Hare gelandet. Chicago war ein kurzer Zwischenstopp für unseren Weiterflug am nächsten Tag an die Westküste der USA. So hatten wir nur einen Nachmittag Zeit, um ein wenig durch die Stadt zu schlendern, bevor unsere Reise weiterging nach Los Angeles.

Chicago

Wissenswertes über Chicago

Chicago ist mit ca. 2,7 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt der USA und liegt am Südwestufer des Michigansees im Bundesstaat Illinois. In der Metropolregion leben bis zu 10 Millionen Menschen. Chicago ist seit der Mitte des 19. Jahrhunderts eine wichtige Handelsstadt in den Vereinigten Staaten. Diese Funktion wird durch ihre Eigenschaft als Eisenbahnknotenpunkt und ihre Lage an der Mündung des Illinois Waterways begünstigt. Der Illinois Waterway stellt über den Mississippi die Verbindung zum Golf von Mexiko her. Die Stadt ist Sitz der Chicago Mercantile Exchange, der größten Warenterminbörse der Vereinigten Staaten, und der Chicago Board of Trade, der größten Rohstoff-, Futures- und Optionsbörse der Vereinigten Staaten. Außerdem befindet sich hier die größte Regionalbörse der Vereinigten Staaten, die Chicago Stock Exchange.

Ein Rundgang durch Chicago

Leider hat uns die Stadt mit regnerischem Wetter empfangen. Wir haben schnell unser Gepäck in unser Hilton Hotel – welches direkt am Flughafen war – gebracht und sind mit der Bahn in die Innenstadt gefahren. Da wir am nächsten Morgen schon wieder weiter fliegen, hatten wir nicht viel Zeit, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Die Flamingo Sculpture steht auf einem Platz inmitten von Hochhäusern. Durch die knallige rote Farben hat sie an dem verregneten, grauen Tag schön geleuchtet. Nächster Anlaufpunkt war der Grant Park, der sich inmitten von Chicagos Geschäftszentrum befindet und direkt am Lake Michigan entlang verläuft. Hier befindet sich auch der Buckingham-Springbrunnen, der mit seinen 5,7 Mio. Liter Wasser und 800 Lichtern als einer der größten Brunnen der Welt gilt. Der Springbrunnen markierte den östlichen Endpunkt der legendären Route 66. Weiteres Highlight ist der im Nordwesten angrenzende Millennium Park mit seinem berühmten Cloud Gate, das sich inmitten des AT&T-Platzes befindet. Die Skulptur ist bei vielen Touristen sehr beliebt, da man hier verzerrte Selbstporträts aufnehmen kann.

Danach sind wir am Chicago River entlang noch durch die Innenstadt gebummelt. Hier reiht sich ein Wolkenkratzer neben dem anderen. Das wohl bekannteste Gebäude hier ist der Willis Tower. Als es dann langsam dunkel wurde, sind wir am Lake Michigan entlang in Richtung Navy Pier gelaufen, einer etwa ein Kilometer langen Seebrücke. Der Navy Pier gilt heute als größte Touristenattraktion der Stadt und beherbergt unter anderem das Kindermuseum, ein IMAX-Kino sowie das 47,5 m hohe Riesenrad Ferris Wheel.

Die Starbucks Tasse von Chicago

Seit einiger Zeit sammeln wir die Starbucks Tassen der Städte (City Mugs) und Inseln, die wir auf unseren Reisen besuchen. Die großen Tassen gibt es leider nicht von jeder Stadt, in der es auch eine Starbucks Filiale gibt. Aber wenn es eine solche Tasse gibt, dann finden wir diese ein wirklich schönes Andenken. Hierbei sammeln wir allerdings (fast) nur Städtetassen der 2008 erschienenen “Global Icon Serie”. Unsere komplette Sammlung könnt Ihr Euch hier ansehen: Starbucks – Unsere Tassensammlung der Global Icon Serie

Chicago hat natürlich mehrere Starbucks Läden und auch eine eigene Tasse 🙂

Chicago, Starbucks Tasse, Global Icon Serie, City Mugs, Sammlung, USA, Reisebericht

Die Starbucks Städtetasse von Chicago

Unsere Reiseberichte von den USA (2012)

Diese Reise durch die USA führte uns in 17 Tagen durch 10 verschiedene Bundesstaaten. Angefangen haben wir mit einem kurzen Stopover in der Millionenstadt Chicago. Von dort aus ging es für uns weiter mit dem Flugzeug nach Los Angeles und von hier mit dem Mietwagen über Las Vegas, den Zion Nationalpark, den Bryce Canyon, Salt Lake City und dem Yellowstone Nationalpark bis nach Denver. Für die letzte Etappe unserer Reise ging es an die Ostküste, wo wir New York, Philadelphia und Washington D.C. besucht haben. Alles in allem eine unglaublich abwechslungsreiche Rundreise mit wirklich vielen Highlights.
Route USA 2012 Illinois: Chicago - Ein kurzer Rundgang durch die Stadt
Kalifornien: Los Angeles – Walk of Fame, Chinese Theatre & Hollywood Sign
Nevada: Las Vegas – Casinos, Fremont Street & das Las Vegas Sign
Utah: Zion Nationalpark – Sehenswürdigkeiten & Wanderwege
Utah: Bryce Canyon – Navajo Loop, Wall Street & Aussichtspunkte
Utah: Salt Lake City – Sehenswürdigkeiten & die schönsten Fotospost
Idaho: Idaho Falls – Die Wasserfälle & die Yellowstone Bear World
Wyoming: Yellowstone Nationalpark – Wissenswertes & Sehenswürdigkeiten
Colorado: Denver – Der Zoo & ein kurzer Rundgang durch die Stadt
New York: New York City an einem Tag? Die ideale Route zu Fuß durch Manhattan
New York: New York City – Das One World Trade Center & 9/11 Memorial
New York: New York City – Wissenswertes für einen Besuch der Freiheitsstatue
Pennsylvania: Philadelphia – Sehenswürdigkeiten & die Liberty Bell
Disctrict of Columbia: Washington D.C. – Sehenswürdigkeiten & die schönsten Fotospots
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments