Titelbild Orakei-Korako

Die Geothermalregion Orakei Korako (Neuseeland)

Kategorien: Reiseberichte, Australien & Neuseeland, Neuseeland

Nach unserem Besuch von Wai-O-Tapu heute vormittag, ging unsere Fahrt weiter entlang des State Highway 5 zur gut 30 Kilometer entfernten Geothermalregion Orakei Korako.


Der Tag
0
unserer Weltreise

Das Geothermalgebiet Orakei Korako

Nachdem wir unser Auto auf dem Besucherparkplatz abgestellt hatten, haben wir uns in dem angrenzenden kleinen Besucherzentrum Tickets gekauft. Obwohl hier (gegenüber Wai-O-Tapu) viel weniger los ist, kostet der Eintritt sogar noch etwas mehr: $36.00 NZD (ca. 23 Euro).

Willkommen in Orakei Korako

Willkommen in Orakei Korako

Orakei Korako in Google Maps

Orakei Korako in Google Maps

Nach dem Ticketkauf wird man mit einem kleinen Boot auf die andere Seite des Waikato Flusses übergesetzt.

Das Besucherzentrum mit Anlegestelle

Das Besucherzentrum mit Anlegestelle

Das Boot zum übersetzen auf die andere Flussseite

Das Boot zum übersetzen auf die andere Flussseite

Das Boot zum übersetzen auf die andere Flussseite

Das Boot zum übersetzen auf die andere Flussseite

Blick auf die Geothermalregion

Blick auf die Geothermalregion

Von dort geht ebenfalls ein Rundweg durch das Gebiet – vorbei an Geysiren, kleinen kollabierten Kratern, Wasser- und Schlammlöchern und einer Höhle.

Der Rundweg in Orakei Korako

Der Rundweg in Orakei Korako

Start des Rundweges

Start des Rundweges

Leider hat es immer wieder mal angefangen zu regnen, weshalb wir ziemlich durchnässt waren.

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Der Weg durch Orakei Korako

Der Weg durch Orakei Korako

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Die Mud Pools

Die Mud Pools

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Die Geothermalregion

Hier noch ein Panoramabild von Orakei Korako:

Panoramabild von Orakei Korako

Panoramabild von Orakei Korako

Nach 1,5 Stunden sind wir dann wieder am Steg angekommen und mit dem Boot zurück zum Besucherzentrum gefahren.

Die Huka Wasserfälle

Von Orakei Korako aus sind wir dann weiter den Highway 1 Richtung Süden gefahren. Kurz vor dem Ort Taupo am Lake Taupo befinden sich unweit des Highway 1 die „Huka Falls“. Hier haben wir einen kurzen Fotostopp gemacht.

Die Huka Falls in Google Maps

Die Huka Falls in Google Maps

Die Huka Falls

Die Huka Falls

Unser Hotel in Turangi

Mit einem kurzen Zwischenstopp zum Essen in Taupo sind wir dann gegen 18 Uhr in unserer Unterkunft Sportsman’s Lodge in Turangi angekommen.

Unser Zimmer war sauber, aber super klein. Das Bad war schlauchförmig und ebenfalls sehr klein. Im Zimmer ist eine Wandheizung, die gut funktioniert hat.

In dem Gebäude gibt es eine Lounge und eine voll ausgestattete Küche, die alle frei benutzen können.

WLAN gab es kostenlos und funktionierte gut.

Kostenlose Parkplätze gibt es auf dem Gelände. Supermarkt in unmittelbarer Nähe.

> Alle Bewertungen über das Hotel lesen auf: Tripadvisor

One Million Places - Unser Tripadvisor Profil


Unser Zimmer in der Sportsman’s Lodge

Unser Zimmer in der Sportsman’s Lodge

Die Geothermalregion Orakei Korako (Neuseeland) zuletzt geändert: November 6th, 2016 von One Million Places

Lasse Dich von uns für neue Reiseziele inspirieren...






  1. Hallo Ihr Beiden,

    das ist ja der Wahnsinn, was ihr alles erlebt habt.Ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus.Wir sind ebenfalls ein Paar, dass seit vielen Jahren immer mal wieder 3-4 Wochen Urlaub nimmt um die Welt zu bereisen.Ich hab so viele Fragen und würde sie gerne alle stellen. Z.b. habt ihr Euch Palau ausgesucht…ist es dort sicher? Was macht ihr in tropischen Gebieten gegen Moskitos?Mein Mann möchte Afrika,Indonesien und Südamerika ungern bereisen, weil er Angst vor Krankheiten hat, die von Moskitos übertragen werden. Desweiteren hat er Sorge wegen dem Essen und Magenproblemen. Habt ihr Tipps?
    Interessant ist auch Afrika…seid ihr wirklich auf eigene Faust überall hin gefahren?Ist es dort sicher, oder muss man auf etwas achten oder aufpassen?
    Zum Glück konnte ich ihn überreden, mit mir nächstes Jahr nach Australien zu reisen.Dort wollen wir 4 Wochen von Perth nach Darwin fahren.
    2014 waren wir auch in Neuseeland und haben witzigerweise fast genau die gleichen Fotos gemacht. Trotzdem kann ich mir immer noch wieder Orte aufschreiben, die man noch nicht gesehen hat, obwohl man dort war.

    Habt ihr eigentlich auch schon von dem Hausriff vor Honduras gehört?Das scheint wohl das zweitgrößte der Welt zu sein und beherbergt wohl auch Walhaie!!!Da seid ihr glaub ich noch nicht gewesen, oder?

    Ich finde Eure Homepage übersichtlich, spannend und unglaublich authentisch! Würde am liebsten gleich mitkommen…;-)
    Habe noch nie eine so professionelle aufgebaute Reiseseite von Privatleuten gesehen.Respekt für die ganze Arbeit, die hier drinn steckt!

    Viele liebe Grüße

    Insa

Schick' uns gerne eine Frage oder einen Kommentar zu diesem Beitrag