Algonquin Park – Seen, Wälder und grandiose Aussichtspunkte

Kategorien: Reiseblog, Nordamerika, Kanada

Auf unserem Weg von Kanadas Hauptstadt Ottawa bis zur Bruce Peninsula haben wir auf halber Strecke den Algonquin Provincial Park besucht, der Laub- und Nadelwälder, Sümpfe, hohe Felswände und über 2.400 Seen zu bieten hat. In dem Naturpark haben wir zwei sehr schöne Wanderungen unternommen, bei der wir fantastische Ausblicke auf die Landschaft hatten.

Algonquin Park Kanada Headerbild

Wissenswertes über den Algonquin Provincial Park

Der 1893 gegründete Algonquin Provincial Park ist der älteste Naturpark Ontarios und wurde 1992 zur National Historic Site of Canada erklärt. Er ist 7.725 km² groß und ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen. Der Naturpark bietet vielfältige Möglichkeiten für Camping-Übernachtungen, Ein- oder Mehrtageswanderungen, Kanutouren, Vogelbeobachtungen, Angelsport und zum Fotografieren. Im Park leben etwa 3.000 Elche, 2.000 Schwarzbären, ca. 30.000 Biber, Wölfe und eine Vielzahl verschiedener Vogelarten.

Eine Karte des Algonquin Provincial Park

Durch den südlichen Algonquin Provincial Park verläuft der Highway 60 auf einer Strecke von etwa 60 km. An der Straße befinden sich rechter- und linkerhand Parkplätze, die als Ausgangspunkt für Wanderungen dienen, Campingplätze, ein Besucherzentrum und ein Holzfällermuseum. Der Highway 60 kann das gesamte Jahr über genutzt werden, allerdings werden Teile des Naturparks für den Besucherverkehr im Winter gesperrt. Sollte man also Aktivitäten fernab des Highway 60 planen, macht es Sinn, sich vorab auf der offiziellen Website des Parks über gesperrte Wege etc. zu informieren.

Wir sind gegen Mittag aus Richtung Ottawa über das East Gate mit unserem Wohnwagen in den Park hineingefahren.

Algonquin Park, Kanada, Karte, Plan

Eine Karte des Algonquin Park in Kanada

Das Besucherzentrum

Am Gate House haben wir uns ein Tagesticket für 21 CAD (ca. 15 EUR) gekauft und sind dann erst einmal zum Besucherzentrum gefahren. Das Besucherzentrum ist ganzjährig geöffnet und bietet eine Ausstellung zur Geschichte des Algonquin Naturparks, ein Theater, in dem ein Video gezeigt wird, einen Buchladen und einen Raum, in dem lokale Künstler ihre Kunstwerke zum Thema Algonquin ausstellen. Besonders schön ist die Aussichtsplattform, die sich hinter dem Gebäude befindet. Von hier hat man einen fantastischen Blick auf die umgebende Landschaft.

Der Lookout Trail

Entlang des Highway 60 gibt es insgesamt 15 ausgeschilderte Wanderwege, von denen uns direkt der Lookout Trail ins Auge gefallen ist. Unser Ziel war es, im Park schöne Aussichtspunkte zu besuchen, um einen weiten Blick auf die Landschaft des Algonquin Parks zu haben.

Der Lookout Trail ist ein 1,9 km langer Rundweg, der am Ende etwas steil und schroff ist, aber uns mit einer herrlichen Aussicht auf mehrere hundert Quadratkilometer Naturpark belohnt hat. Als wir am Aussichtspunkt angekommen waren, war nur eine kleine Gruppe Besucher da und sonst niemand. Für eine Weile haben wir uns auf eine Bank gesetzt und den fantastischen Ausblick auf die Natur genossen. Für den (nicht kinderwagentauglichen) Weg haben wir insgesamt nur 45 Minuten benötigt.

Der Hardwood Lookout Trail

Die zweite Wanderung, die wir unternommen haben, haben wir uns ebenfalls anhand des Namens ausgesucht. Denn wo ein „Lookout“ im Namen ist, sind schöne Ausblicke garantiert 🙂 Unser Wohnmobil konnten wir direkt wieder am Ausgangspunkt des Hardwood Lookout Trails parken. Zunächst führte der Weg durch einen typischen Algonquin-Laubwald, bevor sich kurz vor Ende ein schöner Blick auf den Smoke Lake und die umliegenden Hügel eröffnete. Für den kurzen, 800 Meter langen Rundweg haben wir insgesamt nur etwa 20 Minuten gebraucht.

Was wir ganz schön fanden: Am Beginn jedes Wanderweges gibt es Wanderführer, die man sich für die jeweilige Wanderung zunächst kostenfrei mitnehmen kann. Hat man seine Wanderung beendet, kann man den Wanderführer wieder in eine Box einwerfen oder ihn gegen eine Spende von 0,50 CAD mit nach Hause nehmen.

Die wunderschöne Seenlandschaft

Die Seenlandschaft ist definitiv eines der Highlights im Algonquin Provincial Park, denn es gibt immerhin über 2.400 Seen zu entdecken. Wir haben uns einige der Seen vom Ufer aus angesehen, aber es gibt noch weitere, vielfältige Möglichkeiten, die Seenlandschaft zu entdecken. Der Park bietet beispielsweise ein Kanu-Wegenetz von über 2.100 km und ist für das gute Forellenangeln in ganz Kanada bekannt. Natürlich kommen hier auch alle Badefreunde auf ihre Kosten, denn das klare, saubere Wasser bieten endlose Möglichkeiten zum Schwimmen. Alle Campingplätze und Picknickplätze verfügen zudem über ausgewiesene Strandbereiche.

Unser Campingplatz Algonquin Pines Campground

Gegen 19 Uhr sind wir auf dem Algonquin Pines Campground angekommen, der sich nur wenige Fahrminuten hinter dem West Gate des Naturparks befindet. Der familiengeführte Campingplatz bietet etwas mehr als 100 Stellplätze inmitten eines Kiefernwaldes und ist für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile jeglicher Größe vorbereitet. Hier gibt es auch einen Campingladen, einen Minigolfplatz und einen Spielplatz. Wir hatten uns bereits im Vorfeld einen Campingplatz für eine Nacht gebucht, sodass wir nach einem schnellen Check-In direkt auf unseren Stellplatz konnten. Dieser war „nur“ mit Strom & Wasser ausgestattet; das Schmutzwasser haben wir am Folgetag einfach an der ausgewiesenen Dumping Station abgelassen. Eigentlich sollte es auch auf dem gesamten Campingplatz WiFi geben, allerdings war dieses sehr schlecht, sodass wir so gut wie keinen Internetempfang hatten.

Alle Reiseberichte von unserer Camper-Rundreise durch Ost-Kanada

Urlaub mit dem Camper oder Wohnmobil in Kanada – für viele wahrscheinlich ganz normal, für uns war es aber tatsächlich das erste Mal. Wir waren noch nie mit einem Wohnwagen unterwegs, wollten das aber schon immer mal ausprobieren. Insgesamt sind wir knapp 3.300 Kilometer mit unserem Wohnmobil gefahren und haben dabei wunderschöne Regionen und Städte im Osten von Kanada in den Provinzen Québec und Ontario erkundet.
Reiseberichte Kanada Provinz Québec Unser Urlaub in Kanada 2021 - Flug, Einreise & Reiseroute
Provinz Québec Camping mit dem Wohnwagen in Kanada - Unsere Fragen, Erfahrungen & Tipps
Provinz Québec La-Mauricie-Nationalpark - Eine Wanderung auf dem Les Cascades Trail
Provinz Québec Québec City - Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten & Fotospots
Provinz Québec Canyon Sainte-Anne - Wasserfälle, Kaskaden & Hängebrücken
Provinz Québec Tadoussac - Walbeobachtung auf dem Sankt-Lorenz-Strom
Provinz Québec Parc Omega - Der Drive-Through Safaripark in Quebec
Provinz Ontario Ottawa - Die Hauptstadt von Kanada
Provinz Ontario Algonquin Provincial Park - Seen, Wälder und grandiose Aussichtspunkte
Provinz Ontario Bruce Peninsula Nationalpark - Traumhafte Buchten am Lake Huron
Provinz Ontario Niagara Falls - Die weltberühmten Wasserfälle
Provinz Ontario Toronto - Sehenswürdigkeiten & Fotospots
Provinz Ontario Thousand-Islands-Nationalpark - 1.864 Inseln im Sankt-Lorenz-Strom
Provinz Québec Montreal - Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten & Fotospots
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments