Las Vegas – Ein kurzer Zwischenstopp in der Glücksspielmetropole (USA)

Kategorien: Reiseberichte, Nordamerika, USA, Nevada

Nach 7 Wochen in Südamerika und 2 Wochen in Mittelamerika war Las Vegas der letzte Stopp unserer Reise auf dem Amerikanischen Doppelkontinent. Von hier geht es für uns weiter auf die andere Seite der Erde. Im Endeffekt gibt es aus unserer Sicht nämlich zwei sinnvolle Möglichkeiten, um von Amerika nach Westen zu reisen. Entweder ganz im Süden in Chile über die Osterinseln oder im Norden über Hawaii. Wir haben uns für den Weg über Hawaii entschieden und dafür ist Las Vegas ein idealer Ausgangspunkt 🙂

Las


Die Tage
74 + 0
unserer Weltreise


Unser Flug von Cancun nach Las Vegas

Unser fünfstündiger Flug von Cancun (Mexiko) nach Las Vegas ging heute um 10 Uhr los und bei schönem Wetter sind wir pünktlich um die Mittagszeit in der “Sin City” gelandet. Las Vegas ist Ende Februar zum Glück noch nicht so heiß, so dass wir angenehme Temperaturen von ca. 22 Grad hatten. Die Glücksspielmetropole kannten wir schon aus unseren vorherigen Urlauben. Aber es ist immer wieder interessant zu sehen, wie schnell sich die Stadt von Jahr zu Jahr verändert.

Anflug, Las Vegas, Nevada, USA, Sin City, Glücksspielmetropole, Auf eigene Faust, Reisebericht

Anflug auf Las Vegas

Wissenswertes über Las Vegas

Las Vegas ist mit rund 630.000 Einwohner (2,2 Millionen Einwohner in der Metropolregion) die größte Stadt im US-Bundesstaat Nevada und einer der meistbesuchtesten Städte der Welt. Der Name der Stadt ist Spanisch und bedeutet „Die Wiesen“. Im Jahr 1931 wurde in Nevada das Glücksspiel erlaubt und sorgte für ein schnelles Wachstum der Stadt. Heute zählt die Stadt zu den zu den am schnellsten wachsenden Städten der Vereinigten Staaten. Die ersten Casinos von Las Vegas entstanden nicht auf dem Strip, sondern in Downtown Las Vegas. Heute kommen jährlich über 40 Milionen Touristen in die Stadt, die vor allem wegen ihrer Spielcasinos, den zahlreichen Shows und den weltbekannten Messen und Conventions bekannt ist. Damit ist Las Vegas die meistbesuchte Stadt in den USA. In der “Sin City”, wie Las Vegas auch genannt wird, befinden sich 15 der 25 größten Hotels der Welt, darunter das Venitian, MGM Grand, Mandalay Bay, Wynn, Luxor, Excalibur, Aria und Bellagio.

Unser Hotel in Las Vegas

Mit dem Taxi sind wir in unser Hotel The Linq gefahren, welches zentral auf dem Las Vegas Boulevard („Strip“) liegt und erst kürzlich eröffnet hat. Wir waren für zwei Nächte hier. Für ein Taxi vom Flughafen muss man one-way mit etwa 25 Dollar rechnen. Die Lage ist perfekt – man ist quasi mitten auf dem Strip und kann alles zu Fuß gut erreichen. Das Hotel ist etwas versetzt vom Strip und damit ist der Hoteleingang vom Strip aus etwas versteckt. Der Check-In im Hotel war problemlos. Wir hatten ein Zweibettzimmer in einer der mittleren Etagen. Das Zimmer war sehr modern und sauber – keine Mängel.

Zimmer, Hotel The Linq, Las Vegas, Nevada, USA, Sin City, Glücksspielmetropole, Auf eigene Faust, Reisebericht

Unser Zimmer im Hotel The Linq

Der Las Vegas Strip

Nachdem wir eingecheckt und unsere Sachen im Zimmer abgelegt haben, sind wir gleich wieder los und haben der nahegelegenen Fashion Mall einen Besuch abgestattet. Auf dem Rückweg sind wir den Strip entlang gelaufen. In Las Vegas gibt es an jeder Ecke etwas zu sehen und es ist immer voll. Dann sind da noch die verschiedenen Hotels, die Einen mit ihrer Einrichtung oder ihrem Motto zum Staunen bringen können. Sei es das „Cesar’s Palace“ im römischen Stil, das „Paris“ mit einer Eiffelturmkopie, das „New York, New York“ mit der Skyline des Big Apple, das Pyramidenhotel „Luxor“, das „Flamingo“ mit echten Flamingos, das „Linq“ mit einem Riesenrad oder das „Venetian“, das Venedig nachempfunden ist.

In nahezu jedem Hotel sind Casinos im Erdgeschoss, die rund um die Uhr geöffnet haben – genau wie die meisten Restaurants. Las Vegas ist also die wirkliche Stadt, die niemals schläft. Alles glitzert, blinkt und leuchtet. Den Abend haben wir noch in einem Casino verbracht und unser Glück an den Slot Mashines versucht. Was uns immer wieder begeistert, ist das Bellagio mit seinen Fountains.

Das „Welcome to Fabulous Las Vegas“ Schild

Am nächsten Vormittag sind wir mit dem Bus zu den Las Vegas Premium Outlets gefahren und sind dort ein bisschen durch die Läden gebummelt. Auf dem Rückweg haben wir einen Stopp an dem berühmten „Welcome to Fabulous Las Vegas“-Schild gemacht.

Die Zaubershow von David Copperfield

Gegen sechs sind wir zum MGM Hotel gelaufen, da wir für 19 Uhr Tickets für die David Copperfield Show hatten. Die Tickets haben wir gestern Abend bei einem Ticketvorverkauf geholt, die reduzierte Last Minute Tickets für alle Shows anbieten. Und so haben wir 50% im Vergleich zum Originalpreis gespart und hatten prima Sitzplätze in der Mitte des Saals. Die Show ging etwa 90 Minuten und hat einen tatsächlich immer wieder Staunen lassen.

Der Drai´s Nightclub im Cromwell Hotel

Danach sind wir kurz in unser Hotel zurück und haben uns frisch gemacht, da wir in den neuen Nightclub vom Cromwell Hotel wollten – das Drai´s. In Las Vegas findet man mittlerweile in jedem großen Hotel angesagte Night & Beach Clubs und alle übertrumpfen sich mit den besten DJ’s.

Unser Tipp: der Eintritt in die Clubs in Vegas kostet meist $30 für Männer und $20 für Frauen. Wir haben etwas recherchiert und die Webseite No Cover Nightclubs gefunden. Die setzen einen auf die Gästeliste für einige Clubs – und das hat ohne Probleme funktioniert. Man muss dann zwar bis zu einer gewissen Uhrzeit im Club sein, kommt dafür aber umsonst rein 🙂

Nach drei Stunden Schlaf klingelte am nächsten Morgen der Wecker und wir sind zum Flughafen gefahren. Nächster Stopp für uns ist Hawaii

Die Starbucks Tasse von Las Vegas

Seit einiger Zeit sammeln wir die Starbucks Tassen der Städte (City Mugs) und Inseln, die wir auf unseren Reisen besuchen. Die großen Tassen gibt es leider nicht von jeder Stadt, in der es auch eine Starbucks Filiale gibt. Aber wenn es eine solche Tasse gibt, dann finden wir diese ein wirklich schönes Andenken. Hierbei sammeln wir allerdings (fast) nur Städtetassen der 2008 erschienenen “Global Icon Serie”. Unsere komplette Sammlung könnt Ihr Euch hier ansehen: Starbucks – Unsere Tassensammlung der Global Icon Serie

Las Vegas hat natürlich mehrere Starbucks Läden und auch eine eigene Tasse 🙂

Las Vegas, Starbucks Tasse, Global Icon Serie, City Mugs, Sammlung, USA, Reisebericht

Die Starbucks Städtetasse von Las Vegas

guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Alexandra
Alexandra
1. Juli 2019 12:07

Bin begeistert von euren USA Berichten! Sehr kompakt, vor allem auch etwas Hitergrundwissen – in perfekter Dosis! Habe viele Reiseblogs gelesen, eurer gefällt mir am besten! LG, Alexandra