Deventer – Sehenswürdigkeiten & Fotospots der Hansestadt

Kategorien: Reiseblog, Europa, Niederlande

Die Hansestadt Deventer war der erste Stopp unserer Flusskreuzfahrt mit VIVA Cruises. Die einstige, jahrhundertealte Hansestadt am rechten Ufer der IJssel lockt mit einer schönen, historischen Altstadt sowie jeder Menge sehenswerter Gassen. Sie zählt zu den idyllischsten Kleinstädten der Niederlande.

Deventer Headerbild

Wissenswertes über die Hansestadt Deventer

Die Hansestadt Deventer wurde bereits vor dem 8. Jahrhundert gegründet und gilt damit als eine der ältesten Städte der Niederlande. Schon im 9. Jahrhundert entwickelte sie sich zu einem wichtigen Handelszentrum mit regem Kulturleben. Heute leben in der Hansestadt etwa 101.000 Einwohner, deren Wirtschaft von der Druck- und Verpackungsindustrie geprägt ist. Produkte aus Deventer sind beispielsweise Blechdosen und Kunststoffbecher.

Deventer scheint ein Veranstaltungs-Hotspot in den Niederlanden zu sein, denn es gibt über das Jahr verteilt viele Festivitäten, die Besucher von nah und fern anlocken. Die größten Besuchermagneten sind der jährliche Buchmarkt (immerhin der Größte in Europa), das Charles Dickens Festival sowie das internationale Freilufttheaterfestival „Deventer Op Stelten“.

Ein empfohlener Rundgang durch die Stadt kann hier als .pdf Version heruntergeladen werden.

Deventer, Google Maps, Karte

Die Lage der Stadt Deventer in den Niederlanden

Die Anlegestelle der VIVA TIARA

Mit unserem Schiff VIVA TIARA haben wir auf Stadtseite direkt an der Wilhelminabrücke angelegt, sodass es in die Altstadt von Deventer ein Katzensprung war. Für die Erkundung der Stadt hatten wir knapp drei Stunden Zeit, denn unsere Liegezeit in Deventer war von 9.00 bis 12.30 Uhr.

Deventer, Anlegestelle, Viva Cruises, Flusskreuzfahrt

Die Anlegestelle der VIVA TIARA in Deventer

Die Sehenswürdigkeiten in Deventer

Die einstige Hansestadt Deventer lockt mit einer schönen, historischen Altstadt und jeder Menge sehenswerter Gassen. Drei Gebäude fallen in der Stadt besonders auf: Die alte Stadtwaage am zentralen Marktplatz Brink, die gotische Lebuinuskirche und die Bergkirche im Bergkwartier. Da die Innenstadt relativ kompakt ist, konnten wir die schönsten Sehenswürdigkeiten problemlos auf eigene Faust und zu Fuß erreichen.

Die Stadtwaage am Marktplatz

Am Brink, dem Marktplatz von Deventer, sticht ein Gebäude ganz besonders hervor: Die spätgotische Stadtwaage aus dem Jahr 1531, die 2002 restauriert wurde und in der sich heute das Stadtmuseum befindet. In früheren Zeiten war diese eine öffentliche Einrichtung, in der Kaufleute seit dem Mittelalter dazu verpflichtet waren, ihre Handelswaren wiegen zu lassen. Man wollte damit zum einen Betrug verhindern, da es damals noch nicht einheitliche Maße gab und zum anderen konnte damit ein sogenanntes Waagengeld bzw. Wiegegeld eingenommen werden. Darüber hinaus gibt es auf dem Platz einen schönen Brunnen, unzählige Straßencafés sowie zahlreiche Häuser mit hübschen Fassaden.

Die Lebuinuskirche

Am Grote Kerkhof befindet sich die Lebuinuskirche, die Hauptkirche von Deventer. Sie war eine der bedeutendsten Kirchen im mittelalterlichen Bistum Utrecht und gehört heute zur Protestantischen Kirche in den Niederlanden. Als wir am frühen Vormittag die Kirche besuchen wollten, standen wir erst einmal vor verschlossenen Türen, bis wir anhand eines kleinen Info-Zettels mitbekommen haben, dass die Kirche ihre Pforte erst um 11 Uhr öffnet. Also sind wir ein bisschen durch die naheliegenden Gassen gelaufen und später noch einmal zur Kirche zurückgekehrt. Der Innenraum der Kirche war erstaunlicherweise sehr nüchtern und einfach gestaltet. Da ist die Lebuinuskirche von außen doch deutlich attraktiver.

Die Einkaufsstraßen & Gassen in der Innenstadt

Rund um den Marktplatz und die Lebuinuskirche befinden sich unzählige, wunderschöne Gassen, die wir entlanggeschlendert sind. Bars, Cafés und kleine Boutiquen reihen sich hier Haus an Haus und geben der Stadt ein besonderes Flair. Besonders gefallen hat uns, dass die Schaufenster und die Flächen vor den Läden teilweise richtig üppig und mit viel Liebe zum Detail gestaltet sind.

Das Bergkwartier

ÖStlich vom Marktplatz sind wir über die Bergstraat in das alte Stadtviertel Bergkwartier gelaufen. Hier befindet sich die leicht erhöhte Bergkirche aus dem 12. Jahrhundert mit ihren zwei charakteristischen Türmen. Heute wird die Kirche für Ausstellungen, Tagungen und Konzerte genutzt. Besonders sehenswert fanden wir im Bergkwartier noch das Muntentoren, das bis 1708 die letzte Münzanstalt von Deventer beherbergte.

In dem historischen Viertel Bergkwartier findet jedes Jahr traditionell in der Vorweihnachtszeit das Charles Dickens Festival statt, bei dem mehr als 900 Persönlichkeiten aus den berühmten Büchern des englischen Schriftstellers zum Leben erweckt werden: Scrooge, Oliver Twist, Mr. Pickwick, die Christmas Carol Singers etc.

Weitere Sehenswürdigkeiten & Fotospots

Die Hansestadt Deventer hat viele weitere historische aber auch moderne Sehenswürdigkeiten, wie das älteste Steinhaus der Niederlande aus dem 12. Jahrhundert (Proosdij), das alte und neue Rathaus an der Südostseite des Grote Kerkhof, das Spielzeugmuseum, das Museum Geert Groote Huis sowie den Lordenshof.

Unser Stadtrundgang in der Hansestadt Deventer hat uns sehr gut gefallen, auch wenn das Wetter nicht ganz so mitgespielt hat 😉

Deventer, Fotospot, Instagrammable Place

Die Stadt Deventer in den Niederlanden

Eine Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in Deventer

Auf folgender Google MyMaps Karte haben wir alle wichtigen Sehenswürdigkeiten & Fotospots der Hansestadt Deventer eingezeichnet.

Karte, Deventer, Sehenswürdigkeiten

Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in Deventer

Alle Reiseberichte unserer Flusskreuzfahrt auf dem Rhein

Eine Woche lang waren wir mit VIVA TIARA ab Düsseldorf auf dem Rhein unterwegs und haben dabei einige der schönsten Orte der Niederlande kennengelernt. Von den hübschen Hafenstädten Deventer und Kampen ging es weiter nach Enkhuizen und Hoorn, wo wir den größten See der Niederlande – das Ijsselmeer – durchquert haben. Von hier brachte uns unser Schiff in die beiden Metropolen Amsterdam und Rotterdam, weiter nach Dordrecht und zu den weltberühmten Windmühlen von Kinderdijk und als Abschluss in die Stadt Nijmegen.
Reiseberichte VIVA Cruises auf dem Rhein VIVA Cruises - Unser Schiff VIVA TIARA
Deventer - Die Hansestadt in der Provinz Overijssel
Kampen - Die ehemalig Hansestadt am Ufer der IJssel
Enkhuizen - Historische Hafenstadt am IJsselmeer
Hoorn - Die Hafenstadt des Goldenen Zeitalters
Amsterdam - Sehenswürdigkeiten & die schönsten Fotospots
Rotterdam - Die Hafenstadt an der Mündung des Rheins in die Nordsee
Kinderdijk - Die weltberühmten Windmühlen (UNESCO Welterbe)
Dordrecht - Die älteste Stadt Hollands am Wasser
Nijmegen - Die älteste Stadt der Niederlande
Düsseldorf - Sehenswürdigkeiten & die schönsten Fotospots
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments