La Digue Crystal Water Kayaks Titelbild

Crystal Water Kayaks – La Digue vom Wasser aus erkunden (Seychellen)

Kategorien: Reiseberichte, Afrika, Seychellen

Wir nutzen Instagram nicht nur, um selber Bilder von unseren Reisen zu posten, sondern auch um uns inspirieren zu lassen – für neue Reiseziele, Fotomotive oder auch Aktivitäten. Über verschiedene Posts von der Insel La Digue haben wir die wundervollen Aufnahmen von Crystal Water Kayaks gesehen und uns war schnell klar: das wollen wir auch erleben 🙂

La Digue Crystal Water Kayaks Headerbild

Crystal Water Kayaks auf La Digue

Die Idee ist so einfach wie genial. Die üblichen Kajaks – die man sonst kennt – sind hier nicht farbig, sondern durchsichtig. Man kann also ganz normal sportlich aktiv sein und dabei die Unterwasserwelt perfekt mit einem Blick nach unten durch den Kajakboden erleben. Zudem sieht so ein transparentes Kajak einfach toll aus und bietet ein einzigartiges Fotomotiv. Eine Tour mit Crystal Water Kayaks ist buchbar über die Plattform TourBookers.com. Die deutsche Agentur bietet auf ihrer Online-Plattform über 750 Touren, Aktivitäten und Erlebnisse in verschiedenen Ländern an. Die Touren werden von einer Reihe unabhängiger lokaler Reiseanbieter direkt online angeboten und vermittelt.

Die Lage im L’Union Estate Park

Der Shop von Crystal Water Kayaks, der gleichzeitig Ausgangspunkt der Touren ist, liegt an der Westküste von La Digue im L’Union Estate Park und nur wenige Meter von der Anse Source d’Argent entfernt. Man muss also ganz normal den Eintritt in den L’Union Estate Park bezahlen, um zum Shop von Crystal Water Kayaks zu gelangen.

Öffnungszeiten & Preise

Die Öffnungs- und Tourenzeiten von Crystal Water Kayaks sind sehr stark von den Tidezeiten abhängig, die täglich überprüft werden. In der Regel finden die Touren zwischen 9 Uhr und 16 Uhr statt. Daher meldet man sich am besten direkt im Shop spontan für eine Tour an, wenn noch Plätze frei sind und man ohnehin vor Ort am Anse Source d’Argent ist. Alternativ bucht man die Tour einige Tage im Voraus und erhält dann am Vortag per WhatsApp die genaue Uhrzeit für den Start der Tour – das erfordert natürlich etwas Flexibilität in der Tagesplanung, da man die genauen Tidezeiten erst ca. 1 bis 2 Tage vorher weiß.

Die meistgebuchteste Tour ist die “Robinson Crusoe Tour”, die für 3 Stunden veranschlagt ist und vor Ort 35 EUR kostet. Wir finden, dass das ein sehr faires Preis-Leistungs-Verhältnis ist.

Die Robinson Crusoe Tour entlang der Küste von La Digue

Wir hatten uns ebenfalls für die “Robinson Crusoe Tour” entschieden und waren schon voller Vorfreude, was uns auf dieser Tour alles erwarten würde. Um 13.30 Uhr haben wir uns vor dem Shop von Crystal Water Kayaks getroffen. Insgesamt waren wir eine Gruppe von 13 Personen, die von Anis, dem Besitzer von Crystal Water Kayaks, begleitet wurde.

Vom Shop aus sind es nur wenige Meter bis zum Wasser, wo unsere durchsichtigen Kajaks bereits auf uns gewartet haben. Nachdem sich immer zwei Personen in ein Kajak gesetzt hatten, konnte es auch schon losgehen. Unsere Tour begann mit einem Foto an einem schönen Spot – mit den typischen Granitfelsen und Palmen des Anse Source d’Argent im Hintergrund. Leider war das Wasser so nah am Ufer sehr bräunlich trüb, da in der Nähe ein Fluss ins Meer fließt und je nach Windrichtung das Wasser des Flusses in Richtung des Anse Source d’Argent getrieben wird. Fährt man dann aber etwas weiter raus auf’s Meer und entfernt sich vom Strand, wird das Wasser plötzlich kristallklar und schimmert türkis 🙂

Am Riff hatten wir dann wunderschöne Blicke auf den Strand und die traumhafte Kulisse. Hier wurden uns einige verschiedene Korallenformationen (z.B. Feuerkorallen) gezeigt und wir konnten sogar große Stachelrochen sehen, die unter unseren gläsernen Kajaks entlang geschwommen sind. Nach einiger Zeit sind wir dann an allen Abschnitten des Anse Source d’Argent vorbeigepaddelt und hatten viele Möglichkeiten, schöne Panoramafotos vom Wasser aus zu machen.

Unser nächster Stopp war der Anse Pierrot, an dem im Jahr 1980 der Film Robinson Crusoe gedreht wurde. Wir haben an dem nahezu menschenleeren Strand etwa eine Stunde verbracht und konnten schwimmen, Fotos machen, zu einem Aussichtspunkt wandern oder eine Höhle erkunden, die auch als Kulisse für den Film Robinson Crusoe genutzt wurde.

Kurz vor der Abfahrt hat sich dann unsere gesamte Gruppe noch einmal versammelt, denn es gab ein paar “Survival Tricks” von Anis. Er hat uns z.B. gezeigt, wie man mit eigener Kraft und ohne fremde Hilfe eine Kokosnuss öffnen kann.

Auf dem Rückweg zum Shop gab es einen VIP-Service der Extraklasse, denn wir mussten nicht zurückpaddeln, sondern wurden von unserem Begleitboot abgeschleppt. Das war super bequem, denn so konnten wir ganz entspannt noch einmal die traumhafte Strandkulisse an uns vorbeiziehen lassen und ein paar Fotos machen.

Abschließend können wir sagen, dass uns die Tour richtig gut gefallen hat und wir sie jedem wärmstens empfehlen können. Es war die perfekte Kombination aus Aktivität und Entspannung und das zu einem absolut fairen Preis-Leistungs-Verhältnis

Auf eigene Faust mit dem Kajak unterwegs

Am nächsten Tag haben wir uns alleine noch einmal ein Kajak für eine Stunde im Shop von Crystal Water Kayakas ausgeliehen, um noch einmal ein paar schöne Fotos – auch mit unserer Drohne – machen zu können. Das ist in der großen Gruppe ja oftmals nicht so einfach, daher ist es super, dass man sich die Kajaks auch ohne Tour ausleihen kann.

Unsere Reiseberichte von den Seychellen

Weiße Traumstrände, kristallklares Wasser, Sonne und Palmen: Die Seychellen sind der Inbegriff eines Inselparadieses. Für 2 Wochen haben wir die Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue erkundet und dabei die schönsten Sehenswürdigkeiten erkundet: Von traumhaften Stränden, faszinierenden Naturparks bis hin zu versteckten Fotospots, tierischen Inselbewohnern und wunderschönen Aussichtspunkten. Route Seychellen, Mahe, Praslin, La Digue, Kombination, Reisebericht Seychellen: Wissenswertes & Reisetipps (Mahé, Praslin & La Digue)
Seychellen: Reiseplanung, Flug & Mietwagen
Insel Mahé: Das Tropical Hideaway & der Beau Vallon Beach
Insel Mahé: Victoria – Die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt
Insel Mahé: Der Rock Pool (Ros Sodyer) am Anse Takamaka
Insel Mahé: Top 10 – Die schönsten Strände auf der Insel Mahé
Insel Mahé: Die schönsten Sehenswürdigkeiten & Fotospots auf der Insel Mahé
Insel Cerf Island: Schnorcheln im Sainte Anne Marine Park
Insel Praslin: Das Acajou Beach Resort am Côte d'Or Beach
Insel Praslin: Fond Ferdinand – Die Coco de Mer im Naturpark
Insel Praslin: Vallée de Mai – Der Nationalpark auf der Insel Praslin
Insel Praslin: Top 5 – Die schönsten Strände auf der Insel Praslin
Insel Praslin: Praslin – Wissenswertes & die schönsten Sehenswürdigkeiten
Insel Curieuse: Schnorcheln & ein Ausflug zu den Riesenschildkröten
Insel Félicité: Das Luxusresort Six Senses Zil Pasyon
Insel La Digue: Cat Cocos Fähre & das La Diguoise Guesthouse
Insel La Digue: Crystal Water Kayaks – La Digue vom Wasser aus erkunden
Insel La Digue: Anse Marron – Wanderung um die Südküste von La Digue
Insel La Digue: Top 10 – Die schönsten Strände auf der Insel La Digue
Insel La Digue: Das Resort Le Domaine de L’Orangeraie
Insel La Digue: La Digue - Wissenswertes, Fotos & Sehenswürdigkeiten

iWeiterführende Links:
TourBookers – Touren für einen aufregenden Urlaub
Crystal Water Kayaks – Instagram-Account

Blogger Kooperation

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Auf die Robinson Crusoe Tour wurden wir von Crystal Water Kayaks und TourBookers eingeladen. Unsere Meinung bleibt davon unberührt und wir haben ausschließlich unsere eigenen Erfahrungen und Eindrücke geschildert.


Kommentar verfassen