Santa Cruz – Tauchen an den Gordon Rocks (Galapagos-Inseln)

Kategorien: Reiseblog, Südamerika, Ecuador, Galapagos-Inseln

Dass wir zumindest einmal auf den Galapagos-Inseln tauchen wollten, stand für uns von vornherein fest. Also sind wir bereits vor zwei Tagen in verschiedene Tauchschulen in Puerto Ayora gegangen und haben uns über die unterschiedlichen Tauchspots informiert.

Galapagos


Der Tag
0
unserer Weltreise

Die Tauchschule Nauti Diving in Puerto Ayora

Die Gordon Rocks östlich von Santa Cruz kristallisierten sich schnell für uns als eines der Tauchhighlights hier auf Galapagos heraus, da man dort oft Gruppen von Hammerhaien sehen kann. Tauchen an den Gordon Rocks ist aber streng limitiert, und so dürfen pro Tag nur wenige Anbieter überhaupt dorthin fahren. Zum Glück bot eine der Tauchschulen in Puerto Ayora (Nauti Diving) für den heutigen Tag einen Tauchausflug dorthin an und es waren noch 4 Plätze frei. Also haben wir nicht lange gezögert und uns 2 Plätze davon gesichert.

Da es an den Gordon Rocks starke Strömungen geben kann (dieser Spot hat den Beinamen “La lavadora – Die Waschmaschine”), ist der Tauchausflug nur für fortgeschrittene Taucher ausgelegt. Da wir mit aktuell 15 Tauchgängen bisher noch nicht so viele Tauchgänge gemacht haben, haben wir uns kurzerhand einen privaten Divemaster dazugebucht, der nur mit uns beiden unter Wasser geht. Um 8 Uhr hat sich die Gruppe von insgesamt 12 Leuten vor der Tauchschule getroffen. Gemeinsam ging es dann zuerst mit Taxis an den nördlich gelegenen Canal Itabaca, von wo aus unser Segeltauchschiff „Nautilus“ ablegte.

Die Bootsfahrt zu den Gordon Rocks

Am Hafen angekommen ging es erst mal auf unser Segeltauchschiff „Nautilus“. Die Bootsfahrt zu den Gordon Rocks dauerte dann ca. 45 Minuten.

In der Zwischenzeit haben wir ein ausführliches Briefing bekommen und dann unsere Ausrüstung fertig gemacht.

Zwei Tauchgänge an den Gordon Rocks

Wir zwei sind mit unserem Divemaster in einem extra Schlauchboot zum ersten Tauchspot gefahren und dann ging es endlich unter Wasser. Leider war die Sicht an diesem Morgen nicht sonderlich gut und das Wasser nicht sehr klar. Dennoch haben wir auf einmal eine Gruppe von Hammerhaien über uns vorbeiziehen gesehen. Unglaublich.

Nach 45 Minuten ging’s wieder nach oben und zurück aufs Schiff. Kurze Zeit später kamen auch die anderen (erfahrenen) Taucher der anderen Gruppe zurück, die bei ihrem Tauchgang aber kein Glück hatten und überhaupt keine Haie gesehen haben. An Bord haben wir dann über eine Stunde relaxt, bevor wir uns für den zweiten Tauchgang fertig gemacht haben. Und auch hier haben wir neben einer Vielfalt von Fischen wieder ein paar Hammerhaie, Galapagoshaie, Rochen, Schildkröten und am Ende sogar Mondfische gesehen. Die andere Gruppe erzählte uns, dass sie wieder nichts gesehen hätten. Wir hatten also echt viel Glück und einen guten Divemaster. Denn er wusste, dass man an diesem Tauchspot in ca. 12 Meter Tiefe am meisten sieht und die andere Gruppe war die ganze Zeit über 20 Meter tief.

Video vom Tauchen an den Gordon Rocks

Zudem sahen wir noch Weissspitzenriffhaie, Schildkröten, Moränen, Barrakudas und viele viele Fische. Hier die Unterwasserwelt von den Gordon’s Rocks als kleines Video:

Während des Zurückfahrens gab es an Bord noch ein leckeres Mittagessen.

Tauchen, Gorden Rocks, Insel Santa Cruz, Galapagos, Ecuador, Reisebericht

Unsere Rückfahrt mit dem Boot

Gegen 17.30 Uhr waren wir wieder zurück in Puerto Ayora und haben uns für unser Tauch-Logbuch noch einen Stempel in der Tauchschule geholt. Auch wenn Tauchen auf Galapagos (besonders mit einem privaten Tauchguide) sicherlich kein günstiges Vergnügen ist, war es ein wirklich toller und unvergesslicher Tag und es hat sich allemal gelohnt!

Dies war unser letzter Tag auf Galapagos. Morgen geht es dann wieder auf das Festland von Ecuador in die Hauptstadt Quito 🙂

Unsere Reiseberichte von Ecuador & den Galapagos-Inseln

Unsere 10 Tage auf den Galapagos-Inseln zählen auf jeden Fall zu einem der Highlights unserer Weltreise. Die grandiose Nataur und die faszinierende Tierwelt hat uns unglaublich gut gefallen. Egal ob San Cristobal, Santa Cruz, Isabella, Floreana oder North Seymour - jede Insel ist komplett einzigartig und es gibt immer etwas neues zu entdecken.
Reiseberichte Galapagos-Inseln Guayaquil: Die Leguane im Park Seminario
Insel San Cristobal: Einreise nach Galapagos & die Tierwelt von San Cristobal
Insel San Cristobal: Schnorcheln am Kicker Rock
Insel Santa Cruz: Puerto Ayora & die Schildkröten auf der El Chato Ranch
Insel Floreana: Tagesausflug auf die Insel Floreana
Insel North Seymour: Tagesausflug auf die Insel North Seymour
Insel Santa Cruz: Auflug zum Bachas Beach
Insel Santa Cruz: Die Charles Darwin Station & Überfahrt nach Isabella
Insel Isabella: Die Vulkanlandschaft des Sierra Negra
Insel Isabella: Ausflug zur Isla Tintorera & Schnorcheln mit Seelöwen
Insel Isabella: Schnorcheln an den Los Tuneles
Insel Santa Cruz: Leguane & Babyhaie in der Tortuga Bay
Insel Santa Cruz: Tauchen an den Gordon Rocks
Quito: Die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments