3 berühmte Instagram-Spots in Los Angeles (USA)

Kategorien: Reiseberichte, Nordamerika, USA

Nach 2 wirklich tollen Wochen quer durch Kalifornien mit Stopps in San Francisco, Sacramento, Lake Tahoe, dem Yosemite Nationalpark, einer Whale Watching Tour in Monterey und einer Fahrt entlang der Pazifikküste auf dem Highway 1 endet unsere Reise in Los Angeles. Da wir Los Angeles schon von vorherigen Reisen kannten, hatten wir hier nur eine Übernachtung vor unserem Rückflug nach Frankfurt eingeplant. Aber trotzdem haben wir noch 3 schöne Orte besucht, die wir von vielen Bilder auf Instagram kannten und selber noch nicht gesehen hatten 🙂

Unsere Bilder auf Instagram

Wer unsere Reisen etwas verfolgt, der weiß, dass wir unter anderem aktiv auf Instagram sind. Die Plattform bietet eine tolle Möglichkeit, die schönsten Urlaubsbilder als Foto oder auch als Story zu veröffentlichen und ein direktes Feedback der User zu erhalten.

Seid Ihr auch auf Instagram? Dann würden wir uns natürlich sehr freuen, wenn Ihr uns folgt 🙂

Das Angel Wings Projekt von Colette Miller

Die berühmten, farbigen Engelsflügel, die auf Wände gemalt sind … sicherlich sind sie jedem schon einmal in den sozialen Medien über den Weg gelaufen.

Die Künstlerin Colette Miller begann 2012 mit ihrem Global Angel Wings Project in den Straßen von Los Angeles, der Stadt der Engel. Mit ihren Kunstwerken wollte sie die Menschheit daran erinnern, dass wir alle Engel dieser Erde sind. Bei ihren Wandgemälden handelt es sich um interaktive, öffentliche Kunst im menschlichen Maßstab: Flügel, mit denen Menschen interagieren sollen und sich mit ihnen fotografieren lassen können. Damit hat sie einen richtigen Hype auf Instagram geschaffen.

Colette Miller hat diese Flügel mittlerweile in Kenia, Australien, England, Japan, Taiwan, Frankreich, Kuba, Mexiko und in den USA gemalt. Obwohl die Flügel ihr Werk sind, sind ihre öffentlichen Installationen ein Geschenk an die Welt.

Den genauen Standort der rosafarbenen Flügel in Los Angeles in der Melrose Avenue könnt Ihr Euch hier bei Google anschauen.

Engelbild, Flügelbild, Instagram Spot, Los Angeles, Colette Miller, Angel Wings Wall, Melrose Avenue, Kalifornien, USA

Ein Bild mit den Wings von Colette Miller in Los Angeles

Das Wandbild mit dem Schriftzug “California Dreaming”

Das pink-blaue Wandbild mit dem weißen Schriftzug “California Dreaming” ist an dem Gebäude einer chinesischen Wäscherei angemalt und zeigt direkt auf einen Parkplatz. Das Wandgemälde stammt vom dem Künstler Ricardo Gonzalez, der unter seinem Künstlernamen It’s a Living arbeitet.

Den genauen Standort der Wandmalerei “California Dreaming” am La Cienega Blvd. könnt Ihr Euch hier in Google Maps anschauen.

Die Urban Light Skulptur von Chris Burden

Seit seiner Eröffnung auf dem Gelände des Los Angeles County Museum of Art (LACMA) im Februar 2008 wurde die Installation Urban Light von der Stadt Los Angeles inoffiziell als Symbol der Stadt übernommen und ist unbestritten das beliebteste Kunstwerk auf dem Campus des Museums.

Die Installation am Museumseingang auf der Seite des Wilshire Boulevards ist von dem Künstler Chris Burden und besteht aus 202 historischen Straßenlaternen aus den 1920er und 1930er Jahren, von denen die meisten einst die Straßen Südkaliforniens beleuchteten. Chris Burden begann im Jahr 2000 mit dem Sammeln von alten Straßenlaternen, bis es in seinem Atelier immer mehr wurden. Sein Ziel war es immer, so viele Straßenlaternen wie möglich von seiner damals 150-teiligen Sammlung zusammenzuhalten. Zu diesem Zweck lud er Besucher ein, die Straßenlaternen vor seinem Atelier zu besichtigen, wo er sie in dichten Reihen auf zwei Seiten des Gebäudes installiert hatte. Zu den potenziellen Käufern Mitte 2006 gehörten das Museum für Angewandte Kunst in Wien (MAK) und das Los Angeles County Museum of Art (LACMA). Schließlich bekam das LACMA den Zuschlag und die Installationen wurde auf einem Platz vor dem Museum aufgebaut.

Die Urban Light Skulptur am Los Angeles County Museum of Art

Den genauen Standort der Urban Light Skulptur am Los Angeles County Museum of Art könnt Ihr Euch hier bei Google anschauen.

Hier zur Prime-Time kurz nach Sonnenuntergang ein “typisches” Instagram-Foto ohne andere Menschen hinzubekommen, ist gar nicht so einfach 🙂 Immer wieder läuft jemand kreuz und quer durch die Gänge und man braucht schon viel Geduld und etwas Glück, um den richtigen Moment zu erwischen. Dann heißt es schnell sein und den Auslöser im richtigen Moment drücken…

Unser Bild an der Urban Light Skulptur in Los Angeles

Mit diesem Bild gehen 2 spannende Wochen in Kalifornien und eine tolle Reise zu Ende. Wir haben so viel erlebt, so viel Neues gesehen und spannende Eindrücke gesammelt, sodass es sicherlich nicht das letzte Mal gewesen ist, dass wir hier waren 🙂

Die Starbucks Tasse von Los Angeles

Seit einiger Zeit sammeln wir die Starbucks-Tassen der Städte, die wir auf unseren Reisen besuchen (siehe Unsere Starbucks Tassensammlung). Die großen Tassen der “Global Icon Serie” gibt es zwar nicht von jeder Stadt – aber wenn es sie gibt, dann finden wir diese Tassen ein wirklich schönes Andenken. Los Angeles hat natürlich sehr viele Starbucks-Läden und auch eine eigene Tasse 🙂

Starbucks City Mug Los Angeles Global Icon Series

Übersicht unserer Route "14 Tage durch Kalifornien"

Für unsere 2 Wochen in Kalifornien haben wir uns eine schöne Selbstfahrer-Route zusammengestellt, die sowohl City-Sightseeing als auch Shopping und grandiose Natur beinhaltet. Unser Start ist in San Francisco und von dort geht es dann mit einem Mietwagen (check24.de - Mietwagen ab 5 € pro Tag Werbung / Affiliate ) weiter nach Sacramento und zum Lake Tahoe. Entlang des U.S. Highway 395 fahren wir dann über den 3.000 Meter hoch gelegenen Tioga Pass zum Yosemite Nationalpark, bevor wir wieder Richtung Pazifikküste nach Monterey Bay fahren. Der letzte Teil der Reise führt uns entlang des Pacific Coast Highway (California State Route 1) bis nach Los Angeles. Alles in allem eine schöne Route mit einer Gesamtlänge von ca. 1.500 Kilometern 🙂
Unsere Reiseroute durch Kalifornien könnt Ihr Euch auch gerne auf Google Maps ansehen: Karte Kalifornien 2018

Kommentar verfassen