Zion Nationalpark – Sehenswürdigkeiten & Wanderwege (USA)

Kategorien: Reiseberichte, Nordamerika, USA, Utah

Heute stand für uns die Erkundung des Zion Nationalparks auf dem Programm, den man mit dem Auto innerhalb von 2,5 Stunden von Las Vegas aus erreichen kann.

Zion

Die Strecke von Las Vegas zum Zion Nationalpark

Die Fahrt auf der Interstate 15 bietet teilweise schon sehr schöne Ausblicke auf die Berg-Formationen der Region. Die Interstate 15 führt einen zuerst durch Nevada, dann durchquert man dann die “linke obere Ecke” von Arizona und gelangt schließlich nach Utah.

Der Zion Nationalpark

Der Zion Nationalpark ist zwar ganzjährig für Besucher geöffnet, allerdings ist der Zion Canyon Scenic Drive, die Panoramastraße, die durch den Park führt, von März bis Oktober für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt. Das heißt, wir haben am Parkeingang unser Auto abgestellt und sind dann auf die kostenlosen Shuttlebusse umgestiegen, die die Besucher zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten gebracht haben. Am Besucherzentrum gab es einige Informationstafeln, an denen man sich einen guten Überblick über den Park verschaffen konnte.

Die Felsformation Court of the Patriarchs

Von der gleichnamigen Bushaltestellte geht man einen kurzen, leichten Weg hinauf zu einer kleinen Aussichtsplattform, von der aus man die drei Berge (Abraham , Isaac, Jacob) sehen kann.

Der Weeping Rock Trail

Der Weeping Rock (Weinender Felsen) ist eine Felsformation, an der eine Hangquelle austritt und zu der ein 600 Meter asphaltierten Wanderweg führt. Der Trail endet auf einer Plattform unter dem überhängenden Felsen hinter einem Vorhang aus Wassertropfen.

Die Felsformation Patterns in Stone

Patterns in Stone, Zion Nationalpark, Utah, USA, Auf eigene Faust, Reisebericht

Felsformation Patterns in Stone

Der Emerald Pools Trail

Der Wanderweg zu den Emerald Pools führt durch dichte Wälder und ist eine beliebte Tageswanderung für viele Parkbesucher. Die Strecke geht leicht berauf. Die Emerald Pools entstehen durch Flüsse, deren Wasser im Sandstein versickert, sich dann wieder zu kleinen Strömen sammelt und aus der Felswand austritt – manchmal sogar in Form kleiner Wasserfälle.

Der Canyon Overlook Trailhead

Zum Abschluss sind wir noch zu einem anderen sehr schönen Aussichtspunkt gelaufen, dem Canyon Overlook, der sich im östlichen Teil des Parks befindet und auch mit dem Auto erreichbar ist. Am Ende des Parkplatzes führen Stufen zum Trail, der sich später immer entlang der Abbruchkante des Pine Creek Canyons vorbei schlängelt. Die meisten Wegabschnitte sind mit einem Metallzaun abgesichert, um Abstürze zu vermeiden. Am Ende des Trails erwartete uns eine atemberaubende Panoramaaussicht auf die große Schlucht des Zion Canyons.

Nach eine wirklich tollen Tag mit sonnigem Wetter und strahlend-blauem Himmel sind wir am Nachmittag weiter in unsere nächste Unterkunft, der Bryce View Lodge, am Bryce Canyon gefahren.

Unsere Reiseberichte von den USA (2012)

Diese Reise durch die USA führte uns in 17 Tagen durch 10 verschiedene Bundesstaaten. Angefangen haben wir mit einem kurzen Stopover in der Millionenstadt Chicago. Von dort aus ging es für uns weiter mit dem Flugzeug nach Los Angeles und von hier mit dem Mietwagen über Las Vegas, den Zion Nationalpark, den Bryce Canyon, Salt Lake City und dem Yellowstone Nationalpark bis nach Denver. Für die letzte Etappe unserer Reise ging es an die Ostküste, wo wir New York, Philadelphia und Washington D.C. besucht haben. Alles in allem eine unglaublich abwechslungsreiche Rundreise mit wirklich vielen Highlights.
Route USA 2012 Illinois: Chicago - Ein kurzer Rundgang durch die Stadt
Kalifornien: Los Angeles – Walk of Fame, Chinese Theatre & Hollywood Sign
Nevada: Las Vegas – Casinos, Fremont Street & das Las Vegas Sign
Utah: Zion Nationalpark – Sehenswürdigkeiten & Wanderwege
Utah: Bryce Canyon – Navajo Loop, Wall Street & Aussichtspunkte
Utah: Salt Lake City – Sehenswürdigkeiten & die schönsten Fotospost
Idaho: Idaho Falls – Die Wasserfälle & die Yellowstone Bear World
Wyoming: Yellowstone Nationalpark – Wissenswertes & Sehenswürdigkeiten
Colorado: Denver – Der Zoo & ein kurzer Rundgang durch die Stadt
New York: New York City an einem Tag? Die ideale Route zu Fuß durch Manhattan
New York: New York City – Das One World Trade Center & 9/11 Memorial
New York: New York City – Wissenswertes für einen Besuch der Freiheitsstatue
Pennsylvania: Philadelphia – Sehenswürdigkeiten & die Liberty Bell
Disctrict of Columbia: Washington D.C. – Sehenswürdigkeiten & die schönsten Fotospots
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments