Bora Bora – Tauchen im Südseeparadies (Französisch-Polynesien)

Kategorien: Reiseberichte, Ozeanien, Französisch-Polynesien, Bora Bora

Für Bora Bora hatten wir uns (wie auch schon für unseren Aufenthalt in Moorea) für vier Tauchgänge mit Topdive entschieden.

Bora


Die Tage
130 - 0
unserer Weltreise


Die Tauchschule Topdive in Bora Bora

Die 4 Tauchgänge haben wir von dem Kontingent des Inter-Island Gold Pass genommen, welchen wir bereis in Moorea zum Tauchen gekauft hatten. Morgens um 8 Uhr wurden wir pünktlich von einem Fahrer der Tauchschule am Sofitel Marara Beach abgeholt. Wir haben noch ein paar weitere Gäste eingesammelt und sind dann zur Tauchschule gefahren, die an der Marina von Vaitape (dem Hauptort von Bora Bora) liegt.

Unsere Tauchgänge auf Bora Bora waren wie folgt aufgeteilt: Anau (7) und Haapiti (3) und Tapu (1) und Toopua (5)

Karte, Tauchen, Topdive Bora Bora, Französisch-Polynesien, Südsee, Reisebericht

Die Tauchspots auf Bora Bora

Die Tauchspots Anau & Haapiti

Nachdem wir unsere Ausrüstung zusammen gesucht haben, ging es auch schon los. Am ersten Tag waren wir zwei Gruppen mit 5 Tauchern sowie jeweils ein Tauchlehrer. Der erste Tauchspot hieß „Anau“.

Anau: You will follow a slope where rose corals grow, they are usually inhabited by various coral fauna. One may very likely meet manta rays there due to the fact that a lot of cleaner fish are waiting for them.Ocean dive /5mn boat ride — Mooring depth : 20 feet — Maximum depth : 82 feet

Laut Ankündigung der Tauchlehrer sollten wir hier Mantas sehen können – leider hat sich kein Einziger blicken lassen. Zudem war die Sicht sehr schlecht. Wir konnten dennoch eine Karettschildkröte sowie einige Rifffische und Muränen sehen. Beim zweiten Tauchgang in „Haapiti“ haben wir ein paar Schwarzspitzenriffhaie sowie Feuerfische gesehen.

Haapiti: From a gently sloping drop-off, shallow craters retain more varied fauna. Near the narrow reef canyons, a magnificent spectacle unfolds. Blacktip and lemon sharks galore, as well as amazing marine flora.Ocean dive /25mn boat ride — Mooring depth : 30 feet — Maximum depth : 100 feet

Die Tauchspots Tapu & Toopua

Am zweiten Tag waren wir acht Taucher und drei Tauchlehrer, sodass wir in einer kleinen Gruppe getaucht sind. Beim ersten Tauchspot „Tapu“ haben wir Zitronenhaie, Schwarzspitzenriffhaie sowie Muränen gesehen.

Tapu: Exiting the pass, one of the most famous sites of Bora Bora. From the coral drop-off, you will meet lemon sharks, black tip sharks, humphead maori wrasses, moray eels, turtles.Ocean dive /20mn boat ride — Mooring depth : 30 feet — Maximum depth : 130 feet

Für den zweiten Tauchgang sind wir wieder in die Lagune zum Tauchplatz „Toopua“ gefahren. Unter Wasser haben wir an einer Sandbank Gepunktete Adlerrochen sehen können sowie Muränen.

Toopua: Many tropical fish gather along the wall, among others, anemones with their clown fish. At the bottom, you find a large sand bank where eagle rays and sting rays wander searching for food. Anchor or drift dive depending upon weather conditions.Lagoon dive /25mn boat ride — Mooring depth : 16 feet — Maximum depth : 100 feet

Leider waren wir von der relativ farblosen Unterwasserwelt in Bora Bora etwas enttäuscht. Die Insel ist so wunderschön gelegen, leuchtet in so vielen unterschiedlichen Farben und sieht von oben betrachtet einfach grandios aus. Und wir dachten natürlich, dieser Anblick setzt sich auch unter Wasser fort.

Ein Video unserer 4 Tauchgänge auf Bora Bora

Hier noch ein Video unserer 4 Tauchgänge mit Topdive auf Bora Bora:

Unsere Reiseberichte aus Französisch-Polynesien (2015)


Route Südsee 2015 Tahiti: Unser Flug von Neuseeland nach Tahiti
Tahiti: Eine Inselrundfahrt mit dem Mietwagen
Tahiti: Tauchen mit Zitronenhaien mit Topdive
Moorea: Ein Inselparadies zum entspannen
Moorea: Tauchen mit Haien
Bora Bora: Von der Insel Moorea zur Trauminsel Bora-Bora
Bora Bora: Das Hotel Sofitel Private Island
Bora Bora: Tauchen im Südseeparadies
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments