Wynwood Walls, Miami, Art District, Florida, Sehenswürdigkeiten, Citytour, Reisebericht

Street Art im Wynwood Art District in Miami (USA)

Kategorien: Reiseberichte, Nordamerika, USA

Nach unserem einwöchigen Aufenthalt auf den Bahamas, haben wir noch ein paar Tage Urlaub in Florida drangehängt, da dies zwei Reiseziele sind, die man sehr gut miteinander kombinieren kann. Von der absoluten Ruhe Long Islands auf den Bahamas ging es also mit dem Flieger über Nassau in die pulsierende Metropolregion Miami mit ihren über 5 Millionen Einwohnern.

Unsere Reiseplanung für Florida

Wir erstellen für jeden unserer Urlaube immer eine sehr umfangreiche Excel-Tabelle, in der wir alle relevanten Informationen (Strecken, Flüge, Zeiten, Hotels, Mietwagen, Aktivitäten) inkl. der jeweiligen Kosten eintragen. So haben wir immer einen ganz guten Überblick, was die Reise am Ende kostet. Hier mal ein kleiner Auszug von unserem Roadtrip durch Florida:

Datum
Sonntag, 28. April 2019
Montag, 29. April 2019
Dienstag, 30. April 2019
Mittwoch, 1. Mai 2019
Donnerstag, 2. Mai 2019
Freitag, 3. Mai 2019
Samstag, 4. Mai 2019
Strecke
Nassau (18:30) > Miami (19:25)
.
.
Roadtrip Miami > Key West
.
Key West (13:00) – NYC > London
> Frankfurt (10:00)

Ort
Nassau (Bahamas) / Miami (USA)
Miami (USA)
Miami (USA)
Florida Keys (USA)
Key West (USA)
Key West (USA)
Frankfurt (Deutschland)

Unser Mietwagen für Florida

Nachdem wir nach einem kurzen, etwa 45-minütigen Flug von Nassau gegen 19.30 Uhr in Miami gelandet sind, haben wir zunächst unseren Mietwagen bei Alamo abgeholt, den wir bereits von zuhause aus online Werbung / Affiliate gebucht hatten. Die Mietwagenanbieter findet man am Flughafen Miami in einem separaten Gebäude – dem MIA Rental Car Center – mit einem angeschlossenen Parkhaus. Hier her gelangt man, wenn man den MIA Mover ab dem Flughafen nutzt.

Unseren Mietwagen – einen Midsize SUV – haben wir in Miami angemietet und werden ihn in Key West wieder abgeben, da wir von dort aus dann wieder nach Hause fliegen. Für eine knappe Woche hat uns der Mietwagen 230 EUR gekostet. Eine Einwegmiete mussten wir nicht zahlen.

Mietwagen, Miami, Florida, USA, Reisebericht

Unser Mietwagen für Miami und Key West

Unser Hotel in Miami

Da wir am Abend in Miami gelandet sind, hatten wir uns für ein Hotel direkt am Flughafen entschieden. Unsere Wahl ist auf das Regency Hotel Werbung / Affiliate gefallen, das nur etwa 10 Minuten Fahrt vom Flughafen entfernt ist. Kostenlose Parkplätze gibt es in genügender Anzahl direkt vor dem Hotel.

Unser Zimmer war sehr großzügig mit zwei großen Betten ausgestattet, zudem gab es einen Balkon. Leider war der Fluglärm sehr stark zu hören und die Fenster dementsprechend nicht so gut isoliert. Das WiFi war leider auch nicht das Beste. Positiv hervorzuheben ist das Frühstück, das bei uns im Preis inkludiert war. Das war für amerikanische Verhältnisse wirklich ok. Es gab Toast, Croissants, Waffeln, Joghurt, Obst und Aufschnitt.

Streetart im Wynwood Art District

Als wir vor einigen Jahren schon einmal in Miami waren, haben wir den Wynwood Art District bereits besucht. Da es uns damals so gut gefallen hatte, wollten wir unbedingt noch einmal hier her.

Der Wynwood Art District ist ein Teil des Stadtviertels Wynwood, der mehrere Galerien, Wandmalereien im Freien und private Kunstsammlungen umfasst. Im Mittelpunkt des Art Districts stehen die Wynwood Walls – ehemalige Lagerhallen, die mittlerweile richtige Kunstwerke sind. Hier findet man verschiedenste Graffitis von weltweit bekannten Street-Art-Künstlern.

Hier kommen Liebhaber von Street Art voll auf ihre Kosten. Und auch uns hat es hier richtig gut gefallen. Der Eintritt ist übrigens kostenlos. Also Augen offenhalten und die Kamera bereithalten: Hier gibt es unzählige Fotomotive zu entdecken!

Tipp: An jedem zweiten Samstag kann man ab 18 Uhr die Kunstszene Miamis während eines sogenannten Art Walks erleben. An diesen Abenden öffnen Kunstgalerien, Ateliers und Showrooms ihre Türen für die Öffentlichkeit.

Unsere Reiseberichte von Miami bis Key West

Nach unserem einwöchigen Aufenthalt auf den Bahamas haben wir noch ein paar Tage in Florida verbracht. Diese Kombination bietet sich ideal an, da man die beiden Reiseziele sehr gut miteinander verbinden kann. Wir haben 2 Tage in Miami verbracht und sind dann mit dem Mietwagen über den Highway 1 (Overseas Highway) bis nach Key West gefahren. Hier findet Ihr unsere Reiseberichte:

Tag 1: Miami: Street Art im Wynwood Art District
Tag 1: Miami: Die Villa Vizcaya Museum & Gardens
Tag 2: Miami: Miami Beach & der Ocean Drive
Tag 2: Miami: Jungle Island Miami – Up Close VIP Tour
Tag 3: Homestead: Everglades Alligator Farm – Airboat Tour in Südflorida
Tag 3: Florida Keys: Florida Keys – Sehenswürdigkeiten auf der Fahrt nach Key West
Tag 4: Marathon: Das Dolphin Research Center
Tag 4: Key West: Die Sehenswürdigkeiten von Key West

Kommentar verfassen